Davos verlängert mit Ambühl

Davos verlängert mit Ambühl

 
Montag, 17. Dezember 2018, 11:01 - Medienmitteilung

Andres Ambühl und der Hockey Club Davos bleiben sich treu, die beiden Parteien verlängern um zwei Jahre bis 2021.

RESULTATE

BACKGROUND

Durchs Nadelöhr gezwängt

Mittwoch, 12. Dezember 2018 - Von SLAPSHOT/Matthias Müller - SLAPSHOT Ausgabe Nr. 3, Nov./Dez. 2018

Der junge Stürmer André Heim schickt sich an, in der National League einen Stammplatz zu erobern. Beim SCB. Kein einfaches Unterfangen. Der Berner Oberländer scheint die Gunst von Trainer Kari Jalonen…

Kloten will erneut Riesentöter sein

Montag, 26. November 2018 - Von Rolf Schwarz

In der National League war der EHC Biel lange kaum zu stoppen. Umso überraschender war, dass der unterklassige EHC Kloten dies im Swiss Ice Hockey Cup geschafft hat. Marc Marchon will das Wunder nun…

AHL: Auswärtssieg für San Jose

Montag, 17. Dezember 2018, 03:54 - Maurizio Urech

Vincent Praplan gewann mit den San Jose Barracuda 5:2 auswärts gegen die Ontario Reign.

San Jose führte nach 24 Minuten bereits mit 3:0, bevor Ontario bis zur 40. Minute auf 3:2 verkürzen konnte. Zwei Tore bis zur 50. Minute für San Jose machten alles klar.

Vincent Praplan schoss dreimal aufs Tor und ging mit einer Minus - 1 - Bilanz vom Eis.

NHL: Auswärtssieg für San Jose

Montag, 17. Dezember 2018, 03:39 - Maurizio Urech

Die San Jose Sharks besiegten die Chicago Blackhawks mit 7:3.

Chicago erwischte einen Blitzstar und führte nach vier Minuten dank den Toren von Alex DeBrincat (3.) und Dylan Strome mit 0:2. San Jose glich dank zwei Toren innert 42 Sekunden durch Melker Karlsson und Marcus Sörensen zum 2:2 aus, dank dem Tor von Brendan Perlini (13.) ging Chicago mit einer 2:3 Führung in die erste Pause. Im Mitteldrittel drehte San Jose die Partie mit drei Toren durch Evander Kane (25. in Überzahl), Barclay Goodrow (28.) und Logan Couture (37.). Kevin Labanc (44. in Überzahl) und Thomas Hertl (59.) setzten den Schlusspunkt hinter einer starken Leistung von San Jose.

Timo…

AHL: Heimsieg für Bridgeport

Sonntag, 16. Dezember 2018, 23:27 - Maurizio Urech

Yannick Rathgeb gewann mit den Bridgeport Sound Tigers 1:0 gegen die Wilkes-Barre Scranton Penguins. Tobias Geisser verlor mit den Hershey Bears 1:4 auswärts gegen die Springfield Thunderbirds.

Ein Treffe nach sechs Minuten reichte Bridgeport für den Sieg. Yannick Rathgeb kassierte eine Strafe im Mitteldrittel, er schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Springfield ging dank zwei Toren in Überzahl bis zur 25. Minute mit 0:2 in Führung, nach dem Anschlusstreffer 40 Sekunden später, entschied Springfield die Partie mit zwei weiteren Treffern im Mitteldrittel.

Tobias Geisser ging mit einer Minus - 1 - Bilanz vom Eis.

National League A
Montag - 17. Dez - 19:45

Bossard Arena, Zug

Wähle dein 

Sonntag, 9. Dezember 2018

Davos - Zug

Samstag, 8. Dezember 2018

Bern - Rapperswil

Ambrì - Lugano

Biel - Fribourg

Zug - Davos

ZSC Lions - Servette

Montag, 17. Dezember 2018

19:45 | Zug - Lugano

Dienstag, 18. Dezember 2018

19:45 | Servette - Lausanne

19:45 | ZSC Lions - Ambrì

Freitag, 21. Dezember 2018

19:45 | Rapperswil - SCL Tigers

19:45 | Servette - Zug

Sonntag, 9. Dezember 2018

Thurgau - Kloten

Olten - Langenthal

Chx-de-Fds - Visp

EVZ Academy - HCB Ticino

Dienstag, 18. Dezember 2018

19:45 | Chx-de-Fds - Olten

19:45 | Visp - Ajoie

19:45 | Kloten - Winterthur

20:00 | Langenthal - Thurgau

20:00 | GCK Lions - EVZ Academy

Mittwoch, 19. Dezember 2018

19:45 | Rapperswil - SCL Tigers

19:45 | Bern - Zug

Freitag, 14. Dezember 2018

Schweiz - Russland B

Österreich - Slowakei

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Schweiz - Österreich

Russland B - Slowakei

Folge uns auf Twitter

1. Bern 25 15-2-1-7 73:45 50
2. Zug 24 15-1-1-7 75:52 48
3. Biel 26 14-1-2-9 85:67 46
4. Lausanne 26 14-0-1-11 76:61 43
5. SCL Tigers 25 12-2-2-9 70:60 42
6. Fribourg 27 13-1-0-13 72:71 41
7. Ambrì 25 11-2-3-9 68:72 40
8. Servette 27 12-1-0-14 66:82 38
9. ZSC Lions 24 10-3-1-10 58:63 37
10. Lugano 24 11-0-2-11 75:62 35
11. Davos 25 6-1-0-18 52:92 20
12. Rapperswil 26 4-1-2-19 41:84 16
1. Chx-de-Fds 25 15-2-3-5 83:66 52
2. Olten 24 13-3-2-6 100:68 47
3. Langenthal 25 12-4-3-6 75:59 47
4. Ajoie 23 15-0-0-8 76:47 45
5. Visp 23 12-4-0-7 78:59 44
6. Kloten 23 14-0-0-9 89:71 42
7. Thurgau 24 11-0-2-11 71:62 35
8. EVZ Academy 23 7-2-2-12 56:79 27
9. GCK Lions 23 8-0-2-13 68:84 26
10. Winterthur 23 4-0-1-18 48:85 13
11. HCB Ticino 24 4-0-0-20 34:98 12

Folge uns auf Facebook