NHL-Spieler ab nächste Woche in der NLA?

Sonntag, 16. September 2012, 11:50 - Martin Merk

Jetzt wo der Lockout offiziell ist, sind Dementis über mögliche Engagements überflüssig. Schon nächste Woche könnten die ersten ausgesperrten NHL-Stars auf Schweizer Eis auflaufen.

Der HC Davos hofft weiterhin auf Joe Thornton und Rick Nash. Unsere Meldung, dass Gespräche laufen, wurden zwar von den Agenten dementiert. Gegenüber "20 Minuten online" bestätigte der HCD-Präsident Gaudenz Domenig, dass man in den letzten Tagen im Gespräch war. Er hofft, dass beide schon am nächsten Wochenende im HCD-Dress auflaufen werden. Dies ist umso wichtiger, weil Petr Sykora mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ausfiel.

Beim SC Bern möchte man wie berichtet auf einheimische Kräfte setzen. Sven Leuenberger sagte gegenüber der Website, dass Roman Josi, Mark Streit und Yannick Weber in dieser Reihenfolge Priorität haben. Streit wird sich in Kürze entscheiden, ob er beim SCB oder bei den ZSC Lions auflaufen möchte. Für einen NHL-Ausländer wie Daniel Brière bleibt daher wohl kein Platz im Budget.

Beim EV Zug hofft man derweil auf Raphael Diaz und Luca Sbisa, während die Situation bei Damien Brunner komplexer ist. Die Detroit Red Wings haben ihn ins Farmteam beordert, wo die Saison erst in einem Monat startet. Brunner hat jedoch eine "EVZ-Klausel" im Vertrag. Es wäre somit möglich, dass er für einen Monat oder auch bis zum Ende des Lockouts zu den Zugern zurückkehrt.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.