Seite 27 von 29 < 1 2 ... 25 26 27 28 29 >
Optionen
#436871 - 09/03/2023 13:33 Re: quo vadis SCL [Re: N0thing!]
müli Offline
Mitglied

Registriert: 09/03/2002
Beiträge: 298
Ort: Svizzera
Original geschrieben von: N0thing!
müli, ich finde deine Beiträge etwas vom besten was in diesem wie auch im oltner forum geschrieben wird... sachlich, realistisch und mit viel verstand geschrieben.


Danke für die Blumen.
Ich war schon immer eher realistisch/nüchtern unterwegs. Einige in Olten bzw. in Foren/soziale Medien sind mir zu polemisch unterwegs. wink Das bringt dann auch nichts.
Finde auch Diskussionen wesentlich angenehmer wenn die Sachlichkeit gewahrt wird.

Original geschrieben von: N0thing!

mit dir trinke würde ich gerne mal ein bierchen trinken... vielleicht bei einem allfälligen testspiel :P


Schade das es nicht mehr bei einem normalen Spiel sein kann.
Die Derbys werden mir sowas von fehlen!
Aber wenn es mal ne Gelegenheit gibt bin ich dabei!

Original geschrieben von: N0thing!

ich hoffe trotzdem, dass deine nerven im halbfinale noch etwas strapaziert werden wink


laugh

In ein paar Stunden bin ich und meine Nerven schlauer wink

hoch
#436923 - 10/03/2023 16:00 Re: quo vadis SCL [Re: müli]
Haifa HC Offline
Profi

Registriert: 01/02/2006
Beiträge: 759
Weder der EHC Olten noch der HC La Chaux-de-Fonds haben bisher seit Einführung der Playoffs den Titel in der Swiss League gewonnen. Einer wird diesmal nicht darum herumkommen. EHC Olten oder HC La Chaux de Fonds: Diesmal kann sich keiner um den Titel drücken

hoch
#436960 - 13/03/2023 06:41 Re: quo vadis SCL [Re: Aeros]
dadeis Offline
Mitglied

Registriert: 14/02/2022
Beiträge: 96
Ort: Luzerner Hinterland
Guter Bericht im SRF Sportpanorama über Kläy und Wyss, welche nun keinen Job mehr haben und unklar ist, wie es weitergeht. So wird es noch einigen SCL Spieler ergehen, extrem schwierig einen neuen Klub zu finden.

Bei mir hält der Kater immer noch an, kaum zu glauben, dass eine Region wie Langenthal nichts aber auch gar nichts auf die Reihe kriegt. Keine Politiker, keine Mäzene welche gewagt hätten einen Schritt nach vorne zu gehen, um die Grundlagen zu schaffen oder zu erhalten, damit ein Profibetrieb weiterhin möglich wäre. Shame on you!!

hoch
#436961 - 13/03/2023 07:24 Re: quo vadis SCL [Re: dadeis]
Lucky Offline
Profi

Registriert: 18/09/2014
Beiträge: 841
Original geschrieben von: dadeis

Bei mir hält der Kater immer noch an, kaum zu glauben, dass eine Region wie Langenthal nichts aber auch gar nichts auf die Reihe kriegt.



Nicht nur bei dir.
Weniger ärgere ich mich über den Club als mehr über die gesamt Situation der NLB die nach dem Abgang von Langenthal entstanden ist.
Es steht alles auf dem Spiel.
Es ist mir unbegreiflich das man der NLB nicht mehr Gewicht gibt.

hoch
#436964 - 13/03/2023 07:45 Re: quo vadis SCL [Re: Lucky]
Khuri Offline

Profi

Registriert: 17/03/2010
Beiträge: 722
Original geschrieben von: Lucky
Original geschrieben von: dadeis

Bei mir hält der Kater immer noch an, kaum zu glauben, dass eine Region wie Langenthal nichts aber auch gar nichts auf die Reihe kriegt.



Nicht nur bei dir.
Weniger ärgere ich mich über den Club als mehr über die gesamt Situation der NLB die nach dem Abgang von Langenthal entstanden ist.
Es steht alles auf dem Spiel.
Es ist mir unbegreiflich das man der NLB nicht mehr Gewicht gibt.



Genau so siehts bei uns auch auch seit Jahren aus....alles was nicht vom Staat, vom Tourismus oder aus Züri kommt, kann nicht finanziert werden....wir kriegen genau gleich nichts auf die Reihe....aber das schon viiiiel länger als ihr....

hoch
#436987 - 14/03/2023 05:32 Re: quo vadis SCL [Re: dadeis]
murphy's Offline

Veteran

Registriert: 22/09/2009
Beiträge: 2817
Ort: Chatzestrecker
Original geschrieben von: dadeis
Guter Bericht im SRF Sportpanorama über Kläy und Wyss, welche nun keinen Job mehr haben und unklar ist, wie es weitergeht. So wird es noch einigen SCL Spieler ergehen, extrem schwierig einen neuen Klub zu finden.


Sorry aber das Thema ist in der ganzen Liga da! seit die NL entschieden hat auf 6 Söldner aufzustocken.
Das hat für die beiden sicher was mit Langenthal zu tun, wenn man aber schaut wie viele gestandene NLB - Spieler oder durchaus auch Talente welche nicht gleich den ersten Zug erwischten, dies letzte Saison schon erfahren mussten. Der bedarf an CH-Spielern in der NLA ist nicht mehr in dem bisherigen ausmass da und hat diverse Profi-Jobs für CH Speler vernichtet.
Zumindest eine Bemerkung dazu wäre durchaus angebracht gewesen. Insbesondere weil das CH-Staatsfernsehen ja so oder so nix mehr mit Eishockey am Hut hat könnte man da durchaus etwas kritischeren und giftigeren Journalismus betreiben!

Als ganzes aber schon nicht einfach für die Hockeyspieler aber diese Tendenz wird weiter ihren lauf nehmen, für das Eishockey richtig schlimm wird es dann wenn Kids schon im Juniroenalter entscheiden nicht mehr auf Eishockey zu setzten weil die Chancen schlicht zu klein sind sich einen der wenigen Profi - Plätze zu erkämpfen, denn die richtig guten Talente sind mit 16 schon in Skandinavien und Übersee weil die Schweizer Ligen ja nix mehr taugliches zu bieten haben.
- NLA gibts keine Einsatzzeiten welche eine Entwicklung zulassen
- NLB ist von aussortierten NLA - Spielern und B-Lizenzen der A-Klubs überschwemmt. Somit steht es auch hier nicht gut mit Einsatzzeiten aus.
- Junioren - Ligen sind international schlicht nicht mehr konkurenzfähig!


Bearbeitet von murphy's (14/03/2023 05:38)
_________________________
1981 EHC Olten - SC Langenthal
"EINER VON über 9000"

ALLEZ SERVETTE FC
#NotreVilleNosTalents

hoch
#437264 - 21/03/2023 21:38 Re: quo vadis SCL [Re: Aeros]
N0thing! Offline

Veteran

Registriert: 29/12/2006
Beiträge: 6253
Ort: Luzern
War gestern jemand an der ao GV? Konnte leider nicht dabei sein… gibts was konkretes?
_________________________
Dass das Das das Dass ersetzen kann, ist falsch!

hoch
#437297 - 22/03/2023 07:16 Re: quo vadis SCL [Re: N0thing!]
Reflex Offline
Veteran

Registriert: 23/11/2003
Beiträge: 2176
Ort: Langenthal
Das Aktienkapital wurde auf 0 herabgesetzt, danach wurde das Aktienkapital der 'neuen' AG auf 100'000 heraufgesetzt. Somit ist der neue SCL schuldenfrei und eigentlich startklar.

Die neuen Aktien zeichnet vorerst nur der Verein. Somit wird der Verein alleiniger Aktionär des SCL. Zu einem späteren Zeitpunkt ist dann die Erhöhung des Aktienkapitals vorgesehen. Dann sollte auch jeder wieder Aktien zeichnen können.

Stand heute ist noch kein Spieler unter Vertrag. Jedoch sind die Gespräche mit vielen bereits weit fortgeschritten, verständlicherweise wollen viele noch den Ausgang der SL abwarten um womöglich doch noch SL spielen zu können.

das erste Try-Out wurde gut besucht, es reiste sogar ein Spieler aus Ungarn mit dem PW an smile

Der SCL ist auf gutem Wege. Dass noch mit keinem Spieler ein Vertrag unterzeichnet wurde deute ich deswegen als positiv, weil nicht in erster Linie auf freie 1 Liga-Spieler gesetzt wird, sondern durchaus auf SL-Spieler. Der SCL will in der neuen Liga nicht Kanonenfutter werden.

Es ist viel Elan dahinter. Kämpfi macht m.E. einen sehr guten, seriösen Job, die neuen Verwaltungsräte wirken, der neue Vorstand ist auf gutem Wege wieder wertvolle Fanarbeit zu leisten.

Stand heute sind übrigens knapp 300 Saisonkarten verkauft. Was ebenfalls einen unglaublichen Wert darstellt und es so im März glaub ich noch nie gegeben hat.

Ich bin überzeugt, dass es gut kommt. Auch bez. Zuschauer und Stimmung; da werden die eigenen Fans dafür verantwortlich sein, denn von den meisten Gegnern reisen vermutlich nicht gerade Scharen an. Aber mal ehrlich, in der SL war dies bei den meisten Gegnern auch nicht der Fall.

hoch
#437303 - 22/03/2023 08:57 Re: quo vadis SCL [Re: Aeros]
Lucky Offline
Profi

Registriert: 18/09/2014
Beiträge: 841
Alles gut und Recht soweit.
Der SCL macht einen Neustart.
Schulden sind abgebaut, neues Team wird in der MSL starten.
Man spielt weiterhin im Renovierungsbedürftigen Schoren.
Jetzt nehmen wir mal an der SCL spiet um die Meisterschaft,wird man denn wieder den Aufstieg ablehnen weil ja die Stadion Frage weiterhin nicht geklärt ist.
Was ist das Ziel des SCL, einfach mitspielen damit man nicht noch weiter nach unten rutscht (1.Liga) und versuchen nicht Meister zu werden oder spielt man auf Sieg und ist nächstes Jahr wieder gleich weit wie jetzt?
Geht es denn voran mit dem Neubau eines Stadions?

hoch
#437306 - 22/03/2023 09:24 Re: quo vadis SCL [Re: Lucky]
Reflex Offline
Veteran

Registriert: 23/11/2003
Beiträge: 2176
Ort: Langenthal
Ciao Lucky

Ein Neubau oder die Renovation des Schorens ist absolut nicht mehr Sache des SCL. Der SCL ist neu wie jeder andere Sportverein in Langenthal im Breitensport angesiedelt.

Wie unterdessen ausführlich informiert wurde, geht der SCL in die MHL um zu überleben. Ein neues oder renoviertes Stadion ist nicht in Sicht und Profisport lässt sich mit der vorhandenen Infrastruktur nicht mehr finanzieren.
Der SCL aber will leben und geht darum freiwillig in eine Liga, welche auch unter den gegebenen (infrastruktur) Umständen finanzierbar ist. Solange i.S. Stadion nichts geht, wird der SCL auch nicht mehr aufsteigen, denn dies würde schlichtweg keinen Sinn machen.

Zudem ist die Situation in der SL zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht geklärt. Die nun gesprochenen Beiträge sind nicht auf Dauer zugesichert, die NLA will die zwei Teams nicht mehr zurückgeben, was andere Vereine in den nächsten Jahren tun werden, ist unter den gegebenen Umständen ebenfalls nicht klar. Die SL steht aktuell auf einem äusserst fragilen Fundament!

Der freiwillige Abstieg sichert das Fortbestehen des SCL und insbesondere der Nachwuchsabteilung, welche im Übrigen eine der führenden im Kanton ist.
Natürlich will der SCL in der MHL nicht nur mitspielen, sondern etwas reissen. In der MHL darf ein Verein noch Meister werden ohne den Aufstieg anzustreben, denn dies ist wie bereits erwähnt eben Breitensport.

Wer jetzt aber bereits in der ersten Saison eine Meistermannschaft erwartet könnte enttäuscht werden. Auch ein freiwilliger Rückzug braucht Zeit, um sich wieder zu finden und etwas neues entstehen zu lassen.

Es hat immer alles Vor- und Nachteile.
Wäre der SCL in der SL geblieben, hätte es vermutlich zum finanziellen Kollaps und Konkurs des Vereins geführt. Muss nicht sein, die Wahrscheinlichkeit war aber sehr sehr gross.
Was aber mit Bestimmtheit gesagt werden kann, der SCL wäre nicht mehr zum Spitzenteam geworden. Das Budget hätte weiter runtergefahren werden müssen, denn die Kernaktionäre waren verständlicherweise nicht mehr bereit, jährliche Defizite in hunderttausenden auszugleichen. Realistisch wäre in Zukunft ein Budget um knapp 2 Millionen gewesen (wohlverstanden inkl. Nachwuchs und Damen). Mit diesem Gesamt-Budget operiert meines Wissens kein SL Team!

Mit ca. 1.8 Millionen Gesamtbudget lässt sich hingegen in der MHL etwas gutes aufbauen. Das ist für diese Liga solide!

Wir hatten einen guten Fanhöck, eine gute ausserordentliche GV und einen sensationellen Start in die Fankartenverkäufe mit knapp 300 verkauften Karten per heute!
Dies zeigt mir persönlich doch ziemlich deutlich auf, dass der Weg welchen der SCL nun in Absprache mit den Aktionären eingeschlagen hat, nicht derart falsch sein kann. Betrachten wir dann noch die rückläufigen Zuschauer und Defizite des SCL in der SL, denke ich der nun eingeschlagene Weg ist der einzig richtige.

Nochmals kurz zu deiner Frage i.S. Neubau Stadion.

Wie gesagt, hier sind nun andere Player in der Pole! Meines Wissens jedoch setzt die Stadt nun wieder auf den Standort Schoren und ist meines Wissens ebenfalls gewillt, an diesem Standort entsprechende Investitionen zu tätigen.
Sollte dann eines Tages tatsächlich ein Stadion zur Verfügung stehen, welches den Betrieb eines SL-Teams zulässt, wird ein Wiederaufstieg des SCL ganz sicher mit den Hauptsponsoren und Aktionären geprüft werden.

M.E. ist die MHL nicht in Stein gemeisselt. Es braucht jetzt einfach wirklich jeden am selben Strick und die entsprechende Geduld.

Die neue Führung ist sich durchaus auch der eigenen Fehler und Versäumnisse bewusst.
Es wird ende Sommer wieder eine Saisoneröffnungsparty geben, lasst euch überraschen, die Infos kommen in den nächsten Wochen.
Ebenfalls will der SCL wieder vermehrt wahrgenommen werden, will wieder auf die Fans zugehen. Der SCL soll wieder Volksnah sein. Da wird zurzeit wirklich hart daran gearbeitet und es fliessen viele tolle Ideen ein.

Unterstützt den SCL weiterhin, zeigt den Verantwortlichen in der Politik dass der SCL eben nicht tot ist und sichert mit eurem Engagement und den Besuchen der Spiele das erfolgreiche Fortbestehen des SCL.

Übrigens, noch bis 31.03.2023 gibts 10% auf die Fankarten. Die Preise sind wirklich sehr fair. Nutzt diese Gelegenheit und bestellt euch eure Fankarten HIER

hoch
Seite 27 von 29 < 1 2 ... 25 26 27 28 29 >