Seite 20 von 20 < 1 2 ... 18 19 20
Optionen
#431863 - 22/08/2022 10:57 Re: WM 2022 Tampere/Helsinki (Finnland) [Re: Wernu]
Slater73 Offline

Veteran

Registriert: 18/02/2010
Beiträge: 1545
Ort: Lausanne
Kanada war die zwei ersten Drittel schlicht zu überlegen und Finnland spielt halt von der untersten Juniorenstufe dieses "Jalonen" Hockey. Ist für Kenner sicherlich toll zu sehen, dass bereits Juniorenauswahlen dieses Schema dermassen umsetzen können. Zum Zuschauen ist es allerdings nicht so toll. Aber ab dem Anschlusstor war das Spiel doch sehr sehenswert.
Schade, dass doch sehr viele top Junioren gefehlt haben und dass, rein vom Unterhaltungswert, die Russen nicht dabei sind. Die hätten aktuell doch ein paar sehr interessante Spieler. Die Schweiz, nun ja, es wurde ziemlich alles gesagt. Wobei soooo schlecht sind unsere Junioren nicht, aber im Vergleich zu den letzten 20-25 Jahren geht es halt eindeutig wieder bergab und man muss sich leider eher wieder nach hinten gegen den Abstieg orientieren.

hoch
#432028 - 01/09/2022 14:55 Re: WM 2022 Tampere/Helsinki (Finnland) [Re: Slater73]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 1016
Herzliche Gratulation den Schweizer Frauen zum Halbfinal-WM-Einzug nach dem Sieg gegen Japan nach Penaltschiessen! Der hart erkämpfte Erfolg ist umso bemerkenswerter da mit Alina Müller und Lara Stalder gleich die beiden Offensiven Teamleaderin corona bedingt fehlten. Im Halbfinale warten die USA, sofern Ungarn keine Sensation gelingt, doch davon ist nicht auszugehen.

hoch
#432053 - 02/09/2022 11:28 Re: WM 2022 Tampere/Helsinki (Finnland) [Re: Wernu]
Slater73 Offline

Veteran

Registriert: 18/02/2010
Beiträge: 1545
Ort: Lausanne
Wobei man den Modus, gelinde gesagt, als bizarr bezeichnen muss!

hoch
#432062 - 02/09/2022 15:13 Re: WM 2022 [Re: Slater73]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 1016
Original geschrieben von: Slater73
Wobei man den Modus, gelinde gesagt, als bizarr bezeichnen muss!


kann man so sehen, aber ich finde den gar nicht so schlecht. klar gibt es immer zwei seiten und er ist halt auf die "Überlegenen" Teams von USA+Canada ausgerichtet und wird nach deren Wünschen durchgeführt. Aktuell profitierten die Schweizerinnen davon, dass sie bereits fix im Viertelsfinale sind und das sie gegen die stärksten Teams spielen können und sich da mit den besten und somit oberen und besseren Gruppe messen können, davon kann man langfristig profitieren. Klar ist es ein wenig fraglich wenn man in der Gruppenphase keinen(oder nur einen) Sieg einfährt und dafür trotzdem 1/4finale spielen darf, aber so ist halt der Modus. (Doch dieses Jahr hat ungarn auch nur 1 spiel in der gruppenphase gewonnen, genau wie die Schweiz und qualifizierte sich dann für die Viertelsfinale, von dem her ists egal.) Auf der anderen Seite was nützen dann mehrheitlich Siege gegen (vermeintlich) schwächere Gegner und die Quali fürs viertelsfinale in der anderen Gruppe, wenn man dann das Viertelsfinale verliert? dann kann man sich davon auch nix kaufen unt nützt einem auch nix, dass man zwar die schwächere Gruppe gewonnen hat, dafür das 1/4 finale verloren. nunja den modus mit 2 gleichwertigen gruppen hatte man jahrelang, aber dass nützt dann auch niemanden wenn es da lauter Kanterergebnisse gibt, da ist niemanden geholfen, sehe den aktuellen modus eher nützlich als schädlich, aber das ist nur meine meinung. Die Schweizerinnen würden sich vermutlich in 2 gleichwertigen Gruppe auch so für das Viertelsfinale qualifizieren, die USA/Canada sowieso und Finnland, Schweden auch und vermutlich wohl auch Japan. Aber das Viertelsfinale muss dann zuerst auch noch gewonnen werden und so einfach ist das dann auch nicht. Die hochgelobten Finninnen sind bspw. gegen die Tschechinnen eher überraschend gescheitert, zwar erst in der Verlängerung.
nun spielen die Schweizerinnen morgen Samstag im Halbfinale gegen Kanada, wieso dies gewechselt wurde, verstehe ich nicht ganz, eigentlich hätte man gemäss Turnierspielplan auf die USA treffen müssen. Egal, verlieren wird man morgen sowieso, daher volle Konzentration aufs Bronze-Spiel!

hoch
#432093 - 04/09/2022 16:06 Re: WM 2022 [Re: derpaul]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 1016
schade schon 1:4 hinten gegen tschechien, schade wird nix mit einer medaille. tschechien total verdient in führung, von der schweiz kommt offensiv rein gar nix und defensiv naja ists heute auch nicht optimal. für die tschechinnen ists die erste medaille!! gratulation, das ist schon eine überraschung, zuerst die finninnen bezwungen und nun auch die schweiz, das wird heute leider nix für die schweiz. schade da hat die schweiz eine gute und grosse möglichkeit für eine medaille leider verpasst, schade.

hoch
#432095 - 04/09/2022 18:59 Re: WM 2022 [Re: Wernu]
Superkelly 81 Offline

Mitglied

Registriert: 09/09/2010
Beiträge: 182
Ort: Oberaargau
Seit Collin Muller das Amt von Daniela Diaz übernommen hat, hat die Frauen - Nati einen Rückschritt gemacht, Collin Muller hatte schon als Club Trainer kein Erfolg und das zieht sich jetzt wie ein Roter Faden bei der Nati weiter. Collin Muller ist schlichtweg der falsche Mann an der Bande, das hat man beim Timeout heute gesehen nicht der Headcoach hat zu denn Spielerinen gesprochen, es war der Assistentz Trainer hat ihnen Anweisungen gegeben und nicht Collin Muller, Collin Muller hat die Mannschaft meiner Meinnung nach, die Mannschaft im STICH GELASSEN WO SIE IHN AM MEISTEN GEBRAUCHT HÄTTE. Jetzt muss der Verband handeln 2019 5 Rang, 2020 keine WM, 2021 4 Rang, 2022 4 Rang 2022 wie glaube jeder weiss ohne Russland.

hoch
#432096 - 04/09/2022 20:38 Re: WM 2022 [Re: Superkelly 81]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 1016
Original geschrieben von: Superkelly 81
Seit Collin Muller das Amt von Daniela Diaz übernommen hat, hat die Frauen - Nati einen Rückschritt gemacht, Collin Muller hatte schon als Club Trainer kein Erfolg und das zieht sich jetzt wie ein Roter Faden bei der Nati weiter. Collin Muller ist schlichtweg der falsche Mann an der Bande, das hat man beim Timeout heute gesehen nicht der Headcoach hat zu denn Spielerinen gesprochen, es war der Assistentz Trainer hat ihnen Anweisungen gegeben und nicht Collin Muller, Collin Muller hat die Mannschaft meiner Meinnung nach, die Mannschaft im STICH GELASSEN WO SIE IHN AM MEISTEN GEBRAUCHT HÄTTE. Jetzt muss der Verband handeln 2019 5 Rang, 2020 keine WM, 2021 4 Rang, 2022 4 Rang 2022 wie glaube jeder weiss ohne Russland.




nur zur info: seit colin muller im amt ist, überlässt er grossmehrheitlich beim timeout das zepter den assistenten/assistentin, wieso auch immer. nicht jeder cheftrainer spricht beim timeout zur truppe.


und sooooooo schlecht ist die bilanz von Colin Muller als Nati-Trainer nun auch wieder nicht. Das erreichen des Halbfinales ist für die Schweiz ein Erfolg und darf nicht als selbstverständlich angeguckt werden. und unter Muller (als Cheftrainer, vorher war er ja assistent) hat man bislang IMMER das Halbfinale erreicht! klar hat man auch 3x das bronze-spiel verloren. Unter Diaz war man nie im Halbfinale!

Gehen wir mal die Ära von Colin Muller und schauen mal die schlussklassierung an a-wm und olympia(OG) an:

wm 20/21: Rang 4, Bronze spiel verloren
OG (=olympische spiele) 21/22: Rang 4, Bronze spiel verloren
und brand aktuell wm 21/22: rang 4, bronze spiel verloren

unter muller ist man doch recht konstant und spielte jedes mal um bronze und hatte somit jedesmal eine chance auf die bronze-medaille! wie gross sein einfluss ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen. schlecht ist die bilanz von muller nicht, man war immer im halbfinale und verpasste aber leider die medaille.
aber eine medaille von den schweizerinnen kann nicht erwartet werden, das werden ausnahmen bleiben. denn es ist nicht anzunehmen, dass das fraueneishockey in der schweiz massiv mit viel geld gefördert wird, nein das wird noch jahre wenn nicht jahrzehnte dauern oder evtl. gar nie eintreffen. egal.


schauen wir nun das abschneiden von der hochgelobten Frau Diaz an:
Headcoach des Schweizers Frauennationalteam von nov. 15 - 2019, danach teammanager der frauennati bis letzte saison:


wm 16/17: Rang 7, rettung im abstiegsplaofffinale (anmerkung damals nahmen 8 teams an der a-wm teil)
OG 17/18: Rang 5, Viertelsfinale verloren
17/18 keine a-m wegen OG!
wm 18/19(mit 10 teams): Rang 5, Viertelsfinale verloren


rein resultat technisch hat colin muller die besseren rangierungen und schlussresultate als die hochgelobte frau diaz erreicht, nur soviel dazu. Mit Diaz war man NIE im Halbfinale.
und nein, das heisst nicht, dass ich ein fan von colin muller bin oder daniela diaz nicht mag. einfach nur mal die rangierungen aufgelistet.







hoch
#434045 - 11/11/2022 13:08 Re: WM 2022 [Re: Wernu]
Icehockeyfan87 Offline
Mitglied

Registriert: 29/01/2016
Beiträge: 54
Ort: Basel
Ich fand es gestern ein recht gutes Spiel gegen die Finnen.
Morgen gehts gegen die Schweden.
Hopp Schwiiz.

hoch
Seite 20 von 20 < 1 2 ... 18 19 20

Moderator:  Martin, Role, TRAVELclub