Donnerstag, 31. März 2005

3840 Zuschauer

ZSC Lions: Paterlini, Streit, Alston

Davos: Nash (2), Rizzi, Riesen, Ambühl (2)

Rebreak HC Davos

In einem unterhaltsamen und bis zu den letzen Minuten spannenden und intensiven zweiten Finalspiel bezwangen die Bündner verdient mit 3 zu 6. Somit ist der Vorteil der Stadt Zürcher weg und auf die Seite der Davoser gekippt, welche nun am Samstag in der Eishalle zu Hause wieder den Heimvorteil haben.

7327 Zuschauer

Lausanne: Hurtaj, Tuomainen, Kamber, Schaller

Basel: Riihijärvi (3), Sigrist (2)

EHC Basel holt sich den Heimvorteil zurück

Der NLB-Meister EHC Basel feiert einen gelungenen Einstand in die Ligaqualifikation. Vor über 7000 Zuschauern in Lausanne konnte er sich eine hart umkämpfte Partie in der Verlängerung für sich entscheiden und den Heimvorteil zurückholen.

Playoff/-out

FINAL

1Davos146
2ZSC Lions163

Playout-Final

10FRIBOURG457745
12Lausanne149332

Playout-Halbfinal

6KLOTEN442826
12Lausanne121431
10Fribourg2720282
11SCL TIGERS4552315

Kalender

<< März 2005 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031