NLA - Final - Donnerstag, 31. März 2011

5 : 2 (2:0, 0:2, 3:0) 

Zuschauer

5542 Zuschauer (74% Auslastung)

Vaillant Arena, Davos

Schiedsrichter

Marco Prugger, Brent Reiber; Andreas Abegglen, Roman Kaderli

Tore

Petr Taticek1:003:32
P. Guggisberg, T. Ramholt
Janick Steinmann [PP]2:013:17
J. Marha, J. Bednar
21:132:1Victor Stancescu
R. Lemm
33:572:2Mark Bell [PP]
M. Liniger
Petr Taticek [PP]3:251:22
J. Bednar, P. Sykora
Dario Bürgler [PP]4:251:53
keine Assists
Jaroslav Bednar5:259:42
T. Ramholt, R. Grossmann
ins leere Tor

Strafen

05:53Félicien Du Bois
2 min - Stockschlag
12:03Victor Stancescu
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 74 Sekunden
Beat Forster15:30
2 min - Behinderung
Janick Steinmann27:40
2 min - Haken
Team Davos30:17
2 min - Unkorrekter Spielerwechsel
Janick Steinmann33:00
2 min - Halten
Effektive Dauer: 57 Sekunden
34:13Victor Stancescu
2 min - Übertriebene Härte
35:37Mark Bell
2 min - Beinstellen
Petr Taticek36:59
2 min - Hoher Stock
Tim Ramholt44:10
2 min - Halten
50:24Benjamin Winkler
2 min - Haken
Effektive Dauer: 58 Sekunden
51:38Ronnie Rüeger
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 15 Sekunden
53:04Victor Stancescu
10 min - Unsportliches Verhalten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni                #84 M. Flückiger               
# 1 R. Giovannini                #66 R. Rüeger             2'
Verteidiger Verteidiger
#26 R. Back ±0             #58 E. Blum -1            
#29 B. Forster ±0       2S 2' #62 F. Du Bois ±0       5S 2'
#91 R. Grossmann ±0    1A       #97 T. Mettler ±0            
# 6 T. Ramholt ±0    2A 2S 2' #28 P. Sidler ±0            
#57 L. Stoop ±0             #95 N. Steiner ±0            
#32 R. Untersander ±0             # 2 M. Welti +1            
#78 J. von Arx ±0             #52 B. Winkler -1       1S 2'
#72 P. von Gunten +1       3S   
Stürmer Stürmer
#19 J. Bednar ±0 1T 2A 2S    #16 M. Bell ±0 1T    4S 2'
#87 D. Bürgler -1 1T    1S    #44 M. Bieber -1       4S   
#94 P. Guggisberg +1    1A 1S    #13 S. Bodenmann +1       1S   
#97 M. Joggi ±0             #17 A. Jacquemet ±0       1S   
#24 J. Marha ±0    1A       #87 S. Kellenberger ±0            
#69 S. Rizzi -1             #67 R. Lemm +1    1A      
#18 G. Sciaroni ±0       1S    #41 M. Liniger ±0    1A 2S   
#11 J. Steinmann ±0 1T    1S 4' #71 M. Luomala ±0       4S   
#37 P. Sykora ±0    1A 3S    #23 T. Santala -1            
#17 P. Taticek +1 2T    3S 2' #22 V. Stancescu +1 1T    2S 14'
#56 D. Wieser -1       2S    #94 S. Walser ±0       2S   
#65 M. Wieser ±0            
#83 R. von Arx +1       3S   
Weitere
#33 K. Rintanen -1       1S   

Davos gewinnt Finalauftakt

Von Christoph Perren

Der HC Davos schlägt die Kloten Flyers mit 5:2 (2:0,0:2,3:0) und bleibt somit in den diesjährigen Playoffs weiterhin ungeschlagen.

Davoser Überlegenheit

Der HC Davos startete in die Finalserie wie man das letzte Spiel vor neun Tage in Zug beendet hat. Die Bündner nahmen sogleich das Spielgeschehen in die Hand und gingen bereits in der 4. Minute mit einem souveränen Konter dank Petr Taticek mit 1:0 in Front. In der Folge spielte der HCD weiter nach vorne und prüfte dabei Torhüter Ronnie Rüeger mit einigen Schüssen. Bis zur 14. Minute hielt der Klotner Keeper seinen Kasten dicht, ehe Janick Steinmann die zweite Überzahl Situation zum 2:0 ausnutzen konnte.

Klotner Reaktion

Die Gäste aus Kloten lagen trotz 13:10 Schüssen nach 20. Minuten mit zwei Toren zurück. Aber die erste Pause kam für das Team von Andreas Eldebrink und Felix Hollenstein gerade zum richtigen Zeitpunkt. Nur gerade 73 Sekunden nach Wiederbeginn im Mitteldrittel schoss Victor Stancescu die Flyers mit dem Anschlusstreffer wieder ins Spiel zurück. Die Gäste spielten nun wie verwandelt und suchten dabei vehement den zweiten Treffer. Jedoch Leonardo Genoni brachte mit seinen Paraden die Klotner immer wieder in Verzweiflung. In der 34. Minute schoss Mark Bell, ganz zur Freude der zahlreichen mitgereisten Fans doch noch der längst verdiente Ausgleichstreffer für die Flyers.

Überzeugender Schlussspurt

Nach den beiden Gegentoren und dem Timeout von Arno Del Curto, fand der Rekordschweizermeister wieder besser ins Spiel. Die 5542 Zuschauer in der Vaillant Arena mussten sich jedoch bis zur 51. Minute gedulden, ehe das Heimteam mit einem Doppelschlag die Partie entschied. Der Bestplayer Petr Taticek und Dario Bürgler erzielten die Tore innert 31 Sekunden in Überzahl. Für den Schlusspunkt sorgte nach dem Klotener Timeout Jaroslav Bednar mit dem 5:2-Endstand ins leere Tor.

Best Player

Petr Taticek (Stürmer/HC Davos)

Samuel Walser (Stürmer/Kloten Flyers)

Playoff

FINAL

1Davos15
2Kloten02

Aktuelle Spiele

Donnerstag, 31. März 2011

Ambrì - Visp

Davos - Kloten

Kalender

<< März 2011 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031