HCD: Jönsson komplettiert Staff

Donnerstag, 6. Mai 2021, 18:55 - Medienmitteilung

Die Coaching-Crew beim Hockey Club Davos für die Saison 2021/22 wird mit dem Schweden Jörgen Jönsson komplettiert. Waltteri Immonen verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. Auch Masseur Thomas Ritter und Athletic Coach Pierre Gutknecht bleiben an Bord, die vakante Stelle als Video Coach übernimmt Nando Adank.

Headcoach Christian Wohlwend kann auch in der kommenden Saison auf die Unterstützung von zwei Skandinaviern zählen. Die Defensivabteilung wird wie gehabt vom Finnen Waltteri Immonen orchestriert. Der 54-Jährige unterschrieb einen Vertrag über weitere zwei Jahre in Davos.

Die Offensive steht neu unter der Leitung von Jörgen Jönsson. Der Schwede amtete die letzten drei Jahre als Assistent bei Örebro in der SHL und schaut auf eine bereits neunjährige Trainerkarriere zurück.

Jönsson ist eine wahre Hockeylegende. Als Spieler sammelte er in 874 Spielen für Färjestad und Rögle 685 Punkte. Mit dem C auf der Brust führte er Färjestad zu sechs Meistertiteln und mit der schwedischen Nationalmannschaft gewann er nicht weniger als zwei Olympiasiege, zwei Weltmeistertitel, drei WM-Silbermedaillen und vier WM-Bronzemedaillen. Dazu spielte er eine Saison in der NHL bei den New York Islanders. Kein Wunder ist Jönsson seit 2019 Mitglied der IIHF Hall of Fame.

Ebenfalls im Staff der 1. Mannschaft bleiben weiterhin Masseur Thomas Ritter und Athletic-Coach-Assistent Pierre Gutknecht. Die beiden haben ihre auslaufenden Verträge beim HCD verlängert.

Den vakanten Posten des Video Coaches übernimmt mit Nando Adank ein Einheimischer. Der Davoser war in den letzten zwei Jahren in gleicher Funktion beim EHC Kloten engagiert und bringt sein Wissen nun beim HCD ein.

Der Hockey Club Davos freut sich, Jörgen und Nando im HCD-Staff begrüssen zu dürfen. Und ebenfalls freut es uns, dass Waltteri, Thomas und Pierre ihre gute Arbeit beim HCD weiterführen werden.