Fünf Schweizer vor Seattle-Draft geschützt

Sonntag, 18. Juli 2021, 20:30 - Martin Merk

Ab Herbst steigt das neue Team Seattle Kraken in die NHL ein und darf sich im Expansionsdraft bei den anderen Teams bedienen. Fünf Schweizer Spieler wurden von ihren NHL-Teams geschützt, andere wie Nino Niederreiter wären zu haben.

Seattle darf je einen Spieler von einem der NHL-Konkurrenten (ausser Vegas) holen und muss dann den Spielervertrag übernehmen. Für den Expansionsdraft durfte aber jeder NHL-Club elf Spieler schützen. Zudem sind Spieler in ihrem ersten und zweiten Jahr sowie gedraftete Spieler ohne Vertrag vom Expansionsdraft ohnehin ausgeschlossen (inklusive Philipp Kurashev und Pius Suter).

Von den Schweizer Spielern geschützt wurden Kevin Fiala (Minnesota), Nico Hischier (New Jersey), Roman Josi (Nashville), Timo Meier (San Jose) und Jonas Siegenthaler (New Jersey), wobei anzumerken ist, dass Fiala und Minnesota sich noch in Vertragsverhandlungen befinden. Fiala verdiente zuletzt pro Jahr 3,5 Millionen US-Dollar, konnte während seines Zweijahresvertrags aber seinen Marktwert steigern.

Ungeschützt sind somit von den Schweizern: Sven Bärtschi (Vancouver), Dean Kukan (Columbus), Denis Malgin (Toronto), Nino Niederreiter (Carolina), Calvin Thürkauf (Columbus, hat jedoch in Lugano unterschrieben), Yannick Weber (Pittsburgh, hat jedoch bei den ZSC Lions unterschrieben).

Nicht aufgelistet ist Luca Sbisa, der nach Auslaufen seines Vertrags mit Nashville „unrestricted free agent“ ist.

Kalender

<< Juli 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
31