Morgen Abstimmung über Ausländerregelung

Mittwoch, 16. Juni 2021, 19:23 - Martin Merk

Die Clubs der National League stimmen morgen über die Ausländerkontingente ab. Es wird eine leichte Erhöhung erwartet.

Wie "blick.ch" berichtet, treffen sich morgen die zwölf Clubs der National League AG (formell noch ohne den Aufsteiger Ajoie) um über die Ausländerregelung ab 2022/23 zu bestimmen. Das Reformpaket als Ganzes ist dagegen vom Tisch und das "Financial Fair Play" (eine Art Salary Cap light wie in der KHL) und Änderungen am Status der Lizenz-Schweizer seien laut der Quelle nicht auf der Traktandenliste.

Abgestimmt wird über die Anzahl einsetzbarer Ausländer pro Club und Spiel, die seit Jahren vier beträgt. Offenbar gibt es zwei Vorschläge, wobei sechs Clubs für die tiefere Zahl und sechs für die höhere seien nach den Recherchen.

Die erste Variante sieht für eine 12er-Liga wie bislang vier Ausländer vor, jedoch fünf bei 13 Teams und sechs bei 14 Teams. Die Alternative sieht eine höhere Zahl von fünf Ausländern bei 12 Clubs vor bzw. sechs (13 Teams) oder sieben (14 Teams).

Aktuell beträgt die Zahl der Clubs 13, wobei 2022 ein weiterer Aufsteiger möglich wäre und damit eine National League mit 14 Clubs.