NHL: Haas trifft und siegt

Samstag, 13. März 2021, 05:39 - Maurizio Urech

Die Edmonton Oilers gewannen mit 6:2 gegen die Ottawa Senators.

Im Duell gegen den Tabellenletzten der Division erwischte Edmonton einen optimalen Start, nach dem ersten Face-Off war es Connor McDavid der nach zehn Sekunden von der verlängerten Torlinie aus Goalie Daccord zum 1:0 erwischte. Ottawa glich in der vierten Minute durch Thomas Chabot zum 1:1 aus. Dank dem Treffer durch Verteidiger Tyson Barrie in der 14. Minute ging Edmonton mit einer 2:1 Führung in die erste Pause. Ottawa konnte bei Spielhälfte dank einem Powerplay-Treffer von Brady Tkachuk zum 2:2 ausgleichen, doch noch vor dem Ende des Mitteldrittels sorgten Darnell Nurse (34.) und Leon Draisaitl (39. PP) für eine 4:2 Führung von Edmonton. Tyler Ennis erhöhte nach sechs Minute im Schlussdrittel auf 5:2. Den Schlusspunkte setzte Gaetan Haas in der 56. Minute als er mit einer schönen Finte Verteidiger Zaitsev aussteigen lies und zum 6:2 Schlussresultat traf. Sein zweiter Saisontreffer und sein siebter in der NHL.

Gaetan Haas kassierte eine Strafe im Mitteldrittel, gewann fünf von neun Face-Offs, erhielt 10:45 Eiszeit, blockte zwei Schüsse, traf mit einem seiner zwei Torschüsse und beendete das Spiel mit einer Plus - 1 - Bilanz.