QMJHL: Kurashev schiesst Quebec zum Sieg

Samstag, 18. März 2017, 23:23 - Pascal Zingg

Die Quebec Remparts feiern zum Abschluss der Regular Season einen 2:1-Sieg über den Sherbrooke Phoenix.

Trotz Überlegenheit von Sherbrooke brachten Derek Gentile und Philipp Kurashev die Remparts im ersten Drittel mit 2:0 in Führung. Auch nach den Toren spielte praktisch nur Sherbrooke, dies zeigte sich auch im Schussverhältnis von 48:14 zugunsten des Phoenix. Der nominell zweite Torhüter der Remparts, Derek Baribeau liess den Gegner jedoch Mal um Mal verzweifeln, weshalb Sherbrooke nicht über den Anschlusstreffer (54.) hinaus kam. Kurashev konnte sich dank seines Game-Winners eine 1:0-Bilanz notieren lassen.

In Halifax gelang es den Mooseheads nicht dem Qualifikationssieger aus Saint John ein Bein zu stellen. Nico Hischier leitete in der 12. Minute einen Angriff ein, den Fortier erfolgreich zum 1:0 nutzte. Dank zweier Tore innert 26 Sekunden gelang es den Sea Dogs jedoch das Spiel im zweiten Drittel zu drehen. Im letzten Drittel sollte Nico Hischier nochmals einen erfolgreichen Angriff einleiten, den Frederic Aube zum 2:2 vollendete. Da der Treffer nach einer Coaches-Challange wegen Offsides nicht gegen wurde, verloren die Mooseheads das Spiel mit 1:2. Nico Hischier liess sich einen Assist und eine 1:1-Bilanz notieren.

Eine (letzte) Niederlage gab es auch für Simon Le Coultre und die Moncton Wildcats. Sie verloren gegen Cape Breton mit 1:5. Le Coultre musste sich eine 0:2-Bilanz notieren lassen, währenddessen war Axel Simic überzählig.

In den Playoffs kommt es zu folgenden Begegnungen:
Rouyn-Noranda Huskies (2.) - Halifax Mooseheads (15.)
Acadie-Bathurst Titan (6.) - Quebec Remparts (11.)