NLB - Final - Montag, 26. April 2021

2 : 4 (0:2, 1:1, 1:1) 

Zuschauer

50 Zuschauer (1% Auslastung)

Swiss Arena, Kloten

Schiedsrichter

Didier Massy, Stefan Hürlimann; François Micheli, Michael Stalder

Tore

19:260:1Reto Schmutz [PP]
P. Devos, D. Eigenmann
19:400:2Lars Frei
J. Hauert
34:220:3Reto Schmutz [PP]
D. Eigenmann, P. Devos
Andri Spiller1:338:31
N. Altorfer
Dario Meyer2:344:03
N. Altorfer, A. Spiller
59:442:4Reto Schmutz [SH]
keine Assists

Strafen

Niki Altorfer18:28
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 58 Sekunden
Simon Kindschi28:48
2 min - Crosscheck
Robin Figren31:02
2 min - Hoher Stock
Robin Figren31:02
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 80 Sekunden
Victor Oejdemark50:33
2 min - Übertriebene Härte
Victor Oejdemark50:33
2 min - Übertriebene Härte
50:33Daniel Eigenmann
2 min - Übertriebene Härte
59:26Philip-Michaël Devos
2 min - Haken
Effektive Dauer: 34 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler 90,3% 57:44    #31 S. Müller               
#35 L. Janett                # 1 T. Wolf 94,6% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#34 R. Back ±0       2S    #24 D. Aebischer ±0            
#81 D. Bartholet ±0       1S    #51 A. Birbaum +1       2S   
#11 F. Ganz +1       2S    #64 D. Eigenmann ±0    2A 2S 2'
#45 J. Gähler -1       1S    #93 J. Hauert ±0    1A 3S   
#63 G. Janett ±0             # 6 T. Hofmann ±0       1S   
#19 S. Kellenberger ±0       1S    #33 A. Rouiller -1       4S   
#47 S. Kindschi -1       3S 2' #23 C. Stemer ±0            
#65 V. Oejdemark ±0       1S 4'
#95 N. Steiner +2       2S   
Stürmer Stürmer
#17 N. Altorfer +1    2A 3S 2' #43 M. Camichel ±0            
#25 R. Brace -1       1S    # 8 P. Devos -1    2A 1S 2'
#28 R. Figren -2       3S 4' #22 L. Frei ±0 1T    3S   
#61 J. Füglister ±0             #12 T. Frossard ±0       2S   
#98 R. Knellwolf ±0             # 4 J. Hazen ±0       2S   
#71 R. Leone ±0       2S    #56 U. Huber ±0       1S   
# 8 M. Marchon -2       3S    #81 M. Joggi ±0       2S   
#88 D. Meyer +1 1T    1S    #91 S. Macquat ±0       1S   
#13 P. Obrist ±0       1S    #71 D. Muller ±0       2S   
# 9 J. Simek ±0       7S    #97 S. Mäder ±0            
#66 A. Spiller +1 1T 1A 3S    #28 L. Roberts ±0            
#27 R. Schmutz ±0 3T    5S   
#95 A. Schnegg ±0       1S   

Ajoie schafft das Break

Von Rolf Schwarz

Mit einem 2:4 Auswärtssieg holt sich der HC Ajoie in Spiel 5 des SwissLeague Finals den Heimvorteil und führt in der Serie verdient mit 3:2 Siegen.

Es ist Spiel 5 und es geht quasi wieder von vorne los: Nach dem 2:2 in der Serie ist's neu ein "Best-of-three" Battle mit Heimvorteil für Kloten - mehr nicht.

Klotens Coach Per Hanberg nimmt ein paar Änderungen vor bei Klotens Sturmformationen: Faille, Forget und Seiler pausieren, dafür ist der Ausländer Brace erstmals mit von der Partie und Simek nach seiner Sperrung zurück im Line-up. Auch Steiner ist wieder von Anfang an mit dabei. Bei Ajoie ist alles beim alten.

Und eigentlich zeigen die Umstellungen bei Kloten auch durchaus die gewünschte Wirkung, bis auf die Tatsache, dass kein Tor fällt. Aber die neu formierte Linie um Brace mit Marchon und Figren macht mächtig Dampf und ist dem Treffer sehr nahe. Kloten ist also im Grossen und Ganzen die Mannschaft mit mehr Spielanteilen und auch den besseren Abschlüssen. Man war aus Klotener Sicht etliche Male dem 1:0 sehr nahe. Aber kurz vor Ende des Startdrittels kassiert das Heimteam eine erste Strafe und diese wissen die Gäste gleich auszunutzen: Devos passt genial auf den vor dem Tor lauernden Schmutz, welcher annimmt und Goalie Nyffeler zwischen den Beinen vernaschen kann. Wohl noch etwas geschockt ob der Führung kurz vor der ersten Pause lässt es Kloten zu, dass Frei ums Tor herum kurvt und backhand gar noch zum 0:2 einschiesst.

Die Gäste werden immer sicherer und selbstbewusster und dominieren das Spiel. Kloten hat Mühe und findet kein Rezept. Goalie Wolf spielt eine Riesenpartie und kann seinen Kasten immer wieder rein halten. Ajoie drückt auf den dritten Treffer. Wo Kindschi erneut auf die Strafbank geschickt wird, wird's für Kloten noch schwieriger. Zur Spielhälfte kassiert Klotens Topscorer Figren von eine doppelte Strafe und das ist dann doch zu viel für Kloten: Schmutz - derzeit in bestechender Form - kann für Ajoie gar auf 0:3 erhöhen. Jetzt wird's ganz schwierig für die Klotener. Es ist beinahe aussichtslos, hier noch einmal in dieses Spiel zurückzukommen. Marchon hat wie schon im ersten Drittel die Möglichkeit, alleine aufs gegnerische Tor zu ziehen, aber er hat erneut nicht die Durchsetzungskraft, um den Verkürzungstreffer zu erzielen. Dabei wäre es so wichtig, zumindest vor der zweiten Pause noch einmal etwas zu reissen. Man lässt auf Klotener Seite den Kopf aber noch nicht ganz hängen und kann knappe 1 ½ Minuten vor Ende des zweiten Drittels durch Spiller doch noch einen ersten Treffer markieren und damit mit positiven Gefühlen in die Pause gehen. Wer weiss, vielleicht findet ja Kloten doch noch einmal ins Spiel zurück…

Und dann zu Beginn des dritten Drittels tritt Kloten plötzlich auf wie ein umgedrehter Handschuh. Nach dem Verkürzungstreffer durch Meyer fällt kurz darauf fast der Ausgleich. Die Klotener sind jetzt sehr nahe dran und es scheint alles wieder möglich fürs Heimteam. Es wird gepowert und auf Klotener Seite ist man tatsächlich noch einmal zuversichtlich, dass der Ausgleich zum 3:3 und damit eine Verlängerung Tatsache werden könnte. Stattdessen trifft aber Schmutz mit seinem dritten Treffer heute Abend zum 2:4 Sieg ins leere Tor und stellt damit den wichtigen und durchwegs verdienten Sieg für die Ajoulots sicher.

Kloten ist unverständlicherweise erst in den letzten 10 Spielminuten so richtig erwacht und hat da dann noch ansatzweise durchblicken lassen, wozu sie eigentlich fähig wären. Während der ersten 50 Spielminuten hat man das Gefühl, dass Kloten nur im Sparmodus agiert, wogegen Ajoie sich über die gesamte Spielzeit zerreisst und den Sieg viel mehr anstrebt als das Heimteam.

Telegramm

EHC Kloten – HC Ajoie 2:4 (0:2, 1:1, 1:1)

SWISS Arena, Kloten - Zuschauer: 50 - Schiedsrichter: Massy/Hürlimann; Micheli/Stalder - Tore: 19:26 Schmutz (Devos, Eigenmann; Ausschluss Altorfer) 0:1; 19:40 Frei (Hauert) 0:2; 34:22 Schmutz (Eigenmann, Devos; Ausschluss Figren) 0:3; 38:31 Spiller (Altorfer, Meyer) 1:3; 44:03 Meyer (Altdorfer) 2:3; 59:44 (Schmutz, aufs leere Tor) 2:4.

Schussverhältnis: 30:26 (10:7, 7:11, 13:8)

Strafen: 6 x 2 Minuten gegen Kloten, 2 x 2 Minuten gegen Ajoie.

PostFinance Topscorer: Figren für Kloten, Devos für Ajoie

Kloten: Nyffeler D.; Back, Bartholet; Gähler, Kindschi; Ganz, Janett G.; Oejdemark, Steiner; Figren (A), Marchon, Brace; Spiller, Meyer Altorfer; Simek, Kellenberger (C), Obrist (A); Leone, Füglister, Knellwolf.

Ajoie: Wolf; Rouiller, Eigenmann; Birbaum, Hauert (C); Stemer, Aebischer; Roberts, Hofmann; Hazen, Devos (A), Schmutz; Frei, Frossard, Huber; Camichel, Mäder, Joggi; Muller, Macquat, Schnegg.

Bemerkungen: Kloten ohne Faille (überzähliger Ausländer), Forget, Seiler, Guntern, Staiger und Kälin (alle überzählig) sowie Truttmann (abwesend); Ajoie ohne Casserini und Pouilly (beide verletzt) sowie Zwissler (überzählig); Kloten von 57:28 bis 59:44 ohne Torhüter; Best Player Kloten: Altorfer, Best Player Ajoie: Schmutz.

26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc Kloten's head coach Per Hånberg interviewed before the match by MySport
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc Kloten's forward and captain Steve Kellenberger (19)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc kloten's forward Riley Brace (25)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - Daniel Eigenmann, Ajoie's defender (64)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc Kloten's Top Scorer Robin Figren (TS)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc Kloten's defender Simon Kindschi (47)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc Kloten's forward Andri Spiller (66) discuss strategies with ehc Kloten's forward Dario Meyer (88)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc Kloten's forward Patrick Obrist (13) and Anthony Rouiller, Ajoie's defender (33)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc kloten's forward Riley Brace (25)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - ehc Kloten's forward Dario Meyer (88)
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie
26.04.2021 - Kloten - Swiss Arena -final game 5/7 - EHC Kloten vs HC Ajoie - Philip-Michaël Devos, Ajoie's forward (TS)
© Sergio Brunetti

Playoff

FINAL

1Kloten250202
2Ajoie325044

Aktuelle Spiele

Montag, 26. April 2021

Kloten - Ajoie

Kalender

<< April 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930