Franzi kehrt nach Olten zurück

Montag, 19. Juni 2000, 00:00 - -

Der Stürmer Marcel Franzi spielt ab nächster Saison wieder beim EHC Olten in der NLB, wo 1995 seine Nationalliga-Karriere begann. Danach wechselte der 20-Jährige zu Aufsteiger Langnau, wo er sich nicht durchsetzen und danach bei den Junioren, Signau (1.Liga) und Thurgau (NLB) die Saison beendete, die letzte Saison spielte er in der 1.Liga bei Frauenfeld und Wil. Mit den Zuzügen von Marcel Franzi und Sven Dick (GC), sowie einigen Abgängen (mehr dazu in der Transferdatenbank) sind die Transferaktivitäten der Solothurner nun abgeschlossen.
Zudem soll in den nächsten Tagen die Gründung der Aktiengesellschaft besiegelt werden. Nach ersten Angaben strebt man die Zeichnung von Aktien im Wert von 500 000 Franken an. Die ersten 400 000 Franekn sollen dabei auf 1000er-Titel aufgeteilt werden, die restlichen 100 000 Franken sollen in 100er-Anteilen unter die Leute gebracht werden. Noch sind hier allerdings nicht alle Details abgeklärt, so dass sich die Beträge in den nächsten Tagen noch ändern könnten. Fakt ist jedenfalls, dass der Verein EHC Olten aufgelöst wird und in eine Aktiengesellschaft überführt wird. Darin eingeschlossen wird übrigens auch die Nachwuchsabteilung Lucky-Mouse. Spricht man von einer Auflösung des EHC Olten, dann stellt sich automatisch die Frage, was mit den 350 000 Franken Schulden, die den Verein seit Jahren belasten, passiert. «Wir sind auch hier auf dem Weg zu einer guten Lösung», gibt sich Marco Dätwyler optimistsch. «Auf jeden Fall wollen wir den Verein EHC Olten auf anständige Art und Weise auflösen.»

Kalender

<< Juni 2000 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Montag, 19. Juni 2000