Seite 788 von 789 < 1 2 ... 786 787 788 789 >
Optionen
#394177 - 04/07/2018 14:01 Re: Fussball international! [Re: Brodeur]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 6989
Ort: Unterseen Nordwest
Wie ich bereits damals gesagt habe. Die Barrage war unglaublich schwach, insbesondere das Rückspiel. Anstatt sich selber abzufeiern und zu beweihräuchern, hätte man die überdeutlichen Zeichen erkennen müssen. Die Leistungskurve zeigte ganz klar abwärts. Dies zu ignorieren war eine sehr schlechte Idee. Was mich nämlich am Meisten nervt, ist, dass dieses Ausscheiden ein Rückschritt war. 2014 hat man alles gegeben, aber der spätere Finalist war schlussendlich doch eine halbe Nummer zu gross. 2016 hat man alles gegeben, den Gegner komplett an die Wand gespielt und scheiterte lediglich an einem unfassbaren Pech. Gestern war alles anders. Das war von A-Z ein komplett lustloser und unmotivierter Auftritt, was in einem Achtelfinale absolut unentschuldbar ist. Petko muss jetzt klar werden, dass die Zeit von seiner ach so geliebten Stamm-11 vorbei ist und es neue Kräfte braucht. Mit Elvedi, Zakaria und Edimilson stehen junge Talente bereit, die jetzt in die Stammformation integriert werden müssen und die Nations League ist der ideale Zeitpunkt dafür. So sehr ich Behrami und Lichtsteiner schätze, bei beiden reicht die Puste auf diesem Niveau nicht mehr für 90 Minuten. Als Backup können sie immer noch wertvoll für das Team sein, Dzemaili hingegen ist sogar zu schlecht, um auf die Bank zu sitzen. Da kann man auch irgendeinen Challenge League Spieler aufbieten, der grade Durchfall hat. Die Stürmer würd ich nach diesem beschämenden Auftritt ebenfalls alle drei zu Hause lassen. Jetzt haben Oberlin und Ajeti erstmal ne Chance verdient. Schlechter können die gar nicht sein.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#394178 - 04/07/2018 14:58 Re: Fussball international! [Re: Rugenbräutrinker]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 1305
Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Wie ich bereits damals gesagt habe. Die Barrage war unglaublich schwach, insbesondere das Rückspiel. Anstatt sich selber abzufeiern und zu beweihräuchern, hätte man die überdeutlichen Zeichen erkennen müssen. Die Leistungskurve zeigte ganz klar abwärts. Dies zu ignorieren war eine sehr schlechte Idee. Was mich nämlich am Meisten nervt, ist, dass dieses Ausscheiden ein Rückschritt war. 2014 hat man alles gegeben, aber der spätere Finalist war schlussendlich doch eine halbe Nummer zu gross. 2016 hat man alles gegeben, den Gegner komplett an die Wand gespielt und scheiterte lediglich an einem unfassbaren Pech. Gestern war alles anders. Das war von A-Z ein komplett lustloser und unmotivierter Auftritt, was in einem Achtelfinale absolut unentschuldbar ist. Petko muss jetzt klar werden, dass die Zeit von seiner ach so geliebten Stamm-11 vorbei ist und es neue Kräfte braucht. Mit Elvedi, Zakaria und Edimilson stehen junge Talente bereit, die jetzt in die Stammformation integriert werden müssen und die Nations League ist der ideale Zeitpunkt dafür. So sehr ich Behrami und Lichtsteiner schätze, bei beiden reicht die Puste auf diesem Niveau nicht mehr für 90 Minuten. Als Backup können sie immer noch wertvoll für das Team sein, Dzemaili hingegen ist sogar zu schlecht, um auf die Bank zu sitzen. Da kann man auch irgendeinen Challenge League Spieler aufbieten, der grade Durchfall hat. Die Stürmer würd ich nach diesem beschämenden Auftritt ebenfalls alle drei zu Hause lassen. Jetzt haben Oberlin und Ajeti erstmal ne Chance verdient. Schlechter können die gar nicht sein.


+1

petko wird hoffentlich die richtigen schlüsse aus diesen wm spielen ziehen. es braucht einen umbruch.

hoch
#394180 - 04/07/2018 15:40 Re: Fussball international! [Re: Rugenbräutrinker]
Caipi Offline
Veteran

Registriert: 31/08/2006
Beiträge: 2988
Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Wie ich bereits damals gesagt habe. Die Barrage war unglaublich schwach, insbesondere das Rückspiel. Anstatt sich selber abzufeiern und zu beweihräuchern, hätte man die überdeutlichen Zeichen erkennen müssen. Die Leistungskurve zeigte ganz klar abwärts. Dies zu ignorieren war eine sehr schlechte Idee.


In diesem Punkt kann ich dir, mein liebster Forum-Sparingpartner, auch im Nachhinein nur bedingt recht geben. Barrage allgemein ist eine spezielle, nicht vergleichbare Situation - vorallem wenn du das Hinspiel 1 zu 0 gewonnen hast, musst du im Rückspiel nicht wirklich auf Sieg spielen. Aber ja, das haben wir oben schon genug diskutiert. Sicher aber hätte man daraus gewisse Lehren ziehen dürfen.

Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Was mich nämlich am Meisten nervt, ist, dass dieses Ausscheiden ein Rückschritt war. 2014 hat man alles gegeben, aber der spätere Finalist war schlussendlich doch eine halbe Nummer zu gross. 2016 hat man alles gegeben, den Gegner komplett an die Wand gespielt und scheiterte lediglich an einem unfassbaren Pech. Gestern war alles anders. Das war von A-Z ein komplett lustloser und unmotivierter Auftritt, was in einem Achtelfinale absolut unentschuldbar ist.


Da hast du völlig recht.

Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Petko muss jetzt klar werden, dass die Zeit von seiner ach so geliebten Stamm-11 vorbei ist und es neue Kräfte braucht.


Hätte nie gedacht, dass ausgerechnet ich das nach der WM sagen werde, aber so wie ich das von aussen beurteile, muss Petko gar nichts mehr klar werden, weil er doch nicht der richtige Mann ist für grosse Momente. Und man ja mehr will als "Dabei sein ist alles" und ehrenhafte Niederlagen. Würde den von dir erwähnten nötigen Umbruch mit einem neuen Trainer starten. Die Trennung kann natürlich gut schweizerisch ohne grosses Theater im Herbst erfolgen, wenn Petko das erstbeste Angebot von irgendeinem Verein kriegt.



Bearbeitet von Caipi (04/07/2018 15:42)
_________________________
kill erdogan

hoch
#394188 - 04/07/2018 17:37 Re: Fussball international! [Re: Caipi]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 6989
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: Caipi
Sicher aber hätte man daraus gewisse Lehren ziehen dürfen.

Na immerhin, das war ja auch meine Kernaussage. wink

Original geschrieben von: Caipi
so wie ich das von aussen beurteile, muss Petko gar nichts mehr klar werden, weil er doch nicht der richtige Mann ist für grosse Momente.

Darüber habe ich mir lange Gedanken gemacht. Mein eigentliches Problem mit Petko ist, dass er bisher derart konsequent an seinen Stammleuten festgehalten hat, dass ich stark zweifle, ob er überhaupt bereit ist, den nötigen Umbruch einzuleiten. Wenn wir kein sonderlich grosses Lospech haben, würden wir uns wohl auch mit den erwähnten Veteranen wieder für die 24er-EM qualifizieren. Wenn er bereit ist, den Jungen wenigstens eine faire Chance zu geben, gehts für mich ganz klar nach dem Motto "erstmal muss Einer besser sein". Einen Trainer mit grösserem Renommee als Hitzfeld werden wir niemals haben und auch unter ihm gab es genau diese lustlosen Grottenleistungen in entscheidenden Spielen. Honduras 2010 und Frankreich 2014 waren exakt die selbe Kacke. Die EM-Quali 2012 war geradezu übersäht davon mit der ultimativen Krönung zum Abschluss gegen Wales.

Um ehrlich zu sein, wüsste ich keinen realistischen Kandidaten, dem ich definitiv mehr zutraue. Zum Zeitpunkt von Petkos Anstellung, wären mir sowohl Koller als auch Yakin lieber gewesen, aber was die seither so alles geleistet haben, hat bei mir schon einige Kratzer an ihrem Ansehen hinterlassen.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#394189 - 04/07/2018 18:19 Re: Fussball international! [Re: Pectorex]
Zbinden Offline

Profi

Registriert: 20/12/2008
Beiträge: 959
Ort: Friborgo
Egal was, aber bezüglich dieser Problematik muss definitiv etwas passieren.

Effektiv 2x 35 Minuten? 90 Minuten aber die letzten 15 Minuten effektiv? Oder einfach ungeniert 10 Minuten Nachspielzeit anzeigen?


Habe während des Iran - Spanien-Spiels im ersten Durchgang spasseshalber mal gestoppt wieviel Zeit wegen Gewälz und Diskussionen verloren geht (ohne Einwurf-,Abstoss- und Eckballunterbrüche). Bereits nach der ersten Halbzeit überragende 11 Minuten! Nachspielzeit gabe es dann lächerliche 3 Minuten.
_________________________
#8 Nicola Celio

hoch
#394205 - 06/07/2018 21:57 Re: Fussball international! [Re: Brodeur]
droopy Offline
Veteran

Registriert: 09/02/2005
Beiträge: 1913
Ort: Region Basel
Endlich reisen die 11 grössten Talentverschwendungen auch heim. Das ist kein Team, sondern 11 Zirkusartisten...

Ich hoffe die bekommen endlich einen Trainer der ihnen Taktik, Ordnung (steht übrigens auch auf der Nationalflagge) und ein System beibringt und aus den 11 Egoisten ein Team macht...



Bearbeitet von droopy (06/07/2018 21:58)

hoch
#394225 - 09/07/2018 08:38 Re: Fussball international! [Re: droopy]
Caipi Offline
Veteran

Registriert: 31/08/2006
Beiträge: 2988
Original geschrieben von: droopy
Endlich reisen die 11 grössten Talentverschwendungen auch heim. Das ist kein Team, sondern 11 Zirkusartisten...

Ich hoffe die bekommen endlich einen Trainer der ihnen Taktik, Ordnung (steht übrigens auch auf der Nationalflagge) und ein System beibringt und aus den 11 Egoisten ein Team macht...



Da kann kein Trainer der Welt etwas ausrichten, das ist ein Fussball-kulturell bedingtes Problem.

Hab zwischen den WM's 2010 und 2014 ein paar Spiele in der brasilianischen Liga gesehen - von Spitzenteams wohlgemerkt. Diese paar Spiele genügten mir zur Erkenntnis, dass Brasilien auf Jahrzehnt(e) nichts zu melden hat bei WM-Titeln. Technisch wohl jeder Spieler auf dem Feld besser als der absolut grösste Teil in unserer Superleague. Trotzdem hätte auch ein hinterklassiges Superleague-Team diese Spiele gewonnen - unglaublich wie untaktisch und disziplinlos die auf dem Feld herumtanzen.

Übrigens auch bei Santos ein in Europa noch eher unbekanntes 19 jähriges Talent bewundern können. Neymar. Als Santos in der 89. Minute den entscheidenden Gegentreffer kassierte, setzte sich die eine Hälfte des Teams frustriert auf den Boden, die anderen schrien sich gegenseitig an. Auf die Idee, den Ball sofort nach vorne zu tragen, weiterzuspielen und den Ausgleich zu suchen, kam keiner, obwohl das Spiel noch fünf Minuten gegangen wäre.
_________________________
kill erdogan

hoch
#394230 - 09/07/2018 12:18 Re: Fussball international! [Re: Brodeur]
c_camichel Offline
Profi

Registriert: 17/01/2005
Beiträge: 1490
@droopy

Leichte WM Gruppe?

Aus Topf 1 den Favoriten und Sieger der Südamerika Gruppe: Brasilien (andere Möglichkeiten: Russland / Argentinien / Polen)..

In Topf 2 war man selber, im Topf 3 waren Costa Rica / Tunesien / Ägypten / Senegal Iran + Dänemark / Island / Schweden. Hätte man einen der letzten Drei genannten gezogen, wäre aus Topf4 Serbien nicht möglich gewesen. So hat man in Topf3 neben Senegal den stärksten Nicht – Europäer gehabt und aus Topf4 die undankbaren Serben.

Die WM war biederer Durchschnitt, die Worte zuvor hingegen grosse Klappe. Somit hat die Mannschaft / Petkovic nicht das Optimum herausgeholt und bei diesem Turnierverlauf ist es natürlich eine richtig bittere Pille.. jetzt aber (wieder) die Gegner schwach zu reden ist lächerlicher als der Doppeladler.

Aus Südamerika: den Gruppensieger.
Aus Europa: einen Gruppensieger.
Aus Mittelamerika: Costa Rica (welche sich immerhin direkt qualifizierten).

Gruppe A / C / / G / H waren klar schwächer als die Gruppe der Schweiz.

hoch
#394260 - 09/07/2018 14:05 Re: Fussball international! [Re: c_camichel]
droopy Offline
Veteran

Registriert: 09/02/2005
Beiträge: 1913
Ort: Region Basel
@ c_camichel

Ja, OK. Das ändert aber nichts daran dass man in den 2 Qualifikationen und der einen Barrage zuvor die einfachsten Gegner hatte. Wir haben zwar eine Mannschaft die talentierter ist als zuvor, die aber bis jetzt den Beweis schuldig ist, das sie auch gegen stärkere Gegner bestehen kann. Wir gehören deshalb ganz sicher nicht unter die besten 8 Teams der Welt, alle die was anderes behauptet haben, haben sich durch gute Leistungen gegen mittelmässige/"kleine" Gegner blenden lassen.

Es ist schon traurig anzusehen, wie die Lateinamerikaner, Asiaten und Afrikaner im Vergleich zu Europa eher wieder an Terrain verloren haben.

Traurig zu sehen wie eines der beste/talentierteste Team aus Afrika (Nigeria) sein Heil in "Schwalben" und überhartem Spiel sucht (letztes Gruppenspiel)...


Bearbeitet von droopy (09/07/2018 14:11)

hoch
#394272 - 09/07/2018 17:09 Re: Fussball international! [Re: Brodeur]
c_camichel Offline
Profi

Registriert: 17/01/2005
Beiträge: 1490

Nein wir gehören nicht zu den besten Acht Nationen. Aber auch deine Aussage von wegen «leichter» Qualigruppe ist ebenfalls ein Witz.. mit den Portugiesen hatten wir den aktuellen Europameister und mit den Ungarn einen starken Gegner aus Topf3. Was den Kritiker nicht auffällt: im Gegensatz zu Hitzfeld Zeiten sind wir bei den Auslosungen (auch wegen den regelmässigen Siegen gegen vermeintliche kleine Gegner) im Topf2 und haben somit vorläufig immer die Chance auf eine Quali.

Ebenfalls sage ich das Petkovic bereits grosse Siege erlangt hat:

Heimsieg gegen Portugal und auch die sechs Punkte gegen Ungarn waren «grosse» Siege. In Nordirland haben in den letzten vier Jahren nur zwei Teams gewonnen: Deutschland + die Schweiz.

Wie gesagt: Die WM hat mich ebenfalls enttäuscht und die Leistungen waren ungenügend, trotzdem scheiterte man erst im Achtelfinale und ist damit auf Augenhöhe mit der selbsternannten «GoldenGeneration» um Frei / Gygax und Barnetta. Für die EM 2020 ist die Quali praktisch gesichert, daher gilt es die Mannschaft nun gezielt einen Schritt zu verstärken: mit Akanji / Elvedi / Mbabu / Embolo / Zakaria & Edimilson steht die Black Mama Generation bereit.

hoch
Seite 788 von 789 < 1 2 ... 786 787 788 789 >