Dienstag, 17. Januar 2017

4464 Zuschauer

Kloten: Praplan, Shore

Bern: Untersander, Randegger, Ebbett

Glücklicher Berner Sieg über ebenbürtiges Kloten

Die schlecht gestarteten, aber immer besser ins Spiel gekommenen Klotener konnten zweimal einen Rückstand wettmachen, bevor sie unglücklich 12 Sekunden vor Schluss den Berner Siegtreffer hinnehmen mussten.

5805 Zuschauer

Servette: Spaling (2)

Lugano: Bertaggia, Sannitz

Verdienter Tessiner Sieg in Genf

Der HC Lugano gewinnt nach zweimaligem Rückstand das Strichduell bei Genf-Servette mit 3:2 Toren nach Penaltyschiessen, damit glückt der Einstand des neuen Coachs.

6006 Zuschauer

Lausanne: Jeffrey, Genazzi, Fischer, Borlat

Biel: Rossi, Haas, Pedretti

Samstag, 14. Januar 2017

4854 Zuschauer

Ambrì: Fuchs, Ngoy

Servette: Wick, Impose, Jacquemet

6068 Zuschauer

Fribourg: Mauldin (2), Kienzle

Davos: Wieser (2), Du Bois, Portmann, Kousal

6543 Zuschauer

Lausanne: Jeffrey (3), Pesonen, Antonietti, Schelling

ZSC Lions: Kenins, Pestoni

16995 Zuschauer

Bern: Moser

Biel: keine Tore

Das 1:0 bei 1,6 verbleibenden Sekunden

Heute Abend waren alle auf die Reaktion des SC Bern gespannt, nachdem das Team von Kari Jalonen im gestrigen Spiel in Davos mit einem Resultat von 1:5 wieder nach Hause fahren musste.

6000 Zuschauer

SCL Tigers: Dostoinov, Seydoux, Berger, Müller

Kloten: Hollenstein

EHC Kloten im Tiefflug

Die SCL Tigers gingen als verdiente Sieger vom Eis. Allerdings mit einer mässigen Leistung welche nur gegen ein noch schwächeres Kloten genügte. Die Zürcher Unterländer müssen sich etwas einfallen lassen, wollen sie ende Qualifikation die Playoffs erreichen.

6457 Zuschauer

Zug: Martschini, Senteler, Alatalo, Zangger

Lugano: keine Tore

Dienstag, 17. Januar 2017

1053 Zuschauer

Winterthur: Thöny

Olten: Schneuwly, Wüst (2), Aeschlimann

811 Zuschauer

Martigny: Vauclair, Berglund (2), Schommer, Brügger

GCK Lions: Hächler

204 Zuschauer

EVZ Academy: Zehnder, Steiner, Haussener

Thurgau: Brunner, Spiller, Himelfarb, Vaskivuo, Arnold, Andersons

Dienstag, 17. Januar 2017

0 : 4(0:1 0:2 0:1)

Kein Hockeywunder für Gotteron

Trotz einer guten Leistung verlor Fribourg-Gotteron zu Hause gegen Frölunda mit 0:4

4 : 0(1:0 1:0 4:0)

Tabelle

1. Bern 39 24-4-3-8 120:89 83
2. ZSC Lions 40 19-8-7-6 126:97 80
3. Zug 37 23-2-5-7 117:82 78
4. Lausanne 39 21-5-1-12 130:102 74
5. Biel 40 17-1-3-19 118:117 56
6. +2 Lugano 41 14-5-3-19 115:137 55
7. -1 Davos 38 15-3-3-17 114:107 54
8. -1 Servette 40 12-4-10-14 100:111 54
9. Kloten 39 11-3-7-18 114:130 46
10. SCL Tigers 40 13-2-2-23 94:117 45
11. Ambrì 39 7-8-4-20 97:123 41
12. Fribourg 38 9-5-2-22 98:131 39

Die nächsten Partien

Freitag, 20. Januar 2017

19:45 | Bern - Ambrì

19:45 | Biel - SCL Tigers

19:45 | Fribourg - Lausanne

19:45 | Lugano - Kloten

19:45 | ZSC Lions - Servette

Samstag, 21. Januar 2017

19:45 | Ambrì - ZSC Lions

19:45 | Kloten - Davos

19:45 | SCL Tigers - Fribourg

19:45 | Zug - Bern

Kalender

<< Januar 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
161718
19
202122
23242526272829
3031