Florence Schelling bleibt in Schweden

Dienstag, 19. April 2016, 11:14 - Medienmitteilung

Die Schweizer Nationaltorhüterin Florence Schelling hat für ein weiteres Jahr beim schwedischen Vizemeister Linköping HC unterzeichnet.

Florence Schelling hat nach einer erfolgreichen Saison den Vertrag mit dem schwedischen Eishockey Frauenteam Linköping HC verlängert. Die Stammtorhüterin der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft bleibt voraussichtlich bis im März 2017 in der stärksten Frauen-Eishockeyliga Europas.

Die Zürcherin kann auf ein tolles sportliches Jahr in Skandinavien zurückblicken - sowohl auf persönlichem als auch auf Teamlevel. Linköping HC gewann die Silbermedaille der Saison 2015/16 und verpasste nur knapp den Meistertitel im letzten Spiel des Playoff-Finals. Florence Schelling bewies, dass sie während der gesamten Saison eine wichtige Teamstütze war - „Best Save Percentage“ in der regulären Saison (93.83%) und „Best Save Percentage“ in den Playoffs (94.33%).

Neben den Trainingseinheiten hat Schelling für die RUAG Space in Linköping gearbeitet. Ab August kann sie nun ihr MBA-Studium (Master of Business Administration) aufnehmen und wird dieses voraussichtlich im Sommer 2018 abschliessen.