NLB - Montag, 22. Februar 2021

2 : 5 (0:1, 2:1, 0:3) 

Stadion

Kunsteisbahn, Küsnacht

Schiedsrichter

Erard Yann, Geoffrey Jordi; Dominik Bichsel, Pascal Nater

Tore

17:050:1Terrence Brennan
S. Schmutz
Corsin Casutt [PP2]1:121:19
N. Meier, Y. Brüschweiler
Corsin Casutt [PP]2:122:36
Y. Brüschweiler, N. Meier
31:012:2Jonathan Ang
T. Brennan, A. Molina
44:112:3Jonathan Ang [PP]
T. Brennan, J. Scheidegger
49:462:4Patrick Spannring
D. Hobi, T. Brennan
51:292:5Joël Scheidegger
keine Assists

Strafen

Alexander Braun13:54
2 min - Stockschlag
14:25Adam Rundqvist
2 min - Behinderung Torhüter
Noah Meier18:54
2 min - Stockschlag
20:03Jonathan Ang
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 76 Sekunden
21:03David Wildhaber
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 93 Sekunden
Alexander Braun22:48
2 min - Übertriebene Härte
Alexander Braun22:48
2 min - Übertriebene Härte
22:48Fabio Hollenstein
2 min - Übertriebene Härte
22:48Fabio Hollenstein
2 min - Übertriebene Härte
Nicola Christen26:18
2 min - Beinstellen
39:58Jonathan Ang
2 min - Crosscheck
39:58Jonathan Ang
2 min - Unsportliches Verhalten
Noah Meier43:00
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 71 Sekunden
Axel Simic51:53
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#36 J. Meier                #30 N. Aeberhard 88,2% 60:00   
#31 R. Zumbühl 88,4% 60:00    #35 N. Riesen               
Verteidiger Verteidiger
#29 A. Andersson -2       2S    # 3 T. Brennan +3 1T 3A 10S   
#96 A. Braun -1          6' #27 B. Fechtig ±0            
#47 G. Burger -1       1S    #95 A. Molina +1    1A 2S   
#27 X. Büsser -1       1S    #64 J. Scheidegger +2 1T 1A 5S   
# 5 S. Landolt ±0             # 5 S. Schmutz +2    1A 1S   
#76 N. Meier -1    2A 1S 4' #68 S. Soracreppa ±0            
#33 G. Widmer ±0             #33 D. Wildhaber ±0       3S 2'
#90 S. Widmer -2       2S   
Stürmer Stürmer
#20 K. Arnicans -2             #11 D. Baumann ±0            
# 9 F. Berni ±0             # 4 P. Brändli ±0            
#22 F. Berri -3       2S    #45 J. Fritsche ±0            
#88 Y. Brüschweiler ±0    2A 2S    #14 M. Hinterkircher +1       2S   
#61 C. Casutt ±0 2T    2S    #24 D. Hobi +1    1A 2S   
#19 N. Chiquet -1             #81 F. Hollenstein +2          4'
#17 N. Christen -3          2' #63 J. Lanz +2            
#94 M. Graf ±0             #90 J. Loosli +1       1S   
#14 J. Mettler ±0       1S    #98 F. Rehak +1       1S   
#44 R. Schlagenhauf -1       1S    #23 A. Rundqvist +2       5S 2'
#10 A. Simic -2       2S 2' #61 P. Spannring +1 1T    3S   
#98 J. Spring ±0             # 8 A. Wetli ±0       3S   
Weitere
#10 J. Ang +1 2T    5S 6'

Thurgau gelingt Revanche

Von Hanspeter Rathgeb

Nach dem 8:2-Sieg vor zehn Tagen gegen den gleichen Gegner mussten sich die GCK Lions diesmal gegen Thurgau 2:5 geschlagen geben. Die beiden Mannschaften spielten auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Gäste.

Von Beginn weg machten die Gäste Druck und wollten sich auf keinen Fall wieder überrumpeln lassen. Aber erst in der 18. Minute prallte die Scheibe von hinter dem Tor zurück und fand den Weg via Beinschone des Torhüters den Weg ins Tor. Dies war sehr unglücklich für die GCK Lions, die defensiv sehr gute Arbeit leisteten.

Nach der ersten Pause profitierten die Zürcher von einem Doppelausschluss gegen Thurgau. Mit fünf gegen drei Feldspieler traf Corsin Casutt mit einem abgelenkten Weitschuss von Verteidiger Noah Meier zum 1:0. Auch den zweiten Ausschluss, der noch übriggeblieben war, nutzte wieder Corsin Casutt zur 2:1-Führung. Auch dies war ein unglückliches Tor, denn der Torhüter lenkte die Scheibe mit dem Handschuh selbst ins Tor. Aus einem unübersichtlichen Gedränge vor den Zürcher Tor traf Jonathan Ang zwischen den Beinen des Torhüters beim Nachschuss zum Ausgleich.

Die Entscheidung fiel schnell im Schlussabschnitt. Mit einem Nachschuss traf Jonathan Ang zum Siegestreffer, nachdem er zuvor vier Minuten auf der Strafbank verbracht hatte. Ein Glücks-Ablenker aus der Luft führte durch Patrick Spannring zum 2:4 und ein abgelenkter Weitschuss durch Fabio Hollenstein zum 2:5. Der Sieg war aufgrund der Spielanteile verdient. Thurgau wirkte routinierter und spielte schnell, wobei die GCK Lions über lange Strecken mithalten konnten.

GCK Lions – HC Thurgau 2:5 (0:1, 2:1, 0:3)

Eishalle KEK, Küsnacht. – Keine Zuschauer. – SR: Erard, Jordi; Bichsel/Nater. – Tore: 18. Brennan 0:1. 22. (21:19) Casutt (Meier – Ausschlüsse Ang und Wildhaber) 1:1. 23. (22:36) Casutt (Ausschluss Wildhaber) 2:1. 32. Ang (Brennan) 2:2. 45. Ang (Brennan, Scheidegger – Ausschluss Meier) 2:3. 50. Spannring (Hobi) 2:4. 52. Hollenstein (Scheidegger) 2:5. - Strafen: je 7-mal 2 Minuten.

GCK Lions: Zumbühl; Braun, Büsser; Andersson, Meier; Burger, Samuel Widmer; Landolt, Gabriel Widmer; Graf, Schlagenhauf, Simic; Brüschweiler, Mettler, Casutt; Berri, Christen, Arnicans; Berni, Chiquet, Spring.

HC Thurgau: Aeberhard; Soracreppa, Brennan; Fechtig, Wildhaber; Molina, Scheidegger; Schmutz; Loosli, Ang, Hinterkircher; Spannring, Hobi, Lanz; Hollenstein, Rundqvist, Rehak; Baumann, Brändli, Wetli; Fritsche.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Capaul, Mathew, Suter, Zimmermann (alle verletzt), Hayes, Rautiainen, Riedi (alle ZSC Lions). Thurgau ohne Hulak, Moor, Mosimann, Moser, Parati, Rüegger, Schmuckli (alle verletzt). – Torschüsse: 26:44 (5:11, 12:9, 9:24). - Best Players: Corsin Casutt und Terrence Brennan.  

Thurgauer Torjubel nach dem Treffer zum 5:2 von Fabio Hollenstein (81, Thurgau)
Atanasio Molina (95, Thurgau)
Adrian Welti (8, Thurgau) und Alexander Braun (96, GCK)
Adrian Welti (8, Thurgau) und Alexander Braun (96, GCK)
Marlon Graf (94, GCK) und Jérôme Lanz (63, Thurgau)
Silvan Landolt (5, GCK)
Robin Zumbühl (31, GCK)
Nicola Aeberhard (30, Thurgau)
Zürcher Torjubel nach dem Treffer zum 1:1 von Corsin Casutt (61, GCK)
Bernhard Fechtig (27, Thurgau) und Julian Mettler (14, GCK)
Rauferei zwischen Alexander Braun (96, GCK) und Fabio Hollenstein (81, Thurgau)
Adam Rundqvist (Topscorer/23, Thurgau) und Xeno Büsser (27, GCK)
Nicola Aeberhard (30, Thurgau) und Axel Simic (10, GCK)
Bernhard Fechtig (27, Thurgau) und Fabian Berri (22, GCK)
Jan Spring (98, GCK)
Fabio Hollenstein (81, Thurgau), Adam Rundqvist (Topscorer/23, Thurgau) und Stephan Mair (HC, Thurgau)
Adrian Welti (8, Thurgau) und Corsin Casutt (61, GCK)
Xeno Büsser (27, GCK), Fabian Berni (9, GCK), Mattia Hinterkircher (14, Thurgau) und Robin Zumbühl (31, GCK)
© Christoph Perren

Tabelle

1. Ajoie 40 26-5-0-9 177:87 88
2. Kloten 41 27-2-3-9 178:88 88
3. Langenthal 41 23-5-2-11 152:116 81
4. Sierre 41 20-4-4-13 141:128 72
5. Thurgau 40 18-4-4-14 109:111 66
6. Olten 41 17-4-2-18 121:110 61
7. Visp 40 17-2-3-18 121:130 58
8. Chx-de-Fds 40 15-2-7-16 124:132 56
9. GCK Lions 41 12-4-3-22 109:138 47
10. EVZ Academy 41 8-7-4-22 96:156 42
11. HCB Ticino 41 10-2-7-22 86:134 41
12. Winterthur 41 7-3-5-26 89:173 32

Aktuelle Spiele

Montag, 22. Februar 2021

GCK Lions - Thurgau

Ajoie - Chx-de-Fds

Visp - Sierre

Kalender

<< Februar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728