Schweiz gewinnt mit Fussballresultat gegen Dänemark

Von Maurizio Urech

Die Schweiz gewinnt mit 1:0 gegen Dänemark, Timo Meier schoss den entscheidenden Treffer in der 14. Minute. Die Schweizer dominierten Ihren Gegner klar, die Dänen hatte in 60 Minute keine einzige Torchance.

Für das zweite Spiel gegen Dänemark stellte Patrick Fischer sein Team auf drei Positionen um. Reto Berra spielte im Tor anstelle von Leonardo Genoni, Fabian Heldner spielte anstelle von Romain Loeffel und Joel Vermin ersetzte im Sturm Fabrice Herzog. Bei den Dänen fehlte Nicholas Jensen der sich im Spiel gegen die Schweden verletzt hatte, Kroogsgaard nahm seinen Platz ein.

Die Schweiz überstand eine erste Strafe gegen Alatalo problemlos. In der sechsten Minute wurde Timo Meier steil geschickt doch er scheiterte an Dahm, der drei Minuten später auch einen Schuss von Ambühl aus dem Slot entschärfte. In der 14. Minute bediente Hischier Timo Meier der zwei Spieler aussteigen liess und herrlich in die hohe Torecke zum 1:0 für die Schweiz traf. Auch in den nächsten Minute war die Schweiz regelmässig vor Dahm zu Gast Torschüsse nach dem ersten Drittel 10:1 für die Schweiz.


Im Mitteldrittel änderte sich nichts am Spielgeschehen es waren weiterhin die Schweizer welche den Ton Angaben, die Mannschaft von Heinz Ehlers war vor allem mit Abwehraufgaben beschäfigt. Die Schweizer überstanden eine zweite Strafe gegen Kurashev problemos und in der 35. Minute hatte der gleiche Spieler den zweiten Treffer auf dem Stock, Dahm rettete mit Hilfe seiner Verteidiger.


In der 41. Minute kamen die Schweizer zur ersten Überzahl ein Schuss von Diaz zischte knapp am Tor vorbei, wenig später versuchte es Ambühl mit einem Buebetrickli, die Scheibe landete via Schlittschuh eines Verteidigers genau am Schoner vom Dahm. In der 55. Minute eine weitere Grosschance für die Schweiz, Kurashev taucht alleine vor Dahm auf der das Duell gewinnt.


Das Schlussresultat wiederspiegelt in keiner Weise den Spielverlauf die Schweiz dominierten Ihren Gegner in allen Belangen, die Mannschaft von Heinz Ehlers war während 55 von 60 Minuten vor allem mit Verteidigen beschäftigt. Dank einer guten Torhüterleistung von Dahm und einer Prise Glück kassierten die Dänen nicht mehr als einen Treffer, die Schweiz hat auch in der zweiten Partie an dieser WM eine überzeugende Leistung abgeliefert.


Tristan Scherwey: "Es war eine Enge Partie über 60 Minuten, wir wussten dass wenn wir unser Spiel durchsetzen, mehr Puckbesitz haben werden, wir haben viele Scheiben aufs Tor gebracht, am Schluss haben die Dänen noch ohne Torhüter gespielt aber ich glaube über 60 Minuten ist unser Sieg verdient. Auch das physische Element gehört zu den stärken dieser Mannschaft, wir wissen dass wir damit die gegnerischen Teams zermürben können und wir dann unsere Geschwindigkeit ausspielen können."


Nico Hischier: Wir haben heute viel Druck auf das gegnerische Tor ausgeübt, hatten viel mehr Torschüsse und haben Ihnen nichts zugestanden. Es war eine intensive Partie über 60 Minuten, wir sind immer fokussiert geblieben. Wir müssen weiterhin defensiv solide spielen. Wir haben gesehen dass es an dieser WM keine schlechten Teams mehr gibt, an einem Tag kann vieles passieren man läuft in einen Konter und gerät in Rückstand. heute haben wir dominiert auch wenn wir nur mit 1:0 gewonnen haben. Gegen die Schweden am Dienstag, müssen wir wie heute hinten solide stehen und vorne kaltblütiger sein, es wird Zeit dass wir die Schweden schlagen."




Olympic Sports Center – Riga – SR Sir (CZE) / Stano (SVK) ; Ondracek (CZE)/ Synek (SVK) – Dänemark – Schweiz 0:1 (0:1; 0:0; 0:0)


Dänemark: Dahm; Lassen, Lauridsen; J. Jensen Aabo, Larsen; Lauridsen, Kristensen; Krogsgaard; N. Jensen, Jakobsen, Boedker; Andersen, J. Jensen, Hardt; True, Bau, Meyer; Madsen, Poulsen, From; Olesen


Schweiz: Berra; Müller, Siegenthaler; Untersander, Moser; Diaz, Geisser, Alatalo, Heldner; Praplan, Bertschy, Scherwey; Meier, Hischier, Andrighetto; Hofmann, Corvi, Simion; Ambühl, Kurashev, Vermin

 

Tore: 13’12 Meier (Hischier, Müller) 0:1

 

Strafen

Dänemark 1 x 2

Schweiz 2 x 2


Bemerkungen

Dänemark von 58''39 - 60'00 ohne Torhüter

59'03 Time-out Dänemark

23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #28 Timo Meier (Switzerland) checks #33 Julian Jakobsen (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #97 Jonas Siegenthaler (Switzerland) against #95 Nick Olesen (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #16 Raphael Diaz (Switzerland) against #40 Jesper Jensen (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), head coach Patrick Fischer (Switzerland, right) with assistant coach Christian Wohlwend (Switzerland, left) and #23 Philipp Kurashev (Switzerland), #59 Dario Simion (Switzerland), #15 Gregory Hofmann (Switzerland) and #13 Nico Hischier (Switzerland)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), head coach Heinz Ehlers (Denmark) with Team during time out
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #83 Joel Vermin (Switzerland) congratulates with goalkeeper Reto Berra (Switzerland) after the game
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), Team Switzerland after the win over Denmark.
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #85 Sven Andrighetto (Switzerland) against #25 Oliver Lauridsen (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #28 Timo Meier (Switzerland) celebrates his goal for the 0:1. From left:#28 Timo Meier (Switzerland), #25 Mirco Muller (Switzerland), #97 Jonas Siegenthaler (Switzerland) and #41 Jesper Jensen Aabo (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), goalkeeper Sebastian Dahm (Denmark) saves
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #13 Nico Hischier (Switzerland) is hold by his jersey from #47 Oliver Larsen (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #10 Andres Ambuhl (Switzerland) against #29 Morten Madsen (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #88 Christoph Bertschy (Switzerland) checks #40 Jesper Jensen (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #10 Andres Ambuhl (Switzerland, rights) crashes with teammate #8 Vincent Praplan (Switzerland)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #15 Gregory Hofmann (Switzerland) against #72 Nicolai Meyer (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), #10 Andres Ambuhl (Switzerland) against #28 Emil Kristensen (Denmark) and goalkeeper Sebastian Dahm (Denmark)
23.05.2021, Riga, Olympic Sports Centre, Denmark vs Switzerland (2021 IIHF Ice Hockey World Championship), referees need to separate #11 Alexander True (Denmark), #25 Mirco Muller (Switzerland) and #97 Jonas Siegenthaler (Switzerland)
© JustPictures.ch

Aktuelle Spiele

Sonntag, 23. Mai 2021

Dänemark - Schweiz

Kanada - USA

Schweden - Weissrussland

Kasachstan - Finnland

Grossbritannien - Slowakei

Norwegen - Italien

Kalender

<< Mai 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31