Neuer Präsident für Ambri

Sonntag, 20. April 2003, 00:00 - Si

Carlo Barbieri hat nach nur einem Jahr seinen Rücktritt als Verwaltungsratspräsident Ambris per Ende April bekannt gegeben. Der Vizepräsident Gian Paolo Grassi, Gemeindepräsident von Balerna, wird sein Nachfolger. Ambri plagten während Barbieris Amtszeit schwere finanzielle Sorgen. Nur eine Sammelaktion und zwei Kapitalaufstockungen mit einer Ausbeute in Höhe von 5,9 Millionen Franken sicherten den Leventinern das sportliche Überleben. Durch Barbieris Weggang werden die Verträge mit den Stürmern Loïc Burkhalter und Vitali Lachmatow nichtig, da sie an einen Verbleib Barbieris geknüpft waren. An Burkhalter hat offensichtlich Schweizer Meister Lugano Interesse.