NLB - 48. Spieltag - Dienstag, 12. Februar 2019

1 : 3 (0:1, 0:0, 1:2) 

Zuschauer

2788 Zuschauer (65% Auslastung)

Litternahalle, Visp

Schiedsrichter

Christian Potocan, Adrian Oggier; François Micheli, Nathy Burgy

Tore

06:300:1Kaj Suter
T. Ulmann, W. Riedi
52:540:2Victor Backman
A. Andersson, W. Riedi
55:050:3Xeno Büsser [PP]
W. Riedi, R. Hayes
Oliver Achermann1:358:08
N. Altorfer, R. Sartori
mit zusätzlichem Feldspieler

Strafen

02:35Marks Lazarevs
2 min - Haken
Niki Altorfer08:13
2 min - Hoher Stock
Dario Burgener09:53
2 min - Haken
13:49Alexander Braun
2 min - Crosscheck
23:31Patrick Sidler
2 min - Halten
Tomas Dolana53:16
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 109 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#26 R. Lory 89,3% 56:43    #35 D. Guntern 97,5% 60:00   
#40 S. Rochow                #80 W. Zürrer               
Verteidiger Verteidiger
#33 Y. Brantschen ±0             #29 A. Andersson +1    1A      
#42 W. Haueter -1             #96 A. Braun ±0       1S 2'
#80 F. Heynen +1       1S    # 7 G. Burger ±0            
#20 K. Lindemann ±0       2S    #27 X. Büsser +1 1T    3S   
#43 R. Sartori ±0    1A 1S    #89 F. Cohen ±0       1S   
#10 M. Schüpbach -1             #24 M. Geiger ±0       3S   
#27 M. Steiner ±0       3S    #16 P. Sidler ±0       3S 2'
Stürmer Stürmer
# 9 O. Achermann +1 1T    2S    #64 V. Backman ±0 1T    3S   
#13 N. Altorfer +1    1A 6S 2' #88 Y. Brüschweiler ±0       1S   
# 6 F. Brem +1       1S    #13 D. Hardmeier ±0       1S   
#15 S. Brügger +1             #18 R. Hayes -1    1A 3S   
#55 D. Burgener ±0       2S 2' #94 M. Hinterkircher ±0       1S   
#97 T. Dolana ±0       1S 2' #17 M. Lazarevs ±0          2'
#21 K. Fellay ±0             #11 S. Mathew ±0            
#24 E. Fogstad Vold                #61 R. Meier ±0            
#57 A. Furrer -1       2S    #15 R. Puide ±0       1S   
#71 P. Hofstetter ±0       1S    # 8 W. Riedi +2    3A 1S   
#46 D. Kissel -2       7S    #38 J. Sigrist ±0       2S   
#98 J. Sturny -2       5S    #71 K. Suter +1 1T    3S   
#23 M. Van Guilder -2       4S    #25 T. Ulmann +1    1A 1S   

GCK Lions siegen auch in Visp

Von Hans Peter Rathgeb

Die GCK Lions besiegten auch den EHC Visp, auswärts mit 3:1. Damit blieb der Vorsprung auf die EVZ Academy weiterhin bei vier Punkten und der letzte Playoff Platz ist greifbar nahe.

Im Startabschnitt schossen die GCK Lions lediglich viermal auf das gegnerische Tor. Einmal davon traf Kaj Suter zum 0:1. Bis sieben Minuten vor Schluss sah es danach aus, als könnten sich die Zürcher für die 0:1-Heimniederlage mit dem gleichen knappen Ergebnis revanchieren. Dann traf auch noch der Schwede Victor Backman zum 0:2 und in Überzahl Verteidiger Xeno Büsser zum 0:3. Bei allen drei Treffern konnte sich Willy Riedi einen Assist gutschreiben lassen.

Visp Trainer Matti Alatalo pokerte früh, nahm er doch schon vier Minuten vor Schluss seinen Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Feld. Zuerst war dies vom Erfolg gekrönt. Knapp zwei Minuten vor Schluss traf Achermann zum Ehrentreffer. Doch zu mehr reichte es nicht mehr.

Die GCK Lions boten eine hervorragende Mannschaftsleistung. Alle kämpften für das Team und mit einem herausragenden Torhüter Daniel Guntern gelang es bis kurz vor Schluss, den eigenen Kasten reinzuhalten. 39 von 40 Schüssen hielt er, was eine überdurchschnittliche Quote darstellt. Zudem waren die GCK Lions endlich einmal effizient, verwandelten drei der wenigen Torchancen. Nach der knappen Führung aus der 7. Minute drehten sie vor allem im Mittelabschnitt auf und waren mehr als ebenbürtig. Im Schlussabschnitt waren sie effizient und defensiv stark. Dass sie nach La Chaux-de-Fonds nun auch Visp auswärts schlagen konnten, gibt ihnen eine fantastische Ausgangslage für die direkte «Finalissima» vom kommenden Freitag gegen die EVZ Academy, die zwar gegen die Ticino Rockets auch gewann, aber weiterhin vier Punkte zurück liegt.

EHC Visp – GCK Lions 1:3 (0:1, 0:0, 1:2)

Litterna-Halle. - 2788 Zuschauer. – SR: Potocan, Oggier; Micheli/Burgy. – Tore: 7. Suter (Ulmann, Riedi) 0:1. 53. Backman (Andersson, Riedi) 0:2. 56. Büsser (Riedi, Hayes – Ausschluss Dolana) 0:3. 59. Achermann (Altorfer, Sartori – ohne Torhüter) 1:3. - Strafen: je 3-mal 2 Minuten.

EHC Visp: Lory; Satori, Furrer; Lindemann, Heynen; Steiner, Brantschen; Schüpbach, Haueter; Kissel, Van Guilder, Sturny; Burgener, Brügger, Brem; Altorfer, Achermann, Dolana; Fogstad, Hofstetter, Fellay.

GCK Lions: Guntern; Büsser, Andersson; Sidler, Braun; Geiger, Cohen; Burger; Hayes, Backman, Hinterkircher; Ulmann, Suter, Riedi; Brüschweiler, Sigrist, Lazarevs; Puide, Hardmeier, Mathew; Meier.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Berni, Chiquet, Peter (alle verletzt). Visp von 56:09 bis 58:08, 58:28 bis 58:55, 59:05 bis 59:56 ohne Torhüter. Torschüsse: 40:28.

Tabelle

1. Ajoie 42 29-0-1-12 149:87 88
2. Chx-de-Fds 42 23-5-5-9 131:108 84
3. Olten 41 24-4-3-10 178:112 83
4. Kloten 42 26-1-0-15 153:118 80
5. Visp 41 20-6-3-12 135:110 75
6. Langenthal 41 19-7-4-11 141:111 75
7. Thurgau 43 22-0-3-18 127:103 69
8. GCK Lions 43 14-3-2-24 122:160 50
9. EVZ Academy 42 13-2-3-24 89:136 46
10. Winterthur 43 7-2-4-30 98:151 29
11. HCB Ticino 42 4-0-2-36 57:184 14

Aktuelle Spiele

Dienstag, 12. Februar 2019

Winterthur - Thurgau

EVZ Academy - HCB Ticino

Chx-de-Fds - Kloten

Visp - GCK Lions

Kalender

<< Februar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728