NHL: Detroit gewinnt nach Overtime

Samstag, 11. Mai 2013, 05:59 - Maurizio Urech

Dank einem Tor von Henrik Zetterberg in der 62. Minute gleichen die Detroit Red Wings gegen Anaheim zum 3:3 aus.

Auch dank zwei Toren von Henrik Zetterberg, darunter das entscheidende in der Verlängerung, und ein Treffer von Datsyuk schaffte es Detroit in extremis die Serie auszugleichen.

Im 3. Drittel führte Detroit in der 52. schon mit 3:1, doch in einer dramatischen Schlussphase konnte Anaheim mit einem Doppelschlag innert 51 Sekunden das Spiel ausgleichen und es kam zur Verlängerung, die nach 64 Sekunden durch Zetterberg entschieden wurde.

Damien Brunner erhielt 13:44 Eiszeit, schoss dreimal aufs Tor und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Jonas Hiller werhte 25 von 29 Schüssen ab und wurde zum drittbesten Spieler der Partie gewählt, Luca Sbisa erhielt mit 21:49 am drittmeisten Eiszeit bei den Ducks, schoss einmal aufs Tor und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Die weiteren Resultate

Washington Capitals - New York Rangers 2:1 O.T. (3:2 in der Serie)
Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 1:2 (3:2 in der Serie)
L.A. Kings - St. Louis Blues 2:1 (L.A. gewinnt Serie mit 4:2)