NHL: Heimsieg für Columbus

Donnerstag, 6. Mai 2021, 03:33 - Maurizio Urech

Die Columbus Blue Jackets besiegten die Nashville Predators mit 4:2.

Nashville ging zweimal in Führung, in der vierten Minute fand Tanner Jeannot aus spitzem Winkel genau die kleine Lücke zwischen dem Pfosten und dem Schoner von Merzlikins. In der 23. Minute glich Jack Roslovic in Überzahl zum 1:1 aus. In der 38. Minute führt ein Turnover von Columbus in der offensiv Zone zu einem Gegenstoss und es war Calle Jarnkrok der die zwei gegen null Situation zum 1:2 ausnützte. Zwei Minuten später glich Oliver Björkstrand erneut zum 2:2 aus. In der 54. Minute war es Mikhail Grigorenko der einen Schuss von Gavikrov zum 3:2 ablenkte und zwei Sekunden vor Schluss traf Oliver Björkstrand zum 4:2 Schlussresultat ins leere Tor.

Roman Josi erhielt mit 25:10 die meiste Eiszeit aller Feldspieler, verteilte einen Check, hatte mit fünf die meisten Abschlüsse seines Teams und beendete die Partie mit einer Minus - 2 - Bilanz.

Dean Kukan erhielt 13:46 Eiszeit, verteilte einen Check und ging mit einer neutralen Bilanz vom Eis.

Elvis Merzlikins parierte 30 von 32 Schüssen.



Weitere Resultate

Tampa Bay Lightning - Dallas Stars 6:2

Ottawa Senators - Montréal Canadiens 5:1

New York Rangers - Washington Capitals 2:4