Fribourg feiert 30 Jahre NLA

Montag, 1. März 2010, 23:16 - Medienmitteilung

Am 4. März 1980 stieg Fribourg-Gottéron in die Nationalliga A auf. Dieses Ereignis wird auf den Tag genau nach 30 Jahren in Bern und zwei Tage später in Freiburg gefeiert.

Am 4. März 1980 gewann Fribourg-Gottéron 6 zu 0 gegen Zürich in der Augustiner Eishalle. Dank diesem Sieg stieg Fribourg-Gottéron in die Nationalliga A auf und verblieb bis heute auf diesem Niveau. Um die Protagonisten der damaligen Zeit zu ehren, organisiert die HC Fribourg-Gottéron AG zwei Veranstaltungen, die während den letzten zwei Runden der regulären Saison 2009/2010 stattfinden werden.

Am Donnerstag, 4. März 2010 spielt Fribourg-Gottéron mit einem speziellen Matchleibchen gegen den SC Bern. Dieses ist identisch mit dem damaligen Leibchen, welches die Spieler von Gaston Pelletier vor dreissig Jahren getragen haben.

Nach dem Match (ab 22 Uhr) werden diese nostalgischen Originalleibchen, die von den heutigen Spielern von Serge Pelletier getragen wurden, im Internet zur Auktion freigegeben. Die HC Fribourg-Gottéron AG bedankt sich herzlich bei seinen Partnern für die diskussionslose Einwilligung, das Spiel ohne ihren Werbeschriftzug bestreiten zu können.

Am Samstag 6. März 2010 wird das Jubiläum nochmals in Freiburg gefeiert und die damaligen Hockey-Pioniere treffen sich in der Freiburger Altstadt. In der Nähe der damaligen Eishalle sind unter der Führung von Jakob Lüdi diverse Aktivitäten vorgesehen, bevor Sie zum Nachtessen in die Eishalle St.Léonard geladen sind. Die legendäre Mannschaft wird mit Replika ihres damaligen Originalleibchen, eine viertel Stunde vor Anpfiff des Derbys gegen den HC Genève-Servette (um 19.45 Uhr) vorgestellt.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.