Linus Omark kehrt in die Schweiz zurück

Donnerstag, 26. März 2020, 09:30 - Martin Merk

Linus Omark verlässt nach fünf Jahren das KHL-Team Salawat Julajew Ufa und kehrt in die Schweiz zurück!

In der Saison 2012/13 war Linus Omark der PostFinance Topscorer des EV Zug und der gesamten Liga mit 17 Toren udn 52 Assists in 48 Spielen. Nächste Saison wird er wieder in die Schweiz zurückkehren, wie sein Agent Igor Paraschkin gegenüber der russischen Nachrichtenagentur TASS bestätigt.

"Omark wird wie geplant seine Karriere in der Meisterschaft der Schweiz fortsetzen. Den Club kann ich noch nicht nennen," wird er zitiert. Gestern gab Omark offiziell seinen Abschied aus Ufa. Schon davor waren er und schwedische Mitspieler mittels eines aus eigener Faust gecharteten Flugzeugs mit ihren Familien nach Schweden zurückgekehrt, um die "Corona-Krise" in der Heimat zu verbringen.

In der KHL kam Omark in 476 Spielen auf 124 Tore und 305 Assists.

Update: Laut dem Portal Watson soll Linus Omark für die nächsten zwei Jahre bei Genf-Servette unterschrieben haben. Mit den Genfern war er schon vor zwei Monaten in Verbindung gebracht worden.

Linus Omark war 2012/13 beim EV Zug der PostFinance Topscorer der Liga. Foto: Thomas Oswald