NLB - 1. HF - Montag, 28. März 2022

2 : 3 (1:2, 0:0, 1:0) n.V.

Zuschauer

5381 Zuschauer (71% Auslastung)

Stimo Arena, Kloten

Schiedsrichter

Franco Castelli, Loïc Ruprecht; Christophe Pitton, Aurélien Urfer

Tore

Eric Faille1:006:22
M. Nodari, R. Melnalksnis
14:351:1Jonathan Ang [PP]
W. Pelletier, A. Rundqvist
19:481:2Jan Petrig [PP]
W. Pelletier, M. Forrer
Martin Ness2:249:53
P. Obrist, F. Ganz
69:282:3Adam Rundqvist [SH]
J. Ang

Strafen

Niki Altorfer00:49
2 min - Haken
Marc Marchon13:51
2 min - Kniestich
Effektive Dauer: 44 Sekunden
Jorden Gähler17:57
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 111 Sekunden
Dario Meyer28:38
2 min - Übertriebene Härte
28:38William Pelletier
2 min - Behinderung Torhüter
38:45Patrick Parati
2 min - Beinstellen
41:54Fabio Hollenstein
2 min - Beinstellen
47:08William Pelletier
2 min - Beinstellen
68:53Jan Petrig
2 min - Halten
Effektive Dauer: 35 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#39 S. Zurkirchen 89,7% 69:28    #39 B. Rüegger               
# 1 T. Wolf                #35 L. Janett 96,3% 69:28   
Verteidiger Verteidiger
#11 F. Ganz +1    1A 1S    #33 M. Forrer ±0    1A 1S   
#45 J. Gähler ±0       3S 2' #18 K. Kühni ±0            
#19 S. Kellenberger ±0       2S    #97 M. Moor -1       1S   
#47 S. Kindschi -1       2S    #51 P. Parati ±0       1S 2'
#77 M. Nodari +1    1A 4S    #19 V. Senn ±0            
#44 A. Rouiller +1       2S    # 7 A. Törmänen -1       1S   
# 5 S. Seiler ±0            
Stürmer Stürmer
#17 N. Altorfer ±0       4S 2' #11 D. Baumann ±0            
#89 A. Dostoinov ±0       2S    #22 M. Bleiker -1            
#27 E. Faille ±0 1T    7S    #47 I. Derungs ±0       5S   
#28 R. Figren -1       4S    #24 D. Hobi -1       3S   
#71 M. Loosli -1       1S    #81 F. Hollenstein ±0       2S 2'
# 8 M. Marchon -1       3S 2' #37 F. Jolliet -1       1S   
#90 R. Melnalksnis +1    1A 1S    #86 J. Petrig ±0 1T    1S 2'
#88 D. Meyer ±0       3S 2' #23 A. Rundqvist +1 1T 1A 3S   
#16 M. Ness +1 1T    3S    #34 J. Salamin -1       1S   
#13 P. Obrist +2    1A 3S   
#65 M. Ramel ±0            
#14 F. Randegger +1       4S   
#66 A. Spiller +1       5S   
Weitere
#10 J. Ang +1 1T 1A 4S   
#95 J. Meier ±0            
#20 W. Pelletier ±0    2A 1S 4'
#73 R. Ramsauer -1       1S   
#44 D. Woger -1       3S   

Thurgau überrumpelt Kloten

Von Rolf Schwarz

Favorit Kloten patzt in Spiel 1 der Playoff-Halbfinalserie der SwissLeague und unterliegt trotz mehr Spielanteilen dem clever aufspielenden HC Thurgau in der Verlängerung mit 2:3 Toren.

Die Partie beginnt erwartet umkämpft und bei einem ersten frühen Überzahlspiel für Thurgau setzt sich die Paradelinie um Topscorer Ian Derungs bereits ein erstes Mal in Szene und kommt beinahe zum Führungstreffer. Nach Marchons Möglichkeit zum Shorthander und einem Pfostenschuss Wogers für die Gäste ist es allerdings Kloten, die den ersten Treffer des Spiels erzielen: Keeper Luis Janett lässt einen Schuss Nodaris nach vorne abprallen und der sich über links nach vorne geschlichene Faille schiesst zur Klotener Führung ein. Klotens Druck nimmt zu und ist dem zweiten Treffer sehr nahe. Nach schönen Kombi-Spiel können erst Obrist und danach Gähler mit einem Buebetrickli-Versuch fast reüssieren. Stattdessen nimmt aber Kloten im Startdrittel noch zwei weitere Strafen und wird zweimal bestraft. Ang kann einen überraschend abgegebenen und perfekt getimten Pass von Pelletier zum Ausgleich verwerten. Kurz vor Ende des ersten Abschnitts profitiert Rückkehrer Petrig im ersten Spiel nach seiner Verletzung davon, dass Kloten den Puck nicht aus seiner Box wegspedieren kann.

Die gut 5'300 Zuschauer sehen ein umkämpftes zweites Drittel mit Tempohockey. Kloten kann zwischenzeitlich den HC Thurgau dominieren und ist insgesamt auch im zweiten Drittel die bessere Mannschaft. Beide Mannschaften scheinen aber darauf bedacht zu sein, keine Strafe zu nehmen. Wo's dann doch je eine kleine Bankstrafe gibt, nehmen die beiden Teams diese zeitgleich, womit statt einer Überzahlsituation mit 4:4 Feldspielern weitergespielt wird. 01:15 vor Ende des Mittelabschnittes dann aus Klotener Sicht endlich das erste Powerplay. Kloten findet aber den Tritt bis zur Pause nicht und tritt in diesem Überzahlspiel eher harmlos auf, womit die Partie im Mitteldrittel torlos bleibt.

In der 50. Minute kann Klotens Ness den lange ersehnten Ausgleichstreffer erzielen, nachdem Kloten wiederholt vergebens angerannt war. Es geht in die Verlängerung. Und da muss Petrig auf die Strafbank. Thurgau steckt diese Unterzahlsituation aber weg und erzielt den Siegestreffer mit einem Shorthander.

Playoff

Halbfinal

1Kloten02
5Thurgau13
2Olten13
3Chx-de-Fds01

Aktuelle Spiele

Montag, 28. März 2022

Olten - Chx-de-Fds

Kloten - Thurgau

Kalender

<< März 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031