Ambri für Fanverhalten gebüsst

Montag, 8. Februar 2016, 17:02 - Medienmitteilung

HC Ambri-Piotta für Verhalten der eigenen Anhänger gebüsst

Der HC Ambri-Piotta wird aufgrund wiederholten Abbrennens von pyrotechnischen Gegenständen (Verstoss gegen das Reglement Ordnung und Sicherheit) im Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem HC Ambri-Piotta und Lausanne HC vom 23. Dezember 2015 mit CHF 3850.- gebüsst.

Die National League hat im vergangenen Sommer beschlossen, konsequent gegen das Werfen von Flüssigkeiten gegen Spieler, Schiedsrichter und Offizielle vorzugehen. Solches Fanverhalten ist respektlos und nicht akzeptierbar. Es fügt zudem den Vereinen grossen Schaden zu, indem sie gebüsst werden für das Verhalten der eigenen Anhänger. Das Bussensystem ist progressiv gestaltet und der entstehende Schaden nimmt mit jedem Wiederholungsfall zu. Wir ermuntern die Vereine, die Täterschaft zu identifizieren und für die entstehenden Schäden zur Rechenschaft zu ziehen.

News von Hockeyfans.ch auf's Handy

Schicke ein SMS mit dem Inhalt "START HF NEWS" an 939. (20 Rp. / SMS).
Mehr Infos hier.