Seite 1 von 18 1 2 3 ... 17 18 >
Optionen
#28790 - 11/10/2007 08:41 Veröffentlichung von Medienberichten
Gnoopey Offline

Profi

Registriert: 22/02/2002
Beiträge: 719
Ort: Longvalley City
Von verschiedenen Seiten wurde an uns herangetragen, dass zukünftig keine Texte mehr weder aus Printmedien (LT, BZ etc.) noch von anderen Homepages kopiert und ins Forum gestellt werden sollen. Sowohl seitens Printmedien als auch auf den Homepages (bspw. sclangenthal.ch) existieren entsprechende Copyrights die hierdurch verletzt werden.

Bitte verlinkt in Zukunft die Beiträge und kopiert sie nicht mehr ins Forum.

Besten Dank für das Verständnis.

Gruss Gnoopey <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
_________________________
Member of Streetside 02 http://www.streetside.ch

hoch
#28791 - 11/10/2007 08:56 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Gnoopey]
Watschi Offline
Veteran

Registriert: 22/02/2003
Beiträge: 3905
Ort: Langenthal
Interessant!

Vor einiger Zeit war es noch problemlos möglich, die Zeitungsartikel hier im Forum zu verlinken. Da nun aber immer häufiger die Matchberichte nur noch für Abonnenten online verfügbar sind, ist eine derartige Verknüpfung nicht mehr einfach so machbar. Ich verstehe, dass diese Verlage lieber mehr Zeitungen verkaufen möchten, jedoch leistet das Veröffentlichen der Artikel neiner Ansicht nach einen wichtigen Beitrag zur PR dieser Print-Produkte und könnte bestimmt den einen oder anderen dazu verleiten, die Zeitung in Zukunft zu kaufen. Dass jeder dem Artikel eine Quellenangabe hinzufügt sollte ohnehin selbstverständlich sein.

Ich habe seinerzeit, als die Berichte des 'Langenthaler Tagblatt' neu nicht mehr frei verfügbar waren, der Redaktion ein E-Mail geschrieben mit der Frage, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe, diese Texte den Forumsbenützern zugänglich zu machen. Auf diese Anfrage habe ich nicht einmal eine Antwort erhalten.
_________________________

hoch
#28792 - 11/10/2007 10:22 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Watschi]
Mick Offline
Veteran

Registriert: 07/08/2002
Beiträge: 2864
Habe den Wunsch der Printmedien zur Kenntnis genommen. Diese beweisen damit, dass sie mit dem Medium Internet absolut nicht umgehen können. Der Hinweis auf das Copyright ist einfach nur lächerlich.

Die Herkunft der von mir kopierten Artikel war immer ersichtlich und ich konnte diese jeweils ohne Tricks von den Homepages der Medien kopieren. Es handelte sich immer um für jedermann frei zugängliche Artikel. Und wenn ein Artikel frei zugänglich ist, dann gehe ich mal davon aus, dass der Veröffentlicher will, dass dieser Artikel auch gelesen wird - je häufiger, desto besser. Die von mir ins Forum kopierten Artikel aus LT, BZ, etc. wären wohl ohne deren Veröffentlichung im Forum nie derart häufig gelesen worden, denn welcher Eishockey-Fan hat schon die Zeit, jeden Tag x Homepages abzuklopfen, um ev. auf einen den SCL betreffenden Artikel zu stossen. Und es spielt doch keine Rolle, ob ein Fan einen Artikel auf der Homepage des Printmediums oder hier im Forum liest.

Die Medienleute würden jetzt wohl mit dem Argument kommen, dass diese Artikel nur eine gewisse Zeit frei zugänglich seien und dann kostenpflichtig werden. Gegenargument: Diese Artikel interessieren nur im Moment, nach wenigen Tagen sind diese nur noch Schnee von gestern.

Noch ein Tip an die Printmedien: Gestern war einmal - wenn ihr ein Problem damit habt, dann schliesst euch am besten mit der Musikindustrie zusammen und dann ab ins Museum mit euch, aber bitte möglichst schnell.


Bearbeitet von Mick (11/10/2007 10:26)

hoch
#28793 - 11/10/2007 18:20 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Mick]
N0thing! Online   content

Veteran

Registriert: 29/12/2006
Beiträge: 3564
Ort: Luzern
Ich fand das jedenfalls sehr praktisch, dass mir die Zeitungsartikel immer schön bereitgestellt wurden!... Als Luzerner haben wir natürlich keine berner Zeitungen abonniert.

Copyrights auf solchen Artikeln im Internet ist sowieso ein Witz! Wie Mick schon gesagt hat:

Antwort auf:
Die Herkunft der von mir kopierten Artikel war immer ersichtlich und ich konnte diese jeweils ohne Tricks von den Homepages der Medien kopieren. Es handelte sich immer um für jedermann frei zugängliche Artikel.


Denen gehts doch auch nur ums Geld -.- warum stellen sie die artikel den ins Internet, wenn sie dann nicht in ein Forum gestellt werden dürfen? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/frown.gif" alt="" />

@Mick... nun jeden morgen eine halbe stunde früher aufstehn und schön abtippen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
_________________________

27.03.2012, A DAY TO REMEMBER! SCHWEIZER MEISTER 2011/12!

hoch
#28794 - 12/10/2007 10:55 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Mick]
bandensteher Offline
Profi

Registriert: 16/02/2006
Beiträge: 240
Sind denn die eigentlich beklopft? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/haare.gif" alt="" />

glauben die denn im Ernst die Artikel werden gesamtschweizerisch gelesen?????

ist ein echtes witz..........tsssssssssssstssssss

gruss an die printler <img src="/ubbthreads/images/graemlins/zunge.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />

Mick mach nur weiter sooooooooooooo <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />

hoch
#28795 - 12/10/2007 15:22 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: bandensteher]
Jai Offline
Veteran

Registriert: 05/07/2002
Beiträge: 4191
Ort: Biel
Irgendwann kommts wohl noch soweit, dass man die Spielernamen nicht mehr schreiben darf <img src="/ubbthreads/images/graemlins/confused.gif" alt="" />

hoch
#28796 - 12/10/2007 15:55 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Jai]
Watschi Offline
Veteran

Registriert: 22/02/2003
Beiträge: 3905
Ort: Langenthal
Antwort auf:
David Lundbohm verlässt Langenthal

David Lundbohm verlässt Langenthal. Der 28-jährige Kanadier war beim NLB-Klub neben Steve Larouche und Derek Plante zuletzt überzählig.

Quelle: TXT SMS


Langenthal trennt sich von Lundbohm

Der SC Langenthal trennt sich vom überzähligen US-Amerikaner David Lundbohm auf Wunsch des Spielers.

Lundbohm hat von Langenthal die gewünschte Freigabe erhalten und den Club verlassen, nachdem er zuletzt als überzähliger Ausländer nicht mehr zum Einsatz gelangte. Er bestritt für den B-Ligisten 6 Spiele und erzielt dabei 3 Tore und 5 Assists. Letztmals kam er vor zwei Wochen zum Einsatz.

Quelle: hockeyfans.ch



@edelweiss0

Ajjjaaa, jetzt hast Du's schon wieder gemacht! Man soll doch nicht ganze Berichte 'überenkopieren'! Was sagt denn da der Herr Teletext oder die Frau hockeyfans.ch dazu, wenn Du ihr Koppyreitt derart missachtest? Willst Du wohl schlöinigst die Artikel entfernen und stattdessen Links hineintun! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/lehrer.gif" alt="" />

hoch
#28797 - 12/10/2007 16:00 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Jai]
Haifa HC Offline
Mitglied

Registriert: 01/02/2006
Beiträge: 486
Nun, das Ganze ist schon logisch. Die Zeitungen und Websites bieten zum Teil ihren Service im Internet gratis an. Man kann sich also kostenlos online informieren, obschon sie ihren Aufwand hatten.
Wenn man nun im Forum den Link setzt, dann liest man den Artikel auf der Website oder der Zeitung des Anbieters, zum Beispiel BZ, LT oder www.sclangenthal.ch . Dadurch war man auf der Website des Anbieters, hat also Traffic auf diese gebracht und so quasi die Online-Auflage gesteigert.
Wenn die Artikel aber ins Forum kopiert werden, liest man sie im Forum, dadurch geht der Website oder der Zeitung der Leser verloren, der auf die Website gekommen wäre, wenn man auf den Link geklickt hätte.

hoch
#28798 - 12/10/2007 17:57 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Haifa HC]
Agassi Offline
Veteran

Registriert: 10/12/2001
Beiträge: 2547
Ort: Langenthal
Wie man auf der Homepage der Mittellandzeitung lesen kann dehnt sich die Copyright Geschichte noch weiter aus.
Nicht nur im Internet will man das Copyright durchsetzen sondern auch in der Zeitung selbst.
Mit Inbetriebnahme der neuen Druckmaschine ab dem 15. Oktober wird die Zeitung nur noch für den Abonnenten leasbar. Ist die Zeitung einmal gelesen verschwinden die Buchstaben innerhalb 10 Minuten. Damit will man verhindern, dass die Zeitung innerhalb der Familie oder unter Freunden weitergegeben werden.
Als positiven Nebeneffekt sieht man beim Verlag auch den Aspekt, dass das Papier anschliessend ohne Druckfarbenentfernung der Wiederverwertung zuführen kann.
Querleser beispielsweise im Zug oder im Tram hätten keinen Einfluss wenn sie nicht zu nahe lesen. Die Schriften verschwinden offenbar erst ab einem Leseabstand von unter 50cm.

Zeiten sind das....tsss

hoch
#28799 - 12/10/2007 19:28 Re: Veröffentlichung von Medienberichten [Re: Agassi]
freier reporter Offline
Profi

Registriert: 30/01/2007
Beiträge: 1371
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />

hoch
Seite 1 von 18 1 2 3 ... 17 18 >