U18-WM in Deutschland, neues Regelbuch

Samstag, 5. Juni 2021, 22:37 - Maurizio Urech

Der IIHF-Kongress hat die U18-WM an Deutschland vergeben. Zudem wird es ein generalüberholtes Regelbuch bereits für die kommende Saison geben.

Beim traditionell zu Ende der WM stattfindenden IIHF-Jahreskongress wurden die Turniere für die kommende Saison vergeben, wobei es für die U18-WM mit Deutschland ein neues Gastgeberland gab. Das Turnier wird vom 21. April bis 1. Mai an noch zu definierenden Standorten stattfinden. Die U18-Frauen-WM findet wie ursprünglich für letzten Winter geplant vom 8. bis 15. Januar in Linköping und Mjölby (Schweden) statt.

Die IIHF hat zudem Pläne bekanntgegeben, wonach die Frauen-WM bereits ab 2022 auch in olympischen Jahren stattfinden soll, dann jedoch jeweils im August, ansonsten im März/April. Die entsprechende Statutenänderung muss aber noch im September formell vom Kongress abgesegnet werden. Die Frauen-WM 2021 findet nach der kürzlichen Absage der kanadischen Provinz Nova Scotia neu vom 20. bis 31. August 2021 in Calgary statt.

Der Kongress hat zudem ein neues Regelbuch abgesegnet, das generalüberholt wird, so dass sich die Struktur und Wortwahl des Regelbuchs weltweit ähneln soll, nachdem eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der IIHF, NHL, KHL und weiteren europäischen Ligen daran gearbeitet haben. Mit dem neuen Regelbuch wird das Trapez hinter dem Tor auch bei uns eingeführt, das Videostudium soll auf mehr Situationen ausgeweitet werden und einige Fouls mit Fünf-Minuten-Strafen haben keine Spieldauer-Disziplinarstrafe zur Folge. Hingegen wird die in Europa strengere Auslegung als in der NHL bezüglich Faustkämpfen und Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich beibehalten.

Kalender

<< Juni 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
2122
23
24252627
282930