Samstag, 25. März 2017

17031 Zuschauer

Bern: Blum, Rüfenacht (3)

Lugano: Bertaggia

SC Bern erhöht verdient auf 2:1-Siege

SC Bern schlägt den HC Lugano mit 4:1. Leonardo Genoni und am Anfang ein effizientes Powerplayspiel waren am heutigen Abend der grosse Unterschied zu Gunsten von Bern. Der Sieg war in allen Belangen verdient, weil der SC Bern als Team auftrat und im Gegensatz die Luganesi nur durch unnötige Aggressionen auffielen. Das Schussverhältnis von 41:19 zu Gunsten des SC Bern spricht ebenfalls eine deutliche Sprache. Im Gegensatz zu Berns Topscorer Mark Arcobello (3 Assists) war Luganos Linus Klasen absolut kein Faktor in diesem Spiel.

7015 Zuschauer

Zug: Holden, McIntyre, Klingberg

Davos: Walser, Lindgren (2), Wieser, Corvi

Davos verkürzt auf 2:1

Der EVZ war auch in dieser Partie die besser Mannschaft in Überzahl. Doch dieses Mal sollten diese Tore nicht für den Sieg reichen. Die Davoser bezwangen den EVZ vor allem dank einem starken Schlussdrittel mit 3:5

6171 Zuschauer

Fribourg: Sprunger (2)

Ambrì: Emmerton

Donnerstag, 23. März 2017

7226 Zuschauer

Lugano: Hofmann

Bern: Rüfenacht, Bodenmann, Gerber, Plüss

Der SCB schafft dank einem 1:4 Sieg das Rebreak

In einer ausgeglichenen Partie gingen die Gäste durch Rüfenacht und Bodenmann in Führung, bevor Hofmann den Anschlusstreffer für die Bianconeri schoss. Im Schlussdrittel trafen Gerber und Plüss zum Schlussresultat

5541 Zuschauer

Davos: Du Bois, Corvi

Zug: Klingberg, Holden, Immonen, McIntyre (2)

Der EV Zug schafft das Break

In einem packenden Spiel erkämpft sich das Team von Harold Kreis den zweiten Sieg und geht damit 2:0 in Führung. Carl Klingberg brachte sein Team drei Sekunden vor der ersten Drittelpause in Führung. Von diesem Treffer konnte sich der HC Davos nicht mehr erholen. Auf die Anschlusstreffer der Davoser reagierten die Zuger umgehend. In einer hitzigen Partie zeichnete sich David McIntyre als Doppeltorschütze aus.

3705 Zuschauer

Ambrì: D'Agostini

Fribourg: Cervenka (2), Sprunger, Neukom, Mauldin, Vauclair

Sonntag, 26. März 2017

4500 Zuschauer

Langenthal: Kämpf (2), Dünner, Pivron

Rapperswil: Brandi, Rizzello

Auch Langenthal ist in der Finalserie angekommen

Der SC Langenthal feiert im dritten Finalspiel seinen ersten Sieg. Die Oberaargauer gewinnen das Spiel gegen die SCRJ Lakers dank einem starken Start mit 4:2.

Freitag, 24. März 2017

4563 Zuschauer

Rapperswil: Aulin, Hüsler, Hügli

Langenthal: Kelly, Küng

Zwei Shorthander zementieren den zweiten Lakers-Sieg

Die Lakers haben sie einmal mehr gezeigt: ihre Winnermentalität. In Spiel zwei der NLB-Finalserie kommen sie von einem 0:2 zurück, schiessen zwei Shorthander und trumpfen am Schluss mit einem 3:2 oben auf.

Playoff/-out

FINAL

1Langenthal1224
4Rapperswil2532

Die nächsten Partien

Dienstag, 28. März 2017

19:45 | Rapperswil - Langenthal

Kalender

<< März 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27
28293031