Samstag, 22. Februar 2020

6102 Zuschauer

Lugano: keine Tore

Bern: Ebbett, Moser, Gerber (2), Scherwey, Kämpf

Lugano verliert klar gegen den SC Bern

Lugano startete katastrophal ins Spiel und offerierte den Gästen drei Tore auf dem Silbertablett in den ersten acht Minuten, Nachher reagierte die Mannschaft von Serge Pelletier zwar aber der Fehlstart war nicht zu korrigieren. Nach der dritten Niederlage in folge rutschen die Bianconeri wieder unter dem Strich und haben ihr Schicksal nicht mehr selber in der Hand. Die Mannschaft von Serge Pelletier bestand den Charaktertest nicht und bot eine indiskutable Leistung. Der SCB gewann diskussionslos mit 0:6.

6000 Zuschauer

SCL Tigers: keine Tore

Fribourg: Gunderson

Fribourg im Hoch

Genauso wie beim Wetter dominiert in Fribourg momentan ein Hoch. Sie bezwingen die SCL Tigers auswärts und haben nun die besten Karten in der Playoff-Entscheidung. Die harmlosen Emmentaler enttäuschen ein weiteres Mal und müssen sich wohl mit der Platzierungsrunde begnügen.

7117 Zuschauer

Zug: Thiry

ZSC Lions: Suter (4)

4680 Zuschauer

Ambrì: keine Tore

Servette: Winnik

Ambri verpasst Playoffs – Servette sichert sich das Heimrecht

Was ein einziges Tor ausmachen kann: Der HC Ambri-Piotta verliert auf eigenem Eis mit 0:1-Toren gegen Servette. Die Romands sicher sich mit den drei Punkten definitiv das Heimrecht in den Viertelfinals während Ambri die Playoffs definitiv verpasst.

6388 Zuschauer

Biel: Riat (4), Ullstrom

Davos: Herzog (2)

3514 Zuschauer

Rapperswil: Loosli, Schneeberger, Cervenka

Lausanne: Lindbohm, Almond

Die rote Laterne hat sie alle geschlagen

Die SCRJ Lakers gewinnen gegen den HC Lausanne mit 3:2 nach Verlängerung. Die Rosenstädter zeigten im letzten Drittel eine Reaktion auf zwei schwache Drittel, weshalb man zum Schluss die Waadtländer doch noch in die Knie zwingen konnten.

Sonntag, 23. Februar 2020

154 Zuschauer

HCB Ticino: keine Tore

Sierre: Guebey, Montandon

Freitag, 21. Februar 2020

1080 Zuschauer

GCK Lions: Berri, Chiquet

Kloten: Figren, Lehmann (2), Faille, Knellwolf, Forget, Janett

Kloten erwacht in Küsnacht

Die GCK Lions kämpften wieder gut, waren lange auf Augenhöhe mit Kloten, führten 1:0 und kamen noch auf 2:3 heran. Mangelnde Chancenauswertung verhinderte, die Partie auf die Siegesstrasse zu lenken. So gewann Kloten mit einem starken Schlussdrittel noch 7:1. Die Serie steht jetzt 1:1.

1327 Zuschauer

Sierre: Castonguay, Rimann (3), Massimino, Heinimann

EVZ Academy: Oehen (2), Capaul

3103 Zuschauer

Langenthal: Kummer, Henauer, Maret (2)

Olten: Schirjajev (2), Fogstad Vold

Derby-Fight wird zum zweitlängsten Match

Der SC Langenthal und der EHC Olten duellieren sich länger als ein Fussball-Spiel dauert: 104:41 Minuten dauert der Fight zwischen den beiden Teams – dann steht der SC Langenthal als Sieger fest, der in der Serie mit 2:0-Siegen führt.

793 Zuschauer

Winterthur: Wieser, Bachofner

HCB Ticino: Moor, Vedova, Gerlach (3), Fritsche

1459 Zuschauer

Thurgau: Rehak, Jones

Visp: Ranov

3019 Zuschauer

Chx-de-Fds: Coffman (2)

Ajoie: Frossard

Tabelle

1. Sierre 2 2-0-0-0 8:3 6
2. HCB Ticino 2 1-0-0-1 6:4 3
3. EVZ Academy 1 0-0-0-1 3:6 0
4. Winterthur 1 0-0-0-1 2:6 0

Playoff/-out

Viertelfinal

1Kloten117
8GCK Lions142
2Ajoie161
7Chx-de-Fds122
3Olten043
6Langenthal254
4Visp141
5Thurgau112

Die nächsten Partien

Sonntag, 23. Februar 2020

17:30 | Olten - Langenthal

17:30 | Ajoie - Chx-de-Fds

17:30 | Kloten - GCK Lions

17:30 | EVZ Academy - Winterthur

17:30 | Visp - Thurgau

Mittwoch, 26. Februar 2020

19:45 | Chx-de-Fds - Ajoie

19:45 | Langenthal - Olten

20:00 | GCK Lions - Kloten

20:00 | Thurgau - Visp

Kalender

<< Februar 2020 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
171819202122
242526272829