Robin Leblanc wird ein Tiger

Montag, 17. Januar 2011, 12:35 - Medienmitteilung

Der am 11. Januar 1983 in der Schweiz geborene Stürmer Robin Leblanc hat bei den SCL Tigers einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Der 185 cm grosse und 81 kg schwere Kanadier ist der Sohn des ehemaligen NHL-Spielers Fernand Leblanc, der zum Zeitpunkt seiner Geburt in der Schweiz weilte. Robin Leblanc gilt, da er seine erste Spielerlizenz in der Schweiz gelöst hat, als Hockey Schweizer und belastet demnach das Ausländerkontingent nicht.

Robin Leblanc begann seine Karriere im Nachwuchs des HC Ajoie bevor er ab 1999 für Le Drakkar de Baie-Comeau in der QMJHL spielte. Beim NHL Entry Draft 2001 wurde der rechte Flügel mit rechter Schusshand von den New Jersey Devils in der dritten Runde an 67. Stelle ausgewählt, verblieb aber bei seinem Juniorenteam.

Auf die Saison 2005/06 kehrte Robin Leblanc in die Schweiz zum HC Ajoie zurück. Nach einem Jahr in der NLB wurde er vom HC Davos verpflichtet, wo er in drei Saisons zwei Meistertitel und einen Sieg beim Spengler Cup feiern konnte. Unvergessen in der Karriere von Robin Leblanc bleibt zweifellos der 11. April 2007. Der HC Davos wurde damals im letzten Playoff-Finalspiel gegen den SC Bern dank des einzigen Tors von Robin Leblanc Schweizermeister. Für seinen aktuellen Arbeitgeber Fribourg-Gottéron ist Robin Leblanc seit der Saison 2009/10 tätig.