NHL: Mirco Müller mit Torpremiere

Freitag, 31. Oktober 2014, 04:02 - Maurizio Urech

Nino Niederreiter gewann mit den Minnesota Wild 4:3 nach Verlängerung das Duell mit Marco Müller und den San Jose Sharks.Mark Streit verlor mit den Philadelphia Flyers 3:4 gegen die Tampa Bay Lightning, während Damien Brunner mit New Jersey 2:1 nach Penaltyschiessen gegen die Winnipeg Jets gewann.

Mirco Müller schoss sein erstes NHL-Tor in der 17. Minute als er mit einem abgelenktem Weitschuss zum 1:0 traf. Nach 42 Minuten führte San Jose mit 3:1, doch dank zwei Toren von Brodziak rettete sich Minnesota in die Verlängerung und ins Penaltyschiessen wo man dank den Toren von Koivu und Pominville gewann.

Nino Niederreiter erhielt bei Minnesota 13:14 Eiszeit, schoss einmal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer neutralen Bilanz.

Mirco Müller erhielt 17:14 Eiszeit, kam auf zwei Torschüsse und eine minus - 1 - Bilanz.

Steven Stamkos war mit zwei Treffern der Matchwinner für Tampa Bay gegen Philadelphia dass immer einem Rückstand nachrennen musste.

Mark Streit erhielt mit 21:51 am zweitmeisten Eiszeit bei Philadelphia, er schoss dreimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Erst in der 57. Minute kam New Jersey gegen Winnipeg zum späten Ausgleich, im fälligen Penaltyschiessen scheiterte Brunner, doch dank dem Treffer von Josefson gewann New Jersey nach 18 Niederlagen erstmals wieder ein Spiel im Penaltyschiessen.

Damien Brunner kassierte eine Strafe im Mitteldrittel, erhielt 16:56 Eiszeit, schoss zweimal aufs Tor und beendete das Spiel mit einer minus - 1 - Bilanz.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.