NLB - Freitag, 5. März 2021

7 : 5 (2:0, 2:2, 3:3) 

Stadion

Kunsteisbahn, Küsnacht

Schiedsrichter

Fabrice Fausel, Loïc Ruprecht; Roman Betschart, Markus Ammann

Tore

Axel Simic [PP]1:009:50
R. Hayes
Shane Mathew2:015:04
X. Büsser
Roman Schlagenhauf [PP]3:024:47
C. Casutt, R. Hayes
27:233:1Fabian Haberstich
S. Brügger, F. Eggenberger
27:333:2Troy Josephs
M. Holdener, F. Heynen
Kristers Arnicans4:229:46
R. Schlagenhauf, F. Berri
Kristers Arnicans5:243:49
F. Berri, G. Burger
Yannick Brüschweiler6:247:42
C. Casutt
49:406:3Makai Holdener
M. Van Guilder, S. Wiedmer
55:056:4Troy Josephs [SH]
M. Van Guilder
Ryan Hayes7:459:16
C. Casutt
59:527:5Dario Burgener
P. Hofstetter, A. Furrer

Strafen

08:27Sandro Brügger
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 83 Sekunden
11:00Fadri Riatsch
2 min - Behinderung
Marlon Graf23:25
2 min - Stockschlag
23:32Fadri Riatsch
2 min - Halten
Effektive Dauer: 75 Sekunden
23:49Marc Steiner
2 min - Halten
Ryan Hayes31:48
2 min - Crosscheck
Ryan Hayes40:54
2 min - Stockschlag
53:50Lukas Haas
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#36 J. Meier 88,9% 60:00    #31 D. Saikkonen 76,9% 47:42   
#31 R. Zumbühl                #26 R. Lory 100,0% 09:12   
Verteidiger Verteidiger
#96 A. Braun +1       1S    #81 P. Blaser ±0       1S   
#47 G. Burger +1    1A       #72 F. Eggenberger -1    1A 1S   
#27 X. Büsser ±0    1A 1S    #80 F. Heynen -2    1A      
# 5 S. Landolt -1       1S    # 2 V. Pilet +2       1S   
#76 N. Meier +2       1S    #27 M. Steiner +1       4S 2'
#33 G. Widmer -1             #79 S. Wiedmer ±0    1A 5S   
#90 S. Widmer -1             #22 J. Wyss ±0            
Stürmer Stürmer
#20 K. Arnicans +2 2T    3S    #21 N. Berger -2       4S   
#22 F. Berri +1    2A       #15 S. Brügger -1    1A 2S 2'
#88 Y. Brüschweiler -1 1T    3S    #55 D. Burgener +2 1T    3S   
#61 C. Casutt +2    3A       #57 A. Furrer +1    1A 1S   
#19 N. Chiquet -2       2S    #44 L. Haas -1          2'
#17 N. Christen -2       1S    #86 F. Haberstich ±0 1T    2S   
#94 M. Graf -1          2' #71 P. Hofstetter -1    1A 1S   
#18 R. Hayes ±0 1T 2A 7S 4' #94 M. Holdener +1 1T 1A 3S   
#11 S. Mathew +1 1T    1S    #16 T. Josephs +1 2T    4S   
#14 J. Mettler ±0       3S    #93 M. Merola -2       1S   
#44 R. Schlagenhauf +1 1T 1A 3S    #73 F. Riatsch ±0       5S 4'
#10 A. Simic -2 1T    2S    #12 A. Ritz -1       3S   
#29 M. Van Guilder +2    2A 2S   

Es ging um nichts, aber GCK Lions waren top

Von Hanspeter Rathgeb

Obwohl die Pre-Playoffs für die GCK Lions bereits vor dem Spiel geschafft waren, legten sie einen tollen Match hin, zermürbten die Visper durch starke Zweikämpfe und sieben Treffer zum 7:5.

Die Voraussetzungen für dieses Spiel waren klar: Für die GCK Lions ging es um nichts mehr, die Pre-Playoffs waren schon geschafft. Visp hingegen hat noch gute Chancen auf den direkten Playoff Platz (6.).

Die Partie begann aber überraschend, denn die GCK Lions wirkten entschlossener und waren effizienter in den Zweikämpfen. Gleich den ersten gegnerischen Ausschluss nutzte Axel Simic mit einem Hammer aus gut 15 Metern zur Führung aus. Dann folgte eine Druckperiode der Gäste, die aber kaltblütig mit einem Konterangriff der Zürcher bestraft wurde. Shane Mathew führte die Scheibe mit zwei gegen eins, passte aber nicht und schoss direkt selbst zum 2:0. Diese Führung war zwar nicht unverdient, aber doch etwas schmeichelhaft.

Im zweiten Abschnitt legte die Visper gleich los und belagerten das GCK Tor. Strafen beeinflussten dann den weiteren Verlauf. Mit vier gegen drei erhöhte Captain Roman Schlagenhauf auf 3:0. Doch kurz danach gelangen Visp gleich zwei Treffer innert 10 (!) Sekunden. Bei Spielmitte konnte aber Kristers Arnicans mit seinem ersten Saisontor auf 4:2 erhöhen, was sich als sehr wichtig herausstellte.

Im Schlussabschnitt war wiederum Visp mehrheitlich am Drücker, doch die GCK Lions hielten weiter dagegen und konnten sogar mit zwei Treffern durch nochmals Kristers Arnicans und Yannick Brüschweiler auf 6:2 erhöhen, womit die Partie entschieden war. Visp gab immerhin noch nicht auf und kam noch einmal bis uf 6:4 heran, hatte schon nach dem sechsten Gegentreffer den Torhüter ausgewechselt und dieser verliess sein Gehäuse schon fast vier Minuten vor Schluss. 44 Sekunden vor Schluss traf Topscorer Ryan Hayes im x-ten Versuch ins leere Tor. Der fünfte Gegentreffer sieben Sekunden vor Schluss war nur noch ein Schönheitsfehler.

GCK Lions – EHC Visp 7:5 (2:0, 2:2, 3:3)

Eishalle KEK, Küsnacht. – Keine Zuschauer. – SR: Fausel, Ruprecht; Betschart/Ammann. – Tore: 10. Simic (Schlagenhauf – Ausschluss Brügger) 1:0. 16. Mathew 2:0. 25. Schlagenhauf (Casutt, Hayes – Ausschlüsse Riatsch, Steiner und Graf) 3:0. 28. (27:23)Haberstich (Brügger) 3:1. 28. (27:33) Josephs (Holdener, Heynen) 3:2. 30. Arnicans (Schlagenhauf) 4:2. 44. Arnicans (Berri, Burger) 5:2. 48. Brüschweiler (Casutt) 6:2. 50. Holdener (Van Guilder, Wiedmer) 6:3. 56. Josephs (Van Guilder – Ausschluss Haas!) 6:4. 60. (59:16) Hayes (ins leere Tor) 7:4. 60. (59:52) Hofstetter (Burgener, Furrer) 7:5. - Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen GCK, 5-mal 2 Minuten gegen Visp.

GCK Lions: Jeffrey Meier; Landolt, Büsser; Burger, Noah Meier; Samuel Widmer, Braun; Gabriel Widmer; Hayes, Schlagenhauf, Christen; Brüschweiler, Mettler, Casutt; Graf, Chiquet, Simic; Berri, Mathew, Arnicans.

EHC Visp: Saikkonnen; Wiedmer, Pilet; Heynen, Eggenberger; Steiner, Blaser; Furrer, Wyss; Holdener, Van Guilder, Josephs; Riatsch, Brügger, Haberstich; Merola, Berger, Hofstetter; Haas, Ritz, Burgener.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Berni, Capaul, Suter, Zimmermann (alle verletzt), Andersson, Rautiainen, Riedi (alle ZSC Lions). Visp von 56:10 bis 59:16 ohne Torhüter. 57:30 Timeout Visp. – Torschüsse: 30:40 (13:9, 11:15, 6:16). – Best Players: Kristers Arnicans und Troy Josephs.

Tabelle

1. Ajoie 45 30-5-0-10 198:99 100
2. Kloten 45 30-3-3-9 195:97 99
3. Langenthal 45 26-5-2-12 165:126 90
4. Sierre 45 23-4-4-14 161:136 81
5. Olten 45 19-4-3-19 142:122 68
6. Thurgau 45 18-4-4-19 116:127 66
7. Chx-de-Fds 45 18-2-7-18 136:142 65
8. Visp 45 18-4-3-20 142:151 65
9. GCK Lions 45 14-4-3-24 124:159 53
10. HCB Ticino 45 12-2-8-23 93:142 48
11. EVZ Academy 45 8-7-5-25 103:169 43
12. Winterthur 45 7-3-5-30 96:201 32

Aktuelle Spiele

Freitag, 5. März 2021

Sierre - Thurgau

Kloten - EVZ Academy

Olten - Langenthal

HCB Ticino - Chx-de-Fds

GCK Lions - Visp

Ajoie - Winterthur

Kalender

<< März 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031