NLB - 2. HF - Sonntag, 6. März 2011

3 : 0 (1:0, 0:0, 2:0) 

Zuschauer

7046 Zuschauer (78% Auslastung)

Malley, Lausanne

Schiedsrichter

Karol Popovic; François Micheli, Michael Tscherrig

Tore

Benjamin Antonietti1:011:09
I. Fedulov, F. Conz
Florian Conz2:048:26
B. Antonietti, J. Kamerzin
Oliver Setzinger3:059:56
A. Tremblay, L. Leeger
ins leere Tor

Strafen

Jan Alston07:16
2 min - Behinderung
Bernie Sigrist07:59
2 min - Haken
09:00Remo Hirt
2 min - Haken
13:25Remo Hirt
2 min - Übertriebene Härte
16:07Pascal Krebs
2 min - Stockschlag
Benjamin Antonietti26:48
2 min - Übertriebene Härte
26:48Romano Pargätzi
2 min - Übertriebene Härte
Julien Staudenmann35:31
2 min - Crosscheck
38:09Antti Ruotsalainen
2 min - Behinderung
Alexej Dostoinov49:59
2 min - Haken
Bernie Sigrist52:30
2 min - Stockschlag

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#39 F. Hecquet                #30 T. Kropf               
#31 G. Mona                # 1 U. Leimbacher               
Verteidiger Verteidiger
# 3 B. Chavaillaz                #83 C. Aeschlimann               
#90 J. Fischer                #27 P. Bloch               
#29 J. Kamerzin       1A       #77 C. Haldimann               
# 2 O. Keller                #15 R. Meister               
# 7 L. Leeger       1A       #14 P. Parati               
#77 A. Reist                #91 R. Pargätzi             2'
#55 O. Schäublin                # 8 S. Schnyder               
#14 R. Stalder                # 3 S. Stapfer               
Stürmer Stürmer
#43 J. Alston             2' #19 P. Annen               
#46 B. Antonietti    1T 1A    2' #12 P. Della Rossa               
#61 F. Conz    1T 1A       #18 C. Germyn               
#26 A. Dostoinov             2' #37 R. Hirt             4'
# 9 S. Fischer                #10 P. Krebs             2'
#23 S. Hürlimann                #41 B. Marcon               
#13 S. Schnyder                #67 D. Maurer               
#91 O. Setzinger    1T          #23 A. Ruotsalainen             2'
#71 B. Sigrist             4' #72 D. Schwarzenbach               
#54 J. Staudenmann             2' #71 M. Vogt               
#22 A. Tremblay       1A       #32 P. Wüst               
# 9 M. Wüthrich               
Weitere
#28 I. Fedulov       1A      

Lausanne ein Schritt vom Play-Off Final entfernt!

Von Roland Jungi

Mit dem heutigen 2:0-Sieg hat das Team von Chefcoach John van Boxmeer die Tür zu den Play-Off Finals weit aufgestossen. Im Gegensatz dazu stehen die Oltner vor dem frühen Aus. Coach Dan Ratushny fand mit seinem Team nie den Schlüssel, die Festung Gianluca Mona zu stürmen und sind jetzt angewiesen darauf, übermorgen Dienstag im heimischen Kleinholz wieder auf die Siegesstrasse zurückzufinden, um nicht vorzeitig die Ferien zu buchen!

Mit einer sehr hohen Lauf- und Kampfbereitschaft stiegen die Lausanner und Oltner in die Partie ein. Sowohl die Waadtländer als auch die Solothurner war nicht bereit, sich auf irgendwelche Kompromisse einzulassen. Bereits nach vier Minuten konnten sich die Gäste auf die guten Reflexe von Goalie Urban Leimbacher verlassen, als dieser einen Schuss von Bernie Sigrist sicher entschärfte. Nur kurz danach hatten die Lausanner grosses Glück, dass zuerst Top Scorer Germyn nur den Pfosten traf und das von Schwarzenbach erzielte Tor die Anerkennung verwehrt blieb, da der Oltner Stürmer im gegnerischen Torraum stand. Kurz nach Ablauf einer Strafe an die Adresse von Hirt, schlugen die Gastgeber eiskalt zu. Oldie Fedulov bediente Antonietti, welcher Leimbacher das Nachsehen gab. Gleich zweimal in Folge überstanden die Gäste Unterzahlsituationen und konnten sich bei ihrem Goalie Leimbacher bedanken, welcher immer wieder Fehler seiner Vorderleute ausbügelte.

Im Mitteldrittel nahm die Intensität stetig zu und kein Team wollte resp. konnte das Spieldiktat an sich reissen. Zu sehr waren die Mannschaften darauf bedacht, ja keine Fehler zu produzieren. Es zeigte sich, dass die Lausanner, welche die Serie mit 2:1-Siegen anführen, näher am zweiten Tor als Olten am möglichen Ausgleich standen. Fedulov prüfte in der 33. Minute Leimbacher und praktisch im Gegenzug setzte Verteidiger Bloch die Scheibe an den Pfosten. Dass Lausanne und Olten keine Power-Play Spezialisten sind, bewiesen die Teams von Coach John van Boxmeer und Dan Ratushny in der zweiten Hälfte des Mittelabschnittes. Della Rossa fand in Mona seinen Meister. Staudenmann kehrte in der 38. Minute von der Strafbank zurück, bekam die Scheibe mustergültig zugespielt. Mit einem Big-Save machte Leimbacher dessen Torgelüste zunichte.

Lange vermochten die Oltner, auch immer wieder dank den guten Paraden von Goalie Leimbacher, die Partie offen zu gestalten, doch Tore sollten keine fallen. Die Vorentscheidung gelang Florian Conz in der 49. Minute. Dieser umkurvte das Oltner Tor und düpierte die gesamte Gästeabwehr inkl. Goalie mit einem sensationellen Backhandtor. Olten bekam danach noch die Möglichkeit, im zweimal im Power-Play zu verkürzen, scheiterte aber immer wieder am Unvermögen im Abschluss. Ratushny nahm seinen Keeper vom Eis. Das Spielchen endete wie gewohnt. Tremblay erlief einen Fehlpass der Oltner, bediente Top Scorer Setzinger, welcher die Scheibe mühelos im verwaisten gegnerischen Tor zum letztlich hoch verdienten 3:0-Sieg versorgte.

National League B - Play-Off Halbfinals - 4. Runde

Lausanne - Olten 3:0 (1:0, 0:0, 2:0).

Malley. - 7046 Zuschauer. - SR Popovic; Micheli/Tscherrig.

Tore: 12. Antonietti (Fedulov, Conz) 1:0. 49. Conz (Antonietti, Kamerzin) 2:0. 60. (59:56) Setzinger (Tremblay, Leeger - ins leere Tor!) 3:0.

Strafen: 6-mal 2 Minuten gegen Lausanne; 5-mal 2 Minuten gegen Olten.

Lausanne HC: Mona; Keller, Kamerzin; Jannik Fischer, Stalder; Reist, Leeger; Schäublin, Chavaillaz; Fedulov, Setzinger, Tremblay; Alston, Conz, Antonietti; Staudenmann, Hürlimann, Sigrist; Simon Fischer, Dostoinov, Stefan Schnyder.

EHC Olten: Leimbacher; Simon Schnyder, Parati; Haldimann, Bloch; Meister, Pargätzi; Stapfer; Wüst, Germyn, Della Rossa; Schwarzenbach, Annen, Hirt; Krebs, Marcon, Wüthrich; Aeschlimann, Vogt, Maurer; Ruotsalainen.

Bemerkungen: Lausanne ohne Augsburger, Pecker (beide verletzt), Donati, Dommen, Frunz (alle überzählig). Olten ohne Sertich, Blumenthal (beide verletzt), Lüthi, Marolf (beide überzählig). - 9. Treffer Schwarzenbach wegen Torraumoffside aberkannt. Pfostenschüsse: 9. Germyn, 35. Bloch. Olten ab 57:23-58:13 und 58:39-58:47 und 58:55-59:56 ohne Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers.

Time-Out: Olten: 57:48.

Best-Players: Lausanne: Florian Conz; Olten: Urban Leimbacher.

Stand in der Serie: Olten - Lausanne: 1:3.

Playoff

Halbfinal

1Chx-de-Fds23634
6Visp26525
2Olten13340
3Lausanne34413

Aktuelle Spiele

Sonntag, 6. März 2011

Visp - Chx-de-Fds

Lausanne - Olten

Kalender

<< März 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031