NLA - Dienstag, 19. Januar 2021

1 : 2 (0:0, 0:1, 1:0) n.V.

Stadion

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Nicolas Fluri, Julien Staudenmann; Dominik Altmann, Michael Stalder

Tore

22:280:1Diego Kostner
B. Flynn, S. Horansky
Anthony Huguenin1:154:25
B. Maxwell, J. Sturny
60:271:2Diego Kostner
M. Fora

Strafen

Flavio Schmutz12:22
2 min - Beinstellen
Julian Schmutz17:28
2 min - Übertriebene Härte
17:28Tobias Fohrler
2 min - Übertriebene Härte
24:10Daniele Grassi
2 min - Halten
28:52Michael Fora
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 G. Zaetta                #40 D. Ciaccio 97,1% 60:27   
#74 I. Punnenovs 87,5% 60:27    #60 V. Östlund               
Verteidiger Verteidiger
#70 Y. Blaser ±0       4S    #27 Z. Dotti ±0       1S   
#72 S. Erni -1       2S    #90 J. Fischer -1       1S   
#66 T. Grossniklaus ±0       2S    # 5 T. Fohrler -1          2'
#27 A. Huguenin ±0 1T    2S    #29 M. Fora +1    1A 4S 2'
# 2 F. Lardi ±0       3S    #17 C. Hächler ±0            
# 7 L. Leeger ±0       1S    #82 M. Ngoy ±0       1S   
#77 S. Schilt ±0       3S    #86 R. Pezzullo +1            
#55 C. Pinana +1            
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons -1             #14 G. Dal Pian ±0            
#19 P. Berger -1       1S    #10 B. Flynn +2    1A 3S   
#62 A. Dostoinov ±0       2S    #26 T. Goi -1       1S   
#25 L. In-Albon ±0       1S    #21 D. Grassi -1          2'
#49 B. Maxwell ±0    1A 5S    #91 S. Horansky +1    1A 1S   
#64 B. Neukom -1       1S    #22 D. Kostner +2 2T    2S   
#11 M. Nilsson -1       2S    #13 M. Müller ±0            
#94 P. Petrini ±0             #75 J. Neuenschwander ±0            
#14 J. Salzgeber ±0             #12 J. Novotny ±0            
#40 F. Schmutz ±0       3S 2' # 9 D. Rohrbach ±0            
#71 J. Schmutz +1       3S 2' #18 N. Trisconi -1       1S   
#98 J. Sturny +1    1A       #16 D. Zwerger ±0       1S   
#33 K. Weibel ±0            

Glücklicher Ambrì-Sieg

Von Simon Wüst

Für einmal konnten die Fans froh sein, dass sie sich das nicht im Stadion mit ansehen mussten. Beide Teams bemühten sich Eishockey zu spielen, aber wirklich gelungen ist es ihnen nicht. Höhepunkte waren tatsächlich nur die insgesamt drei Tore. Ambrì ging als glücklicher Sieger mit zwei Punkten vom Eis.

Im torlosen Startdrittel erwischten beide Teams einen hektischen Start. Die SCL Tigers schossen aus allen möglichen und unmöglichen Positionen. Ambrì versuchte es eher mit Kombinationsspiel. Aber beiden hatten mit ihrer Taktik wenig Erfolg. Die beste Chance für Ambrì bot sich in der 8.Minute, nachdem Zwerger den Puck an der eigenen blauen Linie eroberte und alleine Richtung Langnaus Tor zog, aber Punnenovs parierte souverän. Langnaus Highlight sah man in der 11.Min. bei einem Solo von Dostoinov durch die ganze Abwehr, aber auch er scheiterte am Goalie. In diesem Fall an Ciaccio, seinem ehemaligen Teamkollegen. Die Intensität und das Tempo waren hoch, aber qualitativ wurde eher Magerkost geboten.

Das besserte sich auch im Mitteldrittel nicht. Allerdings erwischten die Leventiner einen ausgezeichneten Start. In der 23.Minute traf Diego Kostner mit einem Slapshot aus dem Slot, nach einem schönen Zuspiel von Flynn. Weitere Topchancen waren Mangelware. Auch die beiden Überzahl-Situationen der Langnauer blieben, wie so oft in dieser Saison, ungenutzt. Betreffend Einsatz und Kampf konnte man beiden Mannschaften keine Vorwürfe machen, aber Interessantes gab es sonst nichts zu berichten.

Wer glaubte, im Schlussdrittel werde alles besser hatte sich getäuscht. Die einheimischen konnten zwar ihren Druck erhöhen und schnürten Ambrì zuweilen im Drittel ein, aber ausser einem Pfostenschuss ergab sich dadurch trotzdem nichts Zwingendes. Bis zur 55.Minute, als Langnau der Ausgleich gelang. Anthony Huguenin traf mit einem satten Schuss ins hohe Eck. Damiano Ciaccio war die Sicht versperrt.

Die Partie wurde in der Verlängerung entschieden. Nach nur 27 Sekunden erzielte Diego Kostner seinen zweiten Treffer am heutigen Abend. Wenn wir hier zum Schluss von einer ausgeglichenen Partie reden dann, weil beide Teams gleich schlecht waren.

SCL Tigers – HC Ambrì-Piotta 1:2 n.V. (0:0, 0:1, 1:0, 0:1)

Ilfishalle. – 0 Zuschauer – SR: Fluri/Staudenmann, Altmann/Stalder

Strafen: SCL Tigers 2 x 2 Minuten ; HC Ambrì-Piotta 3 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

SCL Tigers: R.Kuonen, N.Diem, A.Glauser, R.Earl (verletzt); S.Rüegsegger, B.Guggenheim, D.Stettler, (SwissLeague); R.Melnalksnis, A.Bircher (überzählig)

HC Ambrì-Piotta: B.Conz, I.Dotti, J.Kneubuehler, E.Bianchi, E.Mazzoleni, J.Nättinen, M.D’Agostini, P.Incir (verletzt)

Bemerkungen: 45.Minute Pfostenschuss SCL Tigers

Best Player Wahl:

#77 Sebastian Schilt (SCL Tigers)

#29 Michael Fora (HC Ambrì-Piotta)

Tabelle

1. Zug 28 18-4-4-2 98:61 66
2. Lausanne 21 12-3-0-6 69:47 42
3. ZSC Lions 27 14-3-4-6 89:69 52
4. Servette 25 12-3-2-8 82:60 44
5. Fribourg 28 14-2-3-9 85:83 49
6. Davos 28 10-3-3-12 93:95 39
7. Lugano 26 9-4-1-12 71:75 36
8. Biel 27 10-2-3-12 76:76 37
9. Rapperswil 29 8-3-2-16 78:95 32
10. Ambrì 29 7-3-5-14 60:82 32
11. Bern 19 5-1-2-11 40:55 19
12. SCL Tigers 27 5-2-4-16 52:95 23

Aktuelle Spiele

Dienstag, 19. Januar 2021

Biel - Davos

Zug - Servette

ZSC Lions - Fribourg

Rapperswil - Lugano

SCL Tigers - Ambrì

Kalender

<< Januar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031