Beat Rüedi gestorben

Freitag, 30. Oktober 2009, 17:45 - Martin Merk

Der frühere Eishockey-Nationalverteidiger Beat Rüedi ist im Alter von 89 Jahren im italienischen Castino im Piemont gestorben.

Rüedi spielte für Davos, Ambrì und Lugano. Er gewann mit Davos 12 Meistertitel und bestritt 57 Länderspiele, darunter auch die Bronzemedaille 1948. Auch war er Teil des ersten Siegs in einem Spiel über Kanada, am 25. Januar 1948 mit 8:5 in einem Testspiel in Basel.