NLA - 1. VF - Mittwoch, 21. April 2021

5 : 2 (2:1, 2:1, 1:0) 

Zuschauer

50 Zuschauer (1% Auslastung)

Bossard Arena, Zug

Schiedsrichter

Daniel Stricker, Miroslav Stolc; David Obwegeser, Dario Fuchs

Tore

Livio Stadler1:001:35
G. Hofmann, J. Kovar
Dario Simion2:006:45
G. Hofmann, J. Kovar
14:022:1Simon Moser [PP]
C. Conacher, D. Jeffrey
Carl Klingberg3:132:15
Y. Zehnder
38:563:2Thierry Bader
B. Gerber, A. Heim
Lino Martschini4:239:12
N. Shore, C. Cadonau
Tobias Geisser5:259:56
N. Shore

Strafen

03:24Inti Pestoni
2 min - Stockschlag
Claudio Cadonau12:57
2 min - Haken
Effektive Dauer: 65 Sekunden
Justin Abdelkader32:51
2 min - Hoher Stock
Santeri Alatalo35:55
2 min - Beinstellen
51:27Thierry Bader
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Genoni 91,7% 60:00    #30 P. Wüthrich               
#51 L. Hollenstein                #35 T. Karhunen 82,6% 57:01   
Verteidiger Verteidiger
#22 S. Alatalo +1          2' #55 C. Andersson -1       1S   
#34 C. Cadonau +1    1A 1S 2' #77 Y. Burren -1            
#16 R. Diaz +1       1S    # 2 B. Gerber -1    1A      
#42 T. Geisser +2 1T    3S    #14 C. Gerber -1            
#66 N. Gross ±0       2S    #17 T. Thiry -1            
#18 D. Schlumpf +2       1S    #65 R. Untersander -2       1S   
#14 L. Stadler +1 1T    1S    #34 M. Zryd -1       2S   
Stürmer Stürmer
#89 J. Abdelkader +2       2S 2' #79 T. Bader ±0 1T    1S 2'
#28 Y. Albrecht ±0             #11 A. Berger ±0            
#10 J. Bachofner ±0       1S    #89 C. Conacher -1    1A 3S   
#15 G. Hofmann +2    2A 1S    #84 E. Elo -1       3S   
#48 C. Klingberg ±0 1T    1S    #44 A. Heim ±0    1A 2S   
#43 J. Kovar +2    2A 2S    #15 D. Jeffrey -1    1A 3S   
#17 L. Langenegger ±0             #21 S. Moser -1 1T    1S   
#61 S. Leuenberger +1             #40 J. Neuenschwander ±0            
#46 L. Martschini +1 1T    1S    #88 I. Pestoni -3       5S 2'
#88 S. Senteler ±0       2S    #29 V. Praplan -3       1S   
#37 N. Shore +2    2A 3S    #10 T. Scherwey -3       1S   
#59 D. Simion +2 1T    2S    #78 K. Sopa ±0            
#12 Y. Zehnder ±0    1A       #67 S. Sterchi ±0            

Zug holt den 3. Sieg

Von Fabian Lehner

Es ist immer wieder erstaunlich wie viel Stimmung 50 Fans mit einer Trommel erzeugen können. Kurz gesagt: heute war auch Playofffeeling auf den Rängen. natürlich nicht so wie bei vollem haus, aber immerhin. Auf dem Eis wiederspiegelte sich das genau so. Im Gegensatz zu vor 4 Tagen war es eine ausgeglichenere Angelegenheit mit einem dennoch besserem EVZ, welcher am Ende den verdienten 3. Sieg einfuhr.

Zug erwischte einen Traumstart. Gregory Hofmann hielt die Scheibe in der Zone während der Rest zum wechsel ging. Als seine Kollegen wieder da waren, spielte er die Scheibe an der blauen Linie entlang und Livio Stadler zog direkt ab und traf ins hohe Eck an Tommi Karhunen vorbei. Nach kurzem Video Studium gaben Daniel Stricker und Miroslav Stolc den Treffer. Die Zuger hielten dank einer Strafe gegen Inti Pestoni gleich die Gelegenheit auf 2:0 zu stellen, doch die Zuger konnten sich nicht in der Zone installieren. Doch wenige Minuten war es doch so weit. Dario Simion traf ins lange Eck. Wiederum kam der Pass von Hofmann! Die Zuger hielten das Spielgeschehen im Griff. Ausser einem Breakaway hatte der SCB wenig Abschlüsse. In der 13. Minute nahm Claudio Cadonau eine Strafe und der SCB durfte das erste Mal Powerplay spielen. Entgegen dem Spielverlauf nutzen sie dieses auch. Simon Moser schob in der Mitte ein. Auch diesen Treffer schauten sich die „Zebras“ an und gaben ihn. Mit diesem 2:1 ging es dann auch in die Pause.


Der SCB erwischte den bessern Start in 2. Drittel. Die Zuger hatten Mühe ihr gepflegtes Spiel aufzuziehen. Es dauerte bis in die 28. Minute bis sich der EVZ mal wieder im Drittel von Karhunen festsetzen konnten. Es dauerte aber noch weiter 5 Minuten bis sie sich mit einem Treffer belohnten. Yannick Zehnder setzte sich auf dem Flügel durch und der Schwede Carl Klingberg netzte vom weiten Pfosten aus ein. Im Gegensatz zum 1. Drittel konnte der SCB aber eine Reaktion auf den Gegentreffer zeigen. Justin Abdelkader räumte Tristan Scherwey vor dem Tor regelwidrig um. Dieses mal gelang es aber dem Heimteam diese Powerplay des Gäste im Keim zu ersticken und liessen nur einen guten Abschluss zu. Kaum war dieses überstanden nahm Santeri Alatalo eine unglückliche Strafe. Er machte die Bande etwas zu langsam zu und daraus resultierte ein Beinstellen. Beruhigend für die 50 EVZ-Fans im Stadion war aber zu sehen, das Wenn das Boxplay nicht ganz so gut funktionierte, Genoni mehr als nur auf der Höhe war. Dennoch gelang den Berner der Anschlusstreffer 1:04 vor der Sirene. Thierry Bader war der Schütze. Doch kaum war wieder angepfiffen stellte der Evz wieder auf 4:2 durch Lino Martschini. War das Resultat nachdem ersten Drittel noch Schmeichelhaft für die Berner, so bitter war es nachdem 2.  


Im 3. Drittel kamen die Berner besser aus der Garderobe. Die ersten 5 Minuten spielten sich Mehrheitlich vor dem Tor von Genoni ab. Dennoch hatten die Zuger durch Konter die Besseren Gelegenheiten. Erst ab Drittelsmitte konnte auch der EVZ wieder öfter für Gefahr sorgen. Simion sogar mit einem Knaller ans Alugehäuse. 9 Minuten vor Schluss bot sich dem EVZ die Gelegenheit die Partie zu entscheiden. Thierry Bader nahm 2 Minuten wegen beinstellen. Doch heute wollte es mit dem Powerplay für die Zuger nicht so recht wollen. Der SCB hatte sogar 2 gute Shorthander Möglichkeiten. Bereits 3 Minuten vordem Ende nahm Mario Kogler seinen Torhüter raus. Die Berner warfen nochmal alles in die Wagschale, doch der EVZ hielt dicht und erzielte sogar nich den Empty Netter zum 5:2.. Am Ende war es ein verdienter Sieg, auch wenn der SCB eien Verlängerung nicht gestohlen hätte. Nun heisst es in 2 Tagen Entscheidung oder Belle am Sonntag.


Stimme zum Spiel:


Folgt.

Playoff

Viertelfinal

1Zug342325
9Bern226062
2Lugano161213
10RAPPERSWIL424334
3Fribourg121300
6SERVETTE413845
4Lausanne230015
5ZSC Lions325332

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 21. April 2021

Zug - Bern

Lugano - Rapperswil

Lausanne - ZSC Lions

Fribourg - Servette

Kalender

<< April 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930