Sonntag, 18. Februar 2018

2385 Zuschauer

Chx-de-Fds: Schwarzenbach, Küng, Zubler, Bonnet

Thurgau: Spiller (2)

2849 Zuschauer

Langenthal: Kelly, Rüegsegger, Tschannen

Rapperswil: Geyer

Lakers beenden beindruckende Quali mit einer Niederlage

Der Qualifikationssieger aus Rapperswil beendet die Regular Season mit einer Niederlage gegen den zweiten aus Langenthal. Die Oberaargauer wollten nach zwei Niederlagen noch einmal auf die Siegstrasse zurückkehren. Mit einer sehr guten Defensivleistung gelang es ihnen deshalb den Lakers ein Bein zu stellen. Bei den Rapperswilern gab es jedoch wenig Grund um Trübsal zu blasen, schliesslich hatte man die Qualifikation insgesamt sehr erfolgreich bestritten.

3012 Zuschauer

Visp: Heim (2), Heynen, Camperchioli, Furrer

Winterthur: Zagrapan

170 Zuschauer

GCK Lions: Miranda (2), Jossi, Lerch, Hinterkircher, Puide, Prassl

EVZ Academy: Haberstich, Arnold

GCK Lions mit versöhnlichem Abschluss

Zum Abschluss der Saison versöhnten die GCK Lions ihre Anhänger mit einem diskussionslosen 7:2-Sieg gegen die EVZ Academy. Die Zuger waren schon zuvor für die Playoffs qualifiziert und waren etwas ersatzgeschwächt.

2891 Zuschauer

Olten: Hirt, Ihnacak (2)

HCB Ticino: Morini

Mittwoch, 21. Februar 2018

1 : 0(0:0 0:0 1:0)

Kanada knapper Sieger

Finnland hatte gegen Kanada kein Rezept gefunden und verlor wegen einem Gegentreffer. Die «europäische» Kanada-Truppe zog ihr körperbetontes Spiel erfolgreich durch und steht im Halbfinal.

6 : 1(3:0 2:1 1:0)

Olympic Athlets from Russia ohne Probleme

Die Russischen Spieler, allesamt in der KHL bei nur drei verschiedenen Vereinen engagiert, hatten keine Mühe mit dem heutigen Viertelfinalgegner Norwegen. Zu gross war der Klassenunterschied.

3 : 4(0:2 0:0 3:1)
[n.V.]

Sensation perfekt

Patrick Reimer traf in der Overtime zum Sommermärchen im Februar. Die Deutschen führten gegen Schweden mit 2:0 und 3:1, waren stehend K.o., mussten den Ausgleich hinnehmen und gewannen doch noch.

3 : 2(1:1 1:1 0:0)
[n.P.]

Tschechien-Sieg im Penaltyschiessen

Tschechien dominierte das Viertelfinalspiel gegen die USA, aber sie machten zu wenig aus ihren vielen Chancen. Die Partie wurde erst im Penaltyschiessen zugunsten Tschechiens entschieden.

Dienstag, 20. Februar 2018

5 : 2(1:0 2:2 2:0)
1 : 2(1:0 0:0 0:1)
[n.V.]

Norwegen bezwingt Slowenien

Norwegen lag im Qualifikationsduell gegen Slowenien lange mit 1:0 zurück, am Ende zogen sie aber mit einen 1:2 Overtime Sieg in das Viertelfinale ein.

1 : 2(0:1 1:0 0:0)
[n.V.]

Schweizer scheitern kläglich

Auch die Herren Eishockeynati schafft die Qualifiktion für die Viertelfinals nicht. In einem ausgeglichenen Spiel gegen Deutschland hat das katastrophale Powerplay den Ausschlag gegeben. Deutschland hat clever gespielt und ist eine Runde weiter.

5 : 1(0:0 3:1 2:0)

USA weiter im Turnier

Auch beim zweiten Aufeinandertreffen innert 4 Tagen gewinnt die USA deutlich gegen die Slowakei. Im Mitteldrittel wurde das Spiel entschieden, auch dank einem effizienten Powerplayspiel der Amerikaner.

Donnerstag, 22. Februar 2018

2 : 3(0:1 2:0 0:1)
[n.P.]

Final-Krimi zugunsten der US-Girls

Kanada und die USA lieferten sich im Gangneung Hockey Center einen veritablen Eishockey-Krimi, welcher erst im Shutout entschieden wurde. Zuvor wechselten die Spielvorteile hin und her. Beide hätten die Goldmedaille verdient gehabt, aber die USA schwang oben auf.

Mittwoch, 21. Februar 2018

3 : 2(1:0 2:1 0:1)

Bronze für die finnischen Frauen

In einem spannenden Spiel um Platz 3 bezwingen die Finninnen die Athletinnen aus Russland mit 3:2 und sichern sich damit zum dritten Mal die Bronze Medaille.

Dienstag, 20. Februar 2018

1 : 0(1:0 0:0 0:0)

Schweizerinnen holen sich den 5.Platz

Die Schweizer Eishockeyanerinnen haben sich im 6.Spiel den fünften Sieg geholt und damit den guten 5.Turnierplatz erreicht. Es war eine ausgeglichene und harzige Partie, aber sie zeigten gegen Japan Moral und viel Einsatz.

6 : 1(2:1 1:0 3:0)

Montag, 19. Februar 2018

5 : 0(1:0 1:0 3:0)

Kanada souverän im Final

Die Kanadierinnen setzten sich wie erwartet gegen die unangenehmen Russinnen durch. Durch zwei schnelle Treffer im ersten und zweiten Drittel schufen sie die Grundlage für den Erfolg. Die Russinnen vergaben selbst beste Chancen kläglich.

5 : 0(2:0 2:0 1:0)

USA steht wie erwartet im Final

Überlegene Amerikanerinnen bezwingen ein aufopfernd kämpfendes Finnland klar und diskussionslos. Richtige Spannung gab es nie, höchstens ob den Finninnen auch ein Treffer gelingen würde. Leider nicht, sie hätten es aber verdient gehabt.

Kalender

<< Februar 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
192021232425
262728