Zuzüge beim HC Thurgau

Sonntag, 8. Juni 2008, 17:15 - Martin Merk

Der HC Thurgau hat weitere Zuzüge getätigt und auch jene von Rolf Schrepfer und Greg Hogeboom offiziell bestätigt.

Die Thurgauer bestätigen die Rückkehr von Schrepfer, der jahrelang in der NLA spielte, zuletzt für die SC Rapperswil-Jona. Beim HCT wird er auch als Assistenztrainer amten. Ebenfalls bestätigt wurde die Meldung, wonach Visps PostFinance Topscorer Hogeboom geholt wurde. Der Kanadier, der Ende Juli zur Mannschaft stösst, erzielte in 56 Spielen 43 Tore und 39 Assists.

Das Kader wird durch zwei weitere Spieler ergänzt, welche erste Erfahrungen in der National League erfahren konnten. Der Verteidiger Thomas Jaag kommt von den Elite-Junioren des HC Davos und bestritt für den EHC Chur 9 NLB-Spiele (1 Tor, 1 Assist). Ebenfalls verpflichtet wurde der Stürmer Corey Ruhnke von der Concordia University in Montréal. Der 22-Jährige spielte unter seinem Vater Kent Ruhnke beim EHC Basel (8 NLA-Spiele) und kam auch zu 22 NLB-Spielen für Olten und Chur (2 Tore). Er kann sowohl als Stürmer wie auch als Verteidiger eingesetzt werden.

Damit ist das Kader des neuformierten Clubs so gut wie komplett. Gesucht wird noch ein ausländischer Verteidiger und ein Schweizer Stürmer. Geplant wird zudem mit einem Verteidiger und drei Stürmer vom Partnerteam Kloten Flyers.