NHL: Niederlagen für Edmonton und Winnipeg

Sonntag, 1. Dezember 2019, 07:36 - Maurizio Urech

Die Edmonton Oilers unterlagen den Vancouver Canucks zu Hause mit 2:5. Die Winnipeg Jets unterlagen den L.A. kings auswärts mit 1:2.

Vancouver ging bis zur 14. Minute dank einem Treffer in Überzahl und einem Shorthander mit 0:2 in Führung, Connor McDavid verkürzte eine Minute später auf 1:2. Im Mitteldrittel glich Zach Kassian in der 26. Minute zum 2:2 aus, doch Vancouver schlug zurück und führte dank zwei weiteren Toren mit 2:4 nach 40 Minuten. Gaetan Haas gewann drei von fünf Face-Offs, erhielt 7:15 Eiszeit, verteilte einen Check und beendete die Partie mit einer neutralen Bilanz.

Los Angeles erwischte den besseren Start in das Spiel und führte nach 13 Minuten mit 0:2. Trotz 28:15 Torschüssen in den nächsten 40 Minuten kam Winnipeg einzig zum Anschlusstreffer durch Jack Roslovic in der 45. Minute, zwei Sekunden vor Schluss vergab Scheifele den Ausgleich alleine vor Goalie Campbell.

Luca Sbisa erhielt 19:32 Eiszeit, er blockte zwei Schüsse, verteilte drei Checks, schoss zweimal aufs Tor und ging mit einer Minus - 1 - Bilanz vom Eis.

Weiteres Resultat

Colorado Avalanche - Chicago Blackhawks 7:2