NHL: Calgary gewinnt Serie gegen Vancouver

Sonntag, 26. April 2015, 06:59 - Maurizio Urech

Jonas Hiller hat mit den Calgary Flames die Vancouver Canucks mit dem Trio Luca Sbisa, Yannick Weber und Sven Bärtschi dank einem 7:4 Auswärtssieg aus den Playoff geworfen.

Diesmal erwischte Jonas Hiller einen schwarzen Abend nach 7:32 und zwei Gegentoren bei drei Torschüssen war sein Arbeitstag zu Ende er wurde durch Karri Ramo ersetzt. Dank einem weiteren Treffer führte Vancouver nach 10 Minuten bereits mit 0:3, noch im Startdrittel verkürzte Calgary auf 1:3 und komplettierte das Comeback bis zur 26. Minute zum 3:3. In der 31. Minute brachte Sbisa Vancouver mit seinem Weitschuss erneut mit 3:4 in Führung.

Im Schlussdrittel zeigte Calgary wieso man in dieser Saison die beste Mannschaft in der NHL ist, zuerst glich man dank einem Powerplaytor zum 4:4 aus und ging in der 56. Minute durch Stajan zum erstenmal in Führung. Als dann Vancouver alles riskierte und ohne Torhüter spielte, traf Calgary in den letzten 29 Sekunden noch zweimal.

Raphael Diaz war bei Calgary weiterhin überzählig, er hat das Training wieder aufgenommen. Luca Sbisa erhielt 16:44 Eiszeit, verteilte zwei Checks, kam auf zwei Torschüsse und eine neutrale Bilanz. Yannick Weber erhielt 17:45 Eiszeit und beendete das Spiel mit einer minus - 2 - Bilanz. Sven Bärtschi erhielt 10:22 Eiszeit, verteilte einen Check und beendete die Partie mit einer minus - 1 - Bilanz.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.