NLA - 17. Spieltag - Samstag, 26. Oktober 2019

2 : 3 (0:1, 1:2, 1:0) 

Zuschauer

5592 Zuschauer (80% Auslastung)

Stadio Valascia, Ambrì-Piotta

Schiedsrichter

Anssi Salonen, Nicolas Fluri; Flavio Ambrosetti, Matthias Kehrli

Tore

04:480:1Mattias Tedenby
E. Corvi, L. Stoop
Fabio Hofer1:125:34
M. Müller, N. Plastino
36:091:2Otso Rantakari
B. Baumgartner, A. Ambühl
38:411:3Perttu Lindgren
A. Palushaj, M. Wieser
Fabio Hofer2:353:11
N. Plastino

Strafen

07:18Perttu Lindgren
2 min - Haken
Joël Neuenschwander15:07
2 min - Crosscheck
15:07Andres Ambühl
2 min - Stockschlag
Marco Müller28:41
2 min - Übertriebene Härte
Marco Müller28:41
2 min - Übertriebene Härte
28:41Benjamin Baumgartner
2 min - Übertriebene Härte
28:41Benjamin Baumgartner
2 min - Übertriebene Härte
30:21 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
31:43Dino Wieser
2 min - Übertriebene Härte
58:03Fabrice Herzog
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 117 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#79 D. Manzato 87,5% 58:08    #30 J. van Pottelberghe               
#49 D. Hrachovina                #29 S. Aeschlimann 95,3% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
# 7 I. Dotti -1       5S    #19 M. Aeschlimann -1       2S   
#90 J. Fischer -1       1S    #62 F. Du Bois +1            
#29 M. Fora -1       6S    #23 S. Guerra ±0       1S   
#17 I. Jelovac -1       2S    #90 S. Jung +1            
#82 M. Ngoy ±0             #16 L. Kienzle ±0       1S   
#23 J. Payr ±0       1S    #71 C. Paschoud +1       1S   
#44 N. Plastino +2    2A 2S    #52 O. Rantakari ±0 1T    3S   
#75 L. Stoop -1    1A      
Stürmer Stürmer
#20 E. Bianchi -1       1S    #10 A. Ambühl +1    1A 3S 2'
#36 M. D'Agostini ±0       3S    #77 T. Bader ±0            
#14 G. Dal Pian ±0             #98 B. Baumgartner +1    1A    4'
#10 B. Flynn ±0       3S    #70 E. Corvi ±0    1A      
#26 T. Goi -1       1S    #22 N. Eggenberger +1            
#91 F. Hofer ±0 2T    7S    #93 Y. Frehner -1            
#71 P. Incir -1             #61 F. Herzog ±0       1S 2'
#11 J. Kneubühler ±0             #17 P. Lindgren +1 1T    4S 2'
#24 E. Mazzolini ±0       1S    #11 A. Palushaj +1    1A 2S   
#13 M. Müller ±0    1A 3S 4' #21 M. Tedenby ±0 1T    2S   
#75 J. Neuenschwander ±0       1S 2' #56 D. Wieser -1       1S 2'
#18 N. Trisconi ±0       1S    #65 M. Wieser +1    1A 3S   
#16 D. Zwerger ±0       5S   

Davos siegt im Tessin

Von Christoph Perren

Der HC Ambri-Piotta verliert das Charity Spiel gegen den HCD knapp mit 2:3. Mit diesem Sieg klettern die Bündner zum ersten Mal über den Strich und belegen neu den 7. Tabellenrang. Die Tessiner seinerseits bleiben weiterhin nach der Niederlage auf dem zweitletzten Platz.

In der heutigen Partie zwischen den Tabellennachbarn Ambri und Davos war alles anders als sonst im Tessin. Beide Teams spielten im Greenhope Charity Game in den ungewohnten Farben Grün/Blau und Weiss/Grün. Aber die 5592 Zuschauer in der ehrwürdigen Valascia sorgten auch heute für eine grandiose Stimmung.

Jedoch waren es zuerst die mitgereisten Gästefans die den ersten Treffer im Spiel bejubeln konnten. Der Schwede Matthias Tedenby eröffnete bereits in der 5. Minute das Score mit seinem 9. Saisontor. In der Folge lieferten sich die beiden Teams in einem ausgeglichenen Startdrittel einen offenen Schlagabtausch in dem aber keinen weiteren Treffer mehr fallen wollte.

Nach der Pause fand der Gastgeber wesentlich besser ins Spiel und glich auch prompt dank einem schnellen umschaltspiel durch Fabio Hofer in der 26. Minute zum 1:1 aus. Nach dem Ausgleichstreffer war nun ziemlich viel Zunder im Spiel. Vor allem Ambri Stürmer Marco Müller und der junge Davoser Center Benjamin Baumgartner sahen sich nach einer Rauferei mit je 2+2 Minuten für Übertriebene Härte wieder auf der Strafbank. Die Gäste seinerseits machten sich aber auch mit unnötigen Strafen das Leben selber schwer. Zuerst kassierte das Team von Christian Wohlwend eine Strafe wegen zu vieler Spieler auf dem Eis und knapp eine Minute später ermöglichte Dino Wieser den Tessinern eine Doppelte Überzahl Situation. Nur die Leventiner vermochten kein Profit draus zu schlagen. Im Gegenteil erhöhte der HCD bis zur zweiten Pause dank Otso Rantakari (37.) und Topscorer Perttu Lindgren (39.) auf 3:1.

Im Schlussabschnitt spielte der HC Ambri-Piotta wieder in den traditionellen Heimtrikots. Dies verleite dem Team von Luca Cereda neue Kräfte um die dritte Niederlage in Serie noch abzuwenden. In der 54. Minute gelang dann auch erneut dem Doppeltorschützen Fabio Hofer mit seinem 5. Saisontor den so wichtigen Anschlusstreffer zum 2:3. Knapp 2. Minuten vor Schluss ermöglichte Fabrice Herzog mit einer weiteren Strafe gegen den HCD den Tessinern eine weitere Powerplay Situation. Headcoach Cereda nahm zugleich sein Timeout und ersetzte wenige Sekunden später Torhüter Daniel Manzato durch einen sechsten Feldspieler. Aber der Ausgleichstreffer wollte nicht mehr fallen so das am Ende die Bündner den dritten Sieg in Serie einfahren konnten.

Tabelle

1. ZSC Lions 16 9-2-2-3 58:40 33
2. Biel 16 7-3-2-4 43:39 29
3. Servette 17 7-2-2-6 48:47 27
4. Lausanne 15 8-0-0-7 42:42 24
5. Lugano 15 5-3-3-4 41:40 24
6. Zug 14 5-2-3-4 48:41 22
7. Davos 11 6-1-1-3 37:29 21
8. Rapperswil 15 4-4-1-6 38:42 21
9. Bern 16 4-3-3-6 50:53 21
10. SCL Tigers 15 4-1-5-5 36:46 19
11. Ambrì 16 4-1-1-10 34:46 15
12. Fribourg 14 4-1-0-9 27:37 14

Aktuelle Spiele

Samstag, 26. Oktober 2019

Ambrì - Davos

Bern - Servette

Fribourg - Lausanne

Lugano - Zug

Kalender

<< Oktober 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031