Seite 13 von 17 < 1 2 ... 11 12 13 14 15 16 17 >
Optionen
#47446 - 20/12/2008 01:54 Re: .. [Re: Zürcher SC]
hockeyfanta Offline
Veteran

Registriert: 12/01/2005
Beiträge: 2408
@Zürcher SC

Soso, bei Forster ist es eine riesen Schweinerei und bei Pittis war alles in Ordnung? Ich dachte eigentlich peinlicher als Zahner geht nicht, Du möchtest wohl das Gegenteil beweisen...

Zahner will also - nachdem er beim Fall Pittis nicht einmal die Reglemente einhalten wollte - ein Zeichen setzen dass die Spieler künftig nicht einfach so bei einem Club abhauen können??? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrinflip.gif" alt="" />

Vielleicht wird George W. Bush nach seiner Amtszeit auch ein paar Zeichen setzen gegen den Krieg im Irak, vielleicht würdest Du ihm ja auch glauben.

hoch
#47447 - 20/12/2008 08:03 Re: .. [Re: hockeyfanta]
YSEB Offline
Profi

Registriert: 09/01/2008
Beiträge: 681
hört endlich auf, die beiden fälle pittis und forster zu vergleichen! bei pittis wurde der dialog gesucht und man konnte sich einigen, wieso keiner auf lemm wütend ist, verstehe ich bis heute noch nicht... bei forster hingegen ist man nicht einmal sicher, ober er die verletzung nur vortäuschte, anschliessend gibt er seinen abgang im dümmsten moment bekannt und verschwindet, dass selbst gerüchtemässig keinen triftigen grund ersichtlich ist... ausserdem sollte man sich noch vor augen halten was der transfermarkt in den kategorien ausländer und schweizer verteidiger hergibt!

hoch
#47448 - 20/12/2008 13:04 Re: .. [Re: Zürcher SC]
hcdavos1993 Offline
Mitglied

Registriert: 26/09/2007
Beiträge: 292
Ort: Glarnerland
Antwort auf:
ich finde es einfach unglaublich, das in diesem forum nur die wenigsten ihre club-brille ausziehen können und sagen, dass was hier abläuft eine schweinerei ist. es kann doch nicht sein, dass man während der saison, einfach einen spieler von einer in eine andere mannschaft transferiert werden kann und 500'000 hinblättern muss. natürlich freuen sich die Davoser über diesen transfer und nehmen ihn mit einem handkuss entgegen. der Markt für gute CH-Spieler ist beinahe ausgetrocknet.
diese transfer-regelung ist ein witz!
Zahner mit einem beleidigtem leberwurst image zu verbinden ist ein gar schlechter vergleich. wie dagobert bereits geschrieben hat, geht es zahner darum, diesen spielern ein zeichen zu setzen, dass man nicht ganz so einfach mitten in der saison zu einem anderen team abhauen kann.
zum thema forster: ich bin masslos enttäuscht über seinen abtritt. vor allem war der Zeitpunkt der enthüllung seiner Pläne mehr als deplaziert. auch wenn er nur ein bisschen einen team-geist gehabt hätte, hätte er mit der bekanntgabe seiner kündigung ein wenig gewartet. man kündet nicht 2 tage vor einem der wichtigsten spiele in der clubgeschichte, was auch immer seine gründe waren...


Ja alle sollten es so wie du machen und die Club Brille abnehmen. Mir Davoser sind natürlich froh wenn Forster zum HCD geht aber ihr Zürcher nehmt das alles objektiv und seid nicht enttäuscht weil Forster weg geht sondern findet das einfach eine Schweinerei wenn ein Spieler einfach den Vertrag unter der Saison brechen kann.

Und das mit Pittis war ganz etwas anderes das ist doch klar ersichtlich.



hoch
#47449 - 20/12/2008 14:12 Re: .. [Re: YSEB]
hockeyfanta Offline
Veteran

Registriert: 12/01/2005
Beiträge: 2408
Antwort auf:
hört endlich auf, die beiden fälle pittis und forster zu vergleichen! bei pittis wurde der dialog gesucht und man konnte sich einigen, wieso keiner auf lemm wütend ist, verstehe ich bis heute noch nicht... bei forster hingegen ist man nicht einmal sicher, ober er die verletzung nur vortäuschte, anschliessend gibt er seinen abgang im dümmsten moment bekannt und verschwindet, dass selbst gerüchtemässig keinen triftigen grund ersichtlich ist... ausserdem sollte man sich noch vor augen halten was der transfermarkt in den kategorien ausländer und schweizer verteidiger hergibt!


Bei Pittis wurde der Dialog mit Kloten gesucht weil Zahner nicht will dass die Spieler während der Saison wechseln? Wird ja immer lustiger diese Ausreden...

Der Zeitpunkt der Kündigung spielt eigentlich keine Rolle. Fakt ist dass vor der Kündigung kommuniziert wurde dass Forster im CHL-HF spielen kann, danach wurde dies dementiert und es folgte die Kündigung. Es kann also schon sein dass beispielsweise Forster zuerst sagte er sei fit, Simpson ihn aber nicht aufstellen wollte, daraufhin kündigte Forster fristlos...

hoch
#47450 - 20/12/2008 15:54 Re: .. [Re: hockeyfanta]
Rattle Offline
Mitglied

Registriert: 31/12/2006
Beiträge: 141
Ort: TG
Und wenn der Fall Pittis nicht verglichen werden soll, wie wäre es denn zB mit dem Fall Bohonos der damals mitten in der saison von Davos zum ZSC gewechselt ist ?
hat da der ZSC und deren fans auch rumgeeiert was es doch für eine schweinerei ist das ein Ausländischer Spieler einfach so mir nichts dir nichts wechseln kann ??

Ich glaube mich sehr gut daran erinnern zu können das damals weder vom ZSC noch von den fans solche worte zu hören oder zu lesen waren.

hoch
#47451 - 20/12/2008 16:22 Re: .. [Re: Rattle]
zuoz Offline

Profi

Registriert: 06/11/2008
Beiträge: 734
Ort: Zuoz
Antwort auf:
Und wenn der Fall Pittis nicht verglichen werden soll, wie wäre es denn zB mit dem Fall Bohonos der damals mitten in der saison von Davos zum ZSC gewechselt ist ?
hat da der ZSC und deren fans auch rumgeeiert was es doch für eine schweinerei ist das ein Ausländischer Spieler einfach so mir nichts dir nichts wechseln kann ??

Ich glaube mich sehr gut daran erinnern zu können das damals weder vom ZSC noch von den fans solche worte zu hören oder zu lesen waren.






Es ist immer leichter einen Spieler mir nichts dir nichts von anderen Klubs (Fälle Pittis und Lony Bohonos sind bekannt) abzuwerben als wenns ins eigene Fleich geht da wird gleich das Nastuch gebraucht, wie es den andern Klubs bei gleichem handeln ergeht an das wird dann so dir nichts mir nichts weggeschaut.
Der Zahner ist kein schlechter nur soll er zum jetzigen Zeitpunkt nicht den unschuldigen Schuljungen spielen.

hoch
#47452 - 20/12/2008 19:05 Re: .. [Re: hockeyfanta]
YSEB Offline
Profi

Registriert: 09/01/2008
Beiträge: 681
Antwort auf:
Antwort auf:
hört endlich auf, die beiden fälle pittis und forster zu vergleichen! bei pittis wurde der dialog gesucht und man konnte sich einigen, wieso keiner auf lemm wütend ist, verstehe ich bis heute noch nicht... bei forster hingegen ist man nicht einmal sicher, ober er die verletzung nur vortäuschte, anschliessend gibt er seinen abgang im dümmsten moment bekannt und verschwindet, dass selbst gerüchtemässig keinen triftigen grund ersichtlich ist... ausserdem sollte man sich noch vor augen halten was der transfermarkt in den kategorien ausländer und schweizer verteidiger hergibt!


Bei Pittis wurde der Dialog mit Kloten gesucht weil Zahner nicht will dass die Spieler während der Saison wechseln? Wird ja immer lustiger diese Ausreden...

Der Zeitpunkt der Kündigung spielt eigentlich keine Rolle. Fakt ist dass vor der Kündigung kommuniziert wurde dass Forster im CHL-HF spielen kann, danach wurde dies dementiert und es folgte die Kündigung. Es kann also schon sein dass beispielsweise Forster zuerst sagte er sei fit, Simpson ihn aber nicht aufstellen wollte, daraufhin kündigte Forster fristlos...

zum 1. abschnitt sage ich nichts, so wie du kombinierst kann ich nur darüber lachen...
forster hätte sicher spielen dürfen, wenn er fit war! er war anscheinend schon über einen monat vor dem wechsel mit davos in kontakt, zufälligerweise hatte er auch noch eine verletzung, die sich eher schwer nachweisen lässt... aber es geht hier um das verhalten der organisation des zsc und deren verhalten kann ich nachvollziehen. bei den anderen mir bekannten plötzlichen wechsel, konnten sich die beteiligten parteien immer einigen, wieso das jetzt nicht klappt wird seine gründe haben. so wie es kommuniziert wurde, hatte forster keine probleme mit seinen mitspieler, also hätte er durchaus noch spielen können, was bei pittis nicht mehr der fall war! möglicherweise waren seine begründungen zu wenig "zwingend", sodass es die organisation ihm nicht leicht machen will...
komisch nur, dass egal ob ein spieler auf diese weise zu uns kommt oder geht, von der gegenseite mehr fans am rumheulen sind als bei uns, freut euch über den neuen spieler, statt rumzujammern, dass der böse zsc das nicht einfach so hinnimmt!

hoch
#47453 - 20/12/2008 19:43 Re: .. [Re: YSEB]
Le mieux' end Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 12208
zum fall bohonos kann ich nur soviel sagen das das nicht in erinnerung blieb .. ergo auch nicht die erwägung wert .. damals war meine aktivste hockey zeit also müsste ich mich erinnern wenn es so einen geschrei gegeben hätte oder wenn der spieler einfach *abgehauen* wäre .. ich glaube bohonos hatte damals eine schwierige saison und musste gehen .. respektiv man hatte nichts dagegen das er ging ..

gleiches wohl bei pittis .. auch er hatte nicht die beste saison .. forster aber ist einer der besten verteidiger unseres landes! .. etwas das man nicht ersetzen kann!

pittis kann man ersetzen .. aber einen forster nicht .. wäre ein zürcher ausländer weggegangen hätte es wohl kaum so ein geschrei gegeben ..

hoch
#47454 - 20/12/2008 22:50 Re: .. [Re: Le mieux' end]
Meister977 Offline
Profi

Registriert: 18/03/2005
Beiträge: 1432
Ort: Davos
Ja, klar der Zahner will ein Zeichen setzen. Da kämpft er aber auf verlorenem Posten. Schaut doch mal die Arbeitswelt an, dort passieren solche Sachen tagtäglich: Arbeitnehmer kündigt fristlos und verlässt seinen Arbeitgeber von heute auf morgen. Dies ist zwar alles andere als schön und stellt dem Arbeitnehmer keine guten Zeugnisse aus, doch was will der Arbeitgeber dagegen machen? Schlussendlich ist er machtlos (wie Zahner auch) einige sehen diese unschöne Sachen früher ein und akzeptieren wohl oder über den Entscheid, andere meinen sie müssen noch dumm tun und versuchen, dem Arbeitnehmer noch möglichst viele Steine in den Weg zu legen so nach dem Motto: Rache ist schön.

Das ganze Theater dass der Zahner jetz und ich bleib dabei als beleidigte Leberwurst anstellt, bringt ihm nichts aber auch gar nichts. Nicht ein einziger Spieler wird sich wegen Zahner in Zukunkt auch nur ein bisschen mehr überlegen ob er wechseln will oder nicht, kein einziger!

Es geht Zahner also nicht darum ein Zeichen zu setzen, ganz und gar nicht sondern nur darum Forster und dem HCD möglichst viele Steine in den Weg zu legen, obwohl der HCD ohne zu Mäkeln die Strafe bezahlt!
_________________________
Wenn man bis zum Hals in der Scheisse steckt, darf man den Kopf nicht hängen lassen!

hoch
#47455 - 20/12/2008 23:15 Re: .. [Re: Meister977]
Dagobert Offline
Profi

Registriert: 16/05/2004
Beiträge: 1471
Ort: Adliswil ZH
Ich find gar nicht das Zahner die beleidigte Leberwurst spielt.

Er schöpft einfach alle Rechtsmittel aus, was sein gutes Recht ist, schliesslich sind sie dazu da.
Dies steht jedem Club zu.
Ich glaub schon das sich die Spieler die Geschichte jetzt sehr genau ansehen, das hat mehr Bedeutung als du meinst.
Es geht hier darum die interessen unseres Clubs zu vertreten und das ist unser gutes Recht. Und du siehst ja Forster ist zwar bei euch aber lizensiert ist er immer noch bei uns, darum haben wir vorerst noch sehr wohl mitspracherecht.

Deine Aussage bezüglich der Arbeitswelt und es hätte keine Auswirkungen wenn ein Arbeitnehmer beim Arbeitgeber kündigt ist völliger Schwachsinn !
Oder wofür meinst du gibts das Arbeitsrecht beziehungsweise die Arbeitsgerichte ? Sollte der Arbeitnehmer (soferns nicht die Probezeit ist) fristlos kündigen ist in 90% der fälle immer der Arbeitgeber im Recht. Vor einem Arbeitsgericht können da empfindliche Strafen auf dich zukommen, zum einen hohe Bussen, zum andern kann dir verboten werden eine neu Stelle anzutreten bis die Kündigungsfrist eingehalten, beziehungsweise eine Einigung mit dem Arbeitgeber zu stande kommt.
Auch in der Arbeitswelt ist es nicht so einfach wie du das hier zu sagen versuchst.

Gruss Dagobert <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
_________________________

hoch
Seite 13 von 17 < 1 2 ... 11 12 13 14 15 16 17 >