Hanggi Boller gestorben

Dienstag, 3. Juli 2007, 11:35 - Martin Merk

Wie der "Tages-Anzeiger" berichtet, ist der frühere Olympia-Bronze-Gewinner Hanggi Boller im Alter von 86 Jahren gestorben.

Mit Boller starb ein Schweizer Topverteidiger der Natureisrinks und einer der letzten Vertreter einer grossen Spielergeneration. Seine grössten Erfolge feierte er mit dem Nationalteam, das bei den Olympischen Spielen in St. Moritz 1948 Bron­ze gewann, und auf Klubebene mit dem ZSC (Titel 1949). Er war danach stark engagiert als TK-Chef im Verband und auch in der GC-Eishockeysek­tion. 1974 war er als Präsident bei der Gründung der "Schweizer Eishockey Freunde" beteiligt, wo er Ehrenpräsident war.