NLB - Dienstag, 21. September 2021

2 : 4 (1:2, 0:1, 1:1) 

Zuschauer

487 Zuschauer (20% Auslastung)

Zielbau Arena, Winterthur

Schiedsrichter

Julien Staudenmann, Geoffrey Jordi; Roman Betschart, Sandro Gurtner

Tore

03:250:1Marc Kämpf
T. Coffman, J. Bärtschi
Timo Braus1:113:09
A. Staiger
16:381:2Fabio Kläy
F. Rehak, H. Pienitz
37:401:3Luca Christen [PP]
T. Coffman
Tom Gerber2:343:59
keine Assists
57:422:4Jérémie Bärtschi
keine Assists

Strafen

17:34Jérémie Bärtschi
2 min - Stockschlag
26:31Silvan Hess
2 min - Stockschlag
Mathew Wilkins28:35
2 min - Hoher Stock
Mathew Wilkins36:52
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 48 Sekunden
38:58Noah Fuss
2 min - Haken
41:53Noah Fuss
2 min - Beinstellen
Mick Schüpbach45:23
2 min - Stockschlag
54:27Frantisek Rehak
2 min - Crosscheck

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
# 1 G. Bamert 87,9% 58:41    #20 C. Stauffacher               
#26 T. Baumann                #33 P. Caminada 93,9% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#25 A. Birchler ±0             # 7 C. Aeschbach -1            
#34 N. Engeler ±0       2S    #12 J. Bärtschi +2 1T 1A 1S 2'
#22 E. Harlacher -2             #98 L. Christen ±0 1T    4S   
#37 B. Hunziker -2       1S    #53 T. Higgins +1            
#72 J. Minder ±0       2S    # 2 M. Maret +1       2S   
#65 S. Pozzorini +1             # 5 Y. Müller ±0       1S   
#71 M. Schüpbach +1       1S 2' #11 H. Pienitz ±0    1A 3S   
#74 S. Weber +1       2S   
Stürmer Stürmer
#95 K. Bozon -2       4S    # 6 T. Coffman +2    2A 2S   
#10 T. Braus +1 1T    2S    #95 R. Dähler +1       1S   
#12 T. Gerber ±0 1T    4S    #96 N. Fuss -1       3S 4'
# 7 F. Haldimann ±0       1S    #97 S. Hess ±0          2'
#27 P. Mainot ±0       1S    # 9 H. Kasslatter ±0            
# 6 A. Neuenschwander +1       1S    #21 F. Kläy ±0 1T    4S   
#73 S. Oana ±0             #27 D. Kummer -1            
#19 M. Pompei ±0       5S    #18 M. Kämpf +2 1T    7S   
#44 A. Staiger -1    1A 1S    #17 R. Nyffeler ±0       1S   
#18 A. Valenza ±0             #16 F. Rehak ±0    1A    2'
#91 M. Wilkins -2       7S 4' #10 S. Rüegsegger -1       1S   
#64 J. Zwissler ±0       1S    #82 L. Wyss -1       1S   
Weitere
#63 T. Campagna ±0            

SC Langenthal mit viertem Sieg in Serie

Von Daniel Gerber

Während der EHC Winterthur erstmals nach zwei Spielen mit gesammelten Punkten wieder leer ausgeht, gewinnt der SC Langenthal zum vierten Mal in Serie. Dem EHCW gelang zwar der Ausgleichstreffer und später der Anschlusstreffer – doch zuletzt erfolgte der 13. Auswärtssieg im 13. Swiss-League-Spiel des SCL auf Winterthurer Boden.

Auch im 13. Anlauf, ein Heimspiel in der Swiss League gegen den SC Langenthal zu gewinnen, muss der EHC Winterthur als Verlierer vom Eis. Seit dem Aufstieg konnten die Zürcher noch nie auf eigenem Eis gegen den SCL gewinnen.

Der SC Langenthal geht früh in Führung: In der 4. Minute von Timothy Coffman nahe am Slot angespielt, bringt Marc Kämpf die Scheibe an EHCW-Schlussmann Gian-Marco Bamert vorbei zur 1:0-Führung.

Der Vorsprung ist rund zehn Minuten später dahin, als bei einer Offensiv-Aktion die Scheibe an der blauen Linie verloren geht. Mit einem schnellen Konter sind die Zürcher resultatmässig wieder auf Augenhöhe.

Bald aber liegt der SCL wieder vorne, diesmal agiert Marc Kämpf als Passgeber für Fabio Kläy. Langenthal tritt zwar routinierter und abgeklärter auf, doch mit viel Kampf und Biss sorgt die Heimmannschaft für einen engen, packenden Match.

Timothy Coffman als Regisseur

Fleissarbeit seitens des SCL ist auch im mittleren Abschnitt nötig. Denn obschon Gelbblau bis auf wenige Minuten im Startdrittel stets in Führung liegt, lässt sich der Gegner nicht abschütteln. In einer Szene zur Drittelsmitte fällt beinahe der Ausgleich: Nur der Pfosten rettet noch für SCL-Goalie Pascal Caminada – es wäre das 2:2 gewesen.

Bitter für das Heimteam: Nur wenig später erhöht Langenthal im Power-Play. Dieses wird von Timothy Coffman orchestriert und beim Tor zum 3:1 durch Verteidiger Luca Christen liefert er den ersten Assist.

Tom Gerber sorgt für Hoffnung

Mit dem Zwei-Tore-Rückstand gibt sich der EHCW noch lange nicht geschlagen, was an die früheren Spiele auf Winterthurer Boden erinnert: Die junge Mannschaft kann das Spiel einmal mehr mit einer engagierten Leistung eng halten.

Ein alter Bekannter sorgt für Hoffnung bei den Winterthurern: Tom Gerber, der beim SCL viele Jahre als engagierter Kämpfer in Erscheinung trag, spielt seit dieser Saison für die Zürcher. Er führt das Team als Captain an und drückt in einem Gewühl vor dem SCL-Gehäuse die Scheibe zum 2:3-Anschluss über die Linie.

Erst in der 58. Minute kann Langenthal nach einem Abwehrfehler des Heimteams den Zwei-Tore-Rückstand wieder herstellen: Jérémie Bärtschi kann die Scheibe erobern und eine sich anbahnende, hektische Schlussphase durch das 4:2 abmildern. Zwar kämpft «Winti» die letzten 80 Sekunden mit einem sechsten Feldspieler anstelle von Goalie Bamert, doch der SCL bringt den Sieg nach Hause.

Tabelle

1. Langenthal 4 4-0-0-0 17:10 12
2. Olten 4 3-0-1-0 20:7 10
3. Visp 3 3-0-0-0 8:4 9
4. Thurgau 5 3-0-0-2 14:12 9
5. Kloten 4 2-1-0-1 17:11 8
6. Chx-de-Fds 5 2-1-0-2 21:17 8
7. Sierre 5 2-0-1-2 17:20 7
8. GCK Lions 4 2-0-0-2 15:10 6
9. Winterthur 5 0-1-1-3 12:18 3
10. EVZ Academy 4 0-0-0-4 3:20 0
11. HCB Ticino 5 0-0-0-5 12:27 0

Aktuelle Spiele

Dienstag, 21. September 2021

Sierre - Thurgau

HCB Ticino - Kloten

Winterthur - Langenthal

Chx-de-Fds - EVZ Academy

Kalender

<< September 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930