Russland kommt im Schongang zum zweiten Sieg

Von Maurizio Urech

Die Russen gingen bis zur elften Spielminute mit 0:4 in Führung und nahmen in der Folge mindestens vier Gänge raus, es reichte trotzdem zu einem lockeren 1:7 Erfolg.

Das Duell mit dem Giganten Russland markierte die Rückkehr des britischen Eishockey in der Neuzeit auf allerhöchstem Niveau. Bei den Russen ersetzt Bocharov im Tor Samonov. Die Briten kamen immerhin zum allerersten Abschluss in dieser Partie. Dann kassierte Grossbritannien die erste Strafe, als diese fast abgelaufen war, traf Anton Burdasov zum 0:1. 30 Sekunden später musste auch ein Russe auf die Strafbank, es dauerte weniger als eine Minute bis die Russen zum Konter kamen, Voronkov mit dem Zuspiel für Mikhail Grigorenko der humorlos zum 0:2 traf. In der 10. Minute bediente Kuzmenko mit einem Querpass Anton Burdasov der zum 0:3 traf und eine Minute später lancierte Barabanov Sergei Tolchinski der alleine vor Whistle auftauchte und zum 0:4 traf. Der grosse Momento für die Briten kam 74 Sekunden vor Ablauf des Mitteldrittels, nach dem Pass von Dowd traf Liam Kirk zum 1:4 ein historischer Moment für das britische Eishockey!


Damit verkam der Rest der Partie zu einem Trainingsspiel für die Sbornaja, kurz nach Spielhälfte erhöhte Pavel Karnaukhov auf 1:5. Bei einer kurzen Überzahl traf Andrei Kuzmenko in der 50. Minute zum 1:6. Den siebten Treffer erzielte Anton Slepyshev vier Minuten später, das Tor wurde nach Videoreview zugesprochen. Die Briten schlugen sich Wacker doch sie mussten logischerweise gegen ein Weltklasse Team Lehrgeld bezahlen, aber es bleibt ihnen die Genugtuung einen Treffer gegen den übermächtigen Gegner erzielt zu haben.

Aktuelle Spiele

Samstag, 22. Mai 2021

Tschechien - Schweiz

Lettland - Kasachstan
1:2 (0:0 1:1 0:0) n.P.

Grossbritannien - Russland

Finnland - USA

Dänemark - Schweden

Norwegen - Deutschland

Kalender

<< Mai 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31