Dienstag, 25. September 2012

15431 Zuschauer

Bern: Gardner

Rapperswil: Earl, Hürlimann, Kolnik

Clevere Lakers gewinnen in Bern

Sein erstes Spiel für den SC Bern hat sich Mark Streit wohl anders vorgestellt. Obwohl der SC Bern mehrheitlich in der Offensive war und deutlich mehr Schüsse auf das Tor der SCRJ Lakers abfeuerte, verloren sie das Spiel gegen die St. Galler mit 1:3. Die SCRJ Lakers überzeugten mit Effizienz und Cleverness und hatten mit David Aebischer einen überragenden Rückhalt im Tor. Daher ist der Sieg keines Wegs gestohlen.

3525 Zuschauer

Davos: Camichel, Hofmann

SCL Tigers: Bucher, Moggi

Davos gewinnt mit Verzögerung

Lauter Schweizer Torschützen beim 3:2 Sieg nach Penaltyschiessen für Davos. Die nur 3525 Zuschauer sahen diesmal keine NHL Show. Joe Thornton und Rick Nash kamen zu keinen weiteren Scorerpunkten und hatten wenig Einfluss aufs Spiel. Am Ende verwandelte aber Nash den entscheidenden Penalty. Die SCL Tigers erkämpften sich einen verdienten Punkt im Landwassertal, indem sie trotz optischer Unterlegenheit stets an ihre Chance glaubten und so jeweils die Führung der Bündner ausgleichen konnten

3820 Zuschauer

Lugano: Domenichelli, Metropolit

Kloten: von Gunten, Bodenmann

J. Murray und Domenichelli sichern den Bianconeri zwei Punkte im Penaltyschiessen!

Unterstützt von einem starken Meili machten die Flyers den Bianconeri das Leben sehr schwer

4363 Zuschauer

Biel: Peter, Wetzel, Wieser, Kellenberger

Ambrì: Noreau

6074 Zuschauer

Fribourg: Gamache, Mauldin, Knoepfli

Servette: Rivera, Romy, Almond (2)

5016 Zuschauer

Zug: Suri

ZSC Lions: Geering (2), Shannon, Monnet

Dienstag, 25. September 2012

1421 Zuschauer

Ajoie: Mottet, Vauclair, Stucki

Basel: Frunz, Scherwey

2312 Zuschauer

Martigny: Portmann, MacMurchy, Grezet, Sutter, Rimann

Lausanne: Antonietti, Reist, Dostoinov

3522 Zuschauer

Visp: Brem, Triulzi, Altorfer, Tremblay

Sierre: Williams (2)

Walliser Derby mit Visper Sieg

Lange Zeit taten sich beide Mannschaften schwer. Erst in den letzten zehn MInuten wurde das Spiel ein wenig interessant.

195 Zuschauer

GCK Lions: Widmer, Heitzmann, Sulander

Chx-de-Fds: Mondou (2), Ruhnke, Fuchs, Neininger

Erste Saisonniederlage der GCK Lions

Die GCK Lions verloren nach drei Startsiegen gegen ein starkes La Chaux-de-Fonds 3:5. Nur kurz lagen sie 2:1 in Führung, danach dominierte der Gegner die Partie bis zuletzt und siegte verdient.

727 Zuschauer

Thurgau: Muller, Keller

Olten: Schild, Hirt

Tabelle

1. Servette 5 5-0-0-0 15:7 15
2. +1 Lugano 5 2-1-1-1 16:11 9
3. +2 Rapperswil 5 2-1-1-1 13:17 9
4. +2 ZSC Lions 6 3-0-0-3 17:16 9
5. -3 Fribourg 5 2-1-0-2 16:12 8
6. +3 Biel 5 2-1-0-2 13:12 8
7. Davos 5 1-1-2-1 17:14 7
8. -4 Bern 5 2-0-1-2 11:12 7
9. -1 Kloten 5 1-1-1-2 13:15 6
10. +2 SCL Tigers 4 0-1-1-2 7:10 3
11. -1 Ambrì 4 1-0-0-3 10:16 3
12. -1 Zug 4 1-0-0-3 9:15 3

Kalender

<< September 2012 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930