NLA - 13. Spieltag - Freitag, 11. Oktober 2002

5 : 1 (2:0, 2:1, 1:0) 

Zuschauer

4920 Zuschauer (76% Auslastung)

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Stephane Rochette; Stefan Eichmann, Daniel Stricker

Tore

Mike Craig [PP]1:000:53
T. Elik, B. Bonin
Peter Guggisberg2:012:08
T. Elik, S. Grogg
Sascha Schneider3:024:33
B. Pont
Sascha Schneider4:030:16
B. Pont
31:114:1David Maurer
P. Marquis, C. Ferguson
Mike Craig [PP]5:145:30
P. Stoller, S. Schneider

Strafen

00:39Oliver Tschanz
2 min - Halten
Effektive Dauer: 14 Sekunden
Jürg Dällenbach05:28
2 min - Behinderung
14:25Antoine Descloux
2 min - Halten
Todd Elik35:38
20 min - Disziplinar
Todd Elik35:38
10 min - Disziplinar
44:22Tiziano Gianini
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 68 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
C. Bayer       60:00    G. Mona       29:44   
M. Lauber†       30:16   
Verteidiger Verteidiger
D. Aegerter                R. Berger               
S. Balmer                A. Birbaum               
J. Dällenbach             2' A. Descloux             2'
B. Gerber                M. Gaul               
S. Hirschi                L. Gerber               
T. Künzi                T. Gianini             2'
P. Stoller       1A       P. Marquis       1A      
M. Wüst                O. Tschanz             2'
Stürmer Stürmer
B. Bonin       1A       C. Ferguson       1A      
M. Bühlmann                P. Howald               
M. Craig    2T          V. Ivankovic               
T. Elik       2A    30' S. Lüssy               
R. Gerber                D. Maurer    1T         
S. Grogg       1A       T. Monnet               
P. Guggisberg    1T          M. Mouther               
T. Heldner                M. Rottaris               
B. Plüss                J. Roy               
B. Pont       2A       R. Slehofer               
S. Schneider    2T 1A       V. Wirz               
D. Steiner               
Weitere Weitere
M. Streit                G. Montandon               

Drei Langnauer Premieren

Si

So überlegen wie beim 5:1 gegen Fribourg hatte Langnau seit 1998 und seiner letzten NLB-Saison nie mehr auftreten können. 31:11 lautete am Ende das Schussverhältnis für die Tigers, deren Sieg spätestens nach dem 4:0 nach 30 Minuten feststand.

Drei Premieren gab es zu verzeichnen. Der 17-jährige Junior Peter Guggisberg kam in der 13. Minute zu seinem ersten NLA-Tor. Guggisberg, der an der Seite von Todd Elik in der ersten Linie stürmte, gilt als eines der grössten Schweizer Nachwuchstalente. Sein erstes Nationalliga-Tor erwies sich zugleich noch als Gamewinner. Für die weiteren Langnauer Premieren sorgten Sascha Schneider, der im zweiten Drittel mit seinen ersten Saisontoren auf 4:0 erhöhte, und Todd Elik, der ebenfalls im zweiten Abschnitt wegen Reklamierens die erste Spieldauer-Disziplinarstrafe der Saison kassierte.

Gottéron dagegen fand nie ins Spiel und hat aus den letzten fünf Partien bloss noch zwei Punkte gewonnen. Eine kleine Chance bot sich den Gästen nach David Maurers glückhaftem 1:4, jedoch vergab Robert Slehofer zwei Minuten später das mögliche 2:4. Fribourg hatte aus den letzten sechs Direktbegegnungen gegen Langnau elf Punkte geholt.

Tabelle

1. ZSC Lions 14 7-0-3 54:32 20
2. Davos 13 8-0-3 46:31 18
3. Kloten 14 8-0-5 42:39 18
4. Rapperswil 13 6-0-4 37:38 15
5. Bern 13 5-0-1 45:34 14
6. Lugano 13 6-0-4 42:37 14
7. Ambrì 13 3-0-4 25:27 12
8. Fribourg 13 3-0-6 35:44 12
9. Servette 13 3-0-5 31:32 11
10. SCL Tigers 13 4-0-4 34:40 11
11. Lausanne 13 2-0-8 36:52 8
12. Zug 13 2-0-10 24:45 5

Aktuelle Spiele

Freitag, 11. Oktober 2002

Ambrì - Lugano

Bern - Lausanne

Davos - Rapperswil

SCL Tigers - Fribourg

Servette - Zug

ZSC Lions - Kloten

Kalender

<< Oktober 2002 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031