Offizielles EHCO Diskussionsforum

ACHTUNG: Die Eishockey Club Olten AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der hier veröffentlichten Beiträge. Sie behält sich aber das Recht vor, in extremen Fällen Beiträge unangekündigt zu löschen. Es werden keine persönlichen Angriffe oder Beleidigungen geduldet!

Nur registrierte Benutzer können Beiträge verfassen
Seite 9 von 14 < 1 2 ... 7 8 9 10 11 13 14 >
Optionen
#175942 - 30/03/2011 09:03 Re: Dan Ratushny [Re: John]
Irish Devil Offline
Veteran

Registriert: 04/07/2002
Beiträge: 1577
So, nach einer Nacht darüber schlafen und den Schock verdauen müssen hier einige Dinge festgehalten werden, weil mir die Diskussion überhaupt nicht gefällt. Also:

1. Dan hat in Olten hervorragende Arbeit abgeliefert. Wer einmal das Vergnügen hatte, mit Ratushny über Eishockey zu reden, der weiss, wie gut dieser Mann seinen Sport kennt, wie sehr er für ihn lebt und wie professionell er seine Arbeit angegangen ist. Dan war ein absoluter Glücksfall für den EHCO und sein Abgang wird eine grosse Lücke hinterlassen. Dass einige versuchen, schlecht über Dans Arbeit zu schreiben, diskreditiert sie nur selber.

2. Dan ist Kanadier. Und Kanadier haben nun mal den Anspruch, stets auf höchstem Niveau zu arbeiten. Die NHL ist schon im Kindergartenalter das höchste Ziel und jeder Schritt, den man in der Karriereleiter machen kann, wird ergriffen. Es ist deshalb nur logisch, dass Dan die Chance ergreift, von einem Zweitligisten zu einem Erstligisten zu wechseln. Denn: Auch wenn ich von der DEL nicht überzeugt bin, besser als die NLB ist sie allemal. Also macht Dan einen Karriereschritt. Wer kann ihn da verurteilen?

3. Die Geschäftsleitung hat Ratushny vor 2 Jahren aus dem Nichts quasi aus dem Hut gezaubert. Weshalb sollte GL/Sportteam bei Dans Nachfolge nicht ein ähnlicher Coup gelingen? Wie Pint bevorzuge ich einen unverbrauchten Trainer, der wie Ratushny für offensives Eishockey steht. Namen wie Richard, Malgin oder Ruhnke gehen für mich gar nicht...

4. So abgedroschen es klingt. Trainer und Spieler kommen und gehen. Was bleibt, ist der Klub und die Fans. Und beide sind nun gefordert: Der Klub damit, einen passablen Nachfolger für Dan zu finden und wir Fans damit, diesem Nachfolger dann auch die benötigte Zeit zu geben.

Greetz und HOPP OUTE


Bearbeitet von Irish Devil (30/03/2011 09:05)
_________________________
Oute für immer

hoch
#175947 - 30/03/2011 09:33 Re: Dan Ratushny [Re: Irish Devil]
Curva Sud Offline

Mitglied

Registriert: 09/09/2010
Beiträge: 150
Ort: Olten Downtown
Nun wünschen wir Dan (thanks Dan; all the best wishes!) doch alles Gute und danken für die vielen tollen Spiele, welche wir innerhalb der letzten 2 Jahre miterleben durften. Hockey ist in Olten doch wieder Salonfähig geworden, oder etwa nicht?
Wir können hier noch so viel pro und contra schreiben wie wir wollen, nur ändert es nichts an der Tatsache, dass wir einen neuen Trainer benötigen. Wie vielfach bereits erwähnt, ist es auch eine Chance; auch eine Chance noch einen Schritt weiter vorwärts zu machen. Wobei das Powerhockey (unbedingt) beibehalten werden sollte.
Es würde mich erstaunen, wenn man nicht schon den Markt sondiert hat; oder bereits etwelche Kandidaten auf der Liste hat.

hoch
#175949 - 30/03/2011 09:40 Re: Dan Ratushny [Re: Irish Devil]
grüen-wiis Offline

Mitglied

Registriert: 14/09/2009
Beiträge: 247
Original geschrieben von: Irish Devil
So, nach einer Nacht darüber schlafen und den Schock verdauen müssen hier einige Dinge festgehalten werden, weil mir die Diskussion überhaupt nicht gefällt. Also:

1. Dan hat in Olten hervorragende Arbeit abgeliefert. Wer einmal das Vergnügen hatte, mit Ratushny über Eishockey zu reden, der weiss, wie gut dieser Mann seinen Sport kennt, wie sehr er für ihn lebt und wie professionell er seine Arbeit angegangen ist. Dan war ein absoluter Glücksfall für den EHCO und sein Abgang wird eine grosse Lücke hinterlassen. Dass einige versuchen, schlecht über Dans Arbeit zu schreiben, diskreditiert sie nur selber.

2. Dan ist Kanadier. Und Kanadier haben nun mal den Anspruch, stets auf höchstem Niveau zu arbeiten. Die NHL ist schon im Kindergartenalter das höchste Ziel und jeder Schritt, den man in der Karriereleiter machen kann, wird ergriffen. Es ist deshalb nur logisch, dass Dan die Chance ergreift, von einem Zweitligisten zu einem Erstligisten zu wechseln. Denn: Auch wenn ich von der DEL nicht überzeugt bin, besser als die NLB ist sie allemal. Also macht Dan einen Karriereschritt. Wer kann ihn da verurteilen?

3. Die Geschäftsleitung hat Ratushny vor 2 Jahren aus dem Nichts quasi aus dem Hut gezaubert. Weshalb sollte GL/Sportteam bei Dans Nachfolge nicht ein ähnlicher Coup gelingen? Wie Pint bevorzuge ich einen unverbrauchten Trainer, der wie Ratushny für offensives Eishockey steht. Namen wie Richard, Malgin oder Ruhnke gehen für mich gar nicht...

4. So abgedroschen es klingt. Trainer und Spieler kommen und gehen. Was bleibt, ist der Klub und die Fans. Und beide sind nun gefordert: Der Klub damit, einen passablen Nachfolger für Dan zu finden und wir Fans damit, diesem Nachfolger dann auch die benötigte Zeit zu geben.

Greetz und HOPP OUTE


dies kann man so unterschreiben.

klar ist der abgang nicht sehr stilvoll, aber was solls? das ist leider im heutigen sportbizz so und wird es immer geben. oder immer wie mehr.
aber stecken wir nicht den kopf in den sand sondern freuen uns auf die nächste saison!


Bearbeitet von grüen-wiis (30/03/2011 09:42)
_________________________
EHC Olten 1934

hoch
#175970 - 30/03/2011 11:25 Re: Dan Ratushny [Re: cybereisbaer]
sami87 Offline
Profi

Registriert: 30/01/2008
Beiträge: 914
Ort: OL10
hätte Stucki eigentlich die Lizenz zum Headcoach? Keiner kennt die Spieler so gut wie er und er kennt das bisherige System, welches er weiter verfeinern könnte! Ansonsten sicher wieder ein offensiv ausgelegter Trainer mit Stucki als helfender Hand. Denn ich glaube wir haben für unsere Spieler das richtige System gefunden, sollte jetzt einer kommen der das ganze über den Haufen wirft geht der Schuss wahrscheinlich nach hinten los.
_________________________



Go for the Cup!!!

hoch
#175972 - 30/03/2011 11:30 Re: Dan Ratushny [Re: cybereisbaer]
chräie Offline
Veteran

Registriert: 13/11/2002
Beiträge: 5522
Ort: Hägendorf (Kanton Olten)
Sehr schade das Dan gegangen ist. Insbesondere nach den Aussagen am Saisonabschlussfest konnte man nicht darauf schliessen. Aber es scheint bei den Nordamerikanern halt einfach so zu sein, dass sie grundsätzlich immer positiv reden beim Club bei dem sie sind, auch wenn sie bereits mit anderen Clubs am verhandeln sind.

Mir bereitet der Abgang schon ein wenig Bauchschmerzen, wurde doch das Team auch in der kommenden Saison auf offensives Tempohockey ausgerichtet.
Bei der Trainer Wahl muss extrem sorgfältig vorgegangen werden, denn noch lange nicht jeder Trainer würde zu diesem Kader passen.
_________________________

hoch
#175982 - 30/03/2011 12:03 Re: Dan Ratushny [Re: cybereisbaer]
Carsen Offline

Mitglied

Registriert: 08/09/2010
Beiträge: 404
Evtl. sollte man aufhören im Vertrag eine Ausstiegsklausel einzubauen. Eine gegenseitige Option bis zu einem Datum ja, aber keine Ausstiegsklausel bis 31.3.

hoch
#175983 - 30/03/2011 12:03 Re: Dan Ratushny [Re: cybereisbaer]
Beppo Online   content
Profi

Registriert: 26/02/2005
Beiträge: 1034
Tja, so ist das nun mal, danke Dan, du hast hervorrangende Arbeit geleistet beim EhcO. Jeder ist ersetzbar, auch der Trainer.

Haben noch an der Abschlussfeier persönlich mit ihm gesprochen, uns bedankt für sein geiles Eishockey, der Typ spricht mitlerweile ausgezeichnet Deutsch.

Jetzt verstehe ich auch wer der geschalte Deutsche im Zug auf der Heimfahrt von Lausanne war der die Arbeit von Dan so lobte, muss sich um nen Verantwortlichen der Straubing Tigers gehandelt haben.

Hihi Peche, nix mit ruhiger Sommerpause, obwohl unser Team für nächste Saison steht, muss noch ein wichtiger Posten gesucht werden. Mach dich ran, bring uns was gscheites, gg.
Allerdings wird er es einfacher haben als noch vor ein paar Jahren. Olten ist mitlerweile ne gute Adresse, die geilsten Fans der Liga, Top Spieler und auch Ausländer (musste jetzt sein), sicherer finanzieller Background, bald auch ein gescheites Stadion und wir haben erfrischendes Angriffshockey gezeigt, was auch hoffentlich über die Liga hinaus bekannt wurde. Also ein guter Nachfolger für Dan zu finden wird nicht so schwer sein, bin gespannt wer kommt, vielleicht ja einer der uns ne Stufe höher bringt.

hoch
#175989 - 30/03/2011 12:35 Re: Dan Ratushny [Re: Carsen]
Hinz & Kunz Offline
Veteran

Registriert: 03/03/2004
Beiträge: 2244
Bye, bye Dan! Thank you so much for your effort, the things and dreams you made real. Non other than you could create and form these guys in such a good team. Now we’ve the basics to build up on them and to develop the quality.

Please keep in touch and I hope we see each other.

Good luck, lucky guy.

hoch
#176004 - 30/03/2011 13:28 Re: Dan Ratushny [Re: cybereisbaer]
ssc-olt Offline
Mitglied

Registriert: 19/09/2003
Beiträge: 316
Bericht EHCO-Homepage vom 17.3.:

"Ratushny sieht für nächstes Jahr weiter Raum zur Verbesserung. „Wir können uns immer noch steigern. Es gibt noch viele kleine Dinge, die wir besser machen können“, sagt der Trainer, der sich glücklich darüber zeigt, dass die Mannschaft zum grössten Teil zusammenbleibt. „Ich habe bereits einige Ideen, was wir ab nächstem Herbst anders machen können, was derzeit noch fehlt, ist der grosse Plan.“ Um diese neue Vision zu haben, dazu sei es aber noch zu früh. Erst gelte es, das Ausscheiden und das Saisonende zu verdauen. Um dann mit neuen Kräften in die neue Spielzeit starten zu können."

10 Tage später unterschreibt er einen Vertrag bei einem der schlechtesten Teams der Deutschen Bundesliga.

Mieser Abgang, schlechter Stil. Hätte ich von ihm nicht erwartet. Dass er dann mal auf "Top-Niveau" wechseln wollte, kann man ihm nicht verübeln. Wieso er es damit plötzlich so eilig hatte, leuchtet nicht ganz ein, er hat ja noch alle Zeit der Welt. Jetzt, Ende März, aus dem Nichts, den Klub vor vollendete Tatsachen zu stellen, hat dieser Klub nicht verdient. Der EHCO schliesslich war es, der ihm als totalen Trainer-Nobody das Vertrauen geschenkt hat und somit seine Karriere lanciert.
Ob er mit dem Posten bei diesen Straubing Tigers dieses Top-Niveau erreicht, ist eine andere Frage. Man könnte ja ein Testspiel gegen die deutschen Tiger organisieren... :-) Mehr Geld wird er sicherlich verdienen, soll er glücklich werden damit in Ostbayern.

Ist nach dem Transfergate vor einem Jahr schon die nächste herbe Enttäuschung und negative Erfahrung mit diplomatischen Kanadiern, die eine grosse Fresse schwingen und dann einfach abhauen.

Auf der sportlichen Ebene ist sein Verlust schwer abzuschätzen. Es wird sicher nicht einfach, den geeigneten Nachfolger zu finden. Kann aber durchaus positive Folgen haben - oder wer möchte heute noch Campbell gegen Sertich zurücktauschen? Eben. Zumindest taktisch war Dan Ratushny mit Bestimmtheit kein grosser Trainer. Der neue Trainer muss das alte Spielkonzept (offensives Tempohockey) jedenfalls weiterführen. Alles andere macht mit diesem Spielermaterial wenig Sinn.




hoch
#176018 - 30/03/2011 14:53 Re: Dan Ratushny [Re: cybereisbaer]
Curva Sud Offline

Mitglied

Registriert: 09/09/2010
Beiträge: 150
Ort: Olten Downtown
Offensichtlich sind sich hier ALLE User einig, dass unser EHC auch in Zukunft "offensives Tempohockey" spielt! Das ist ja schon mal ein Anfang.

hoch
Seite 9 von 14 < 1 2 ... 7 8 9 10 11 13 14 >