ZSC mit Millionenverlust

Montag, 24. Oktober 2016, 21:23 - Martin Merk

Die ZSC Lions haben auch in der vergangenen Saison einen Verlust in Millionenhöhe erlitten. Laut "nzz.ch" und "tagesanzeiger.ch" betrug dieses 2,325 Millionen Franken.

Grund was vor allem das frühe Ausscheiden in den Playoffs mit nur zwei Heimspielen. Das Eigenkapital schrumpfte dadurch auf 8,38 Millionen Franken.

Der Gesamtumsatz inklusive Nachwuchs und GCK Lions lag bei rund 27 Millionen Franken, davon 20,9 Millionen Franken für das NLA-Team.

Neu im Verwaltungsrat sind der Banker Barend Fruithof und dem Unternehmer Emil Weber.