Decurtins und Sonderegger verlassen Thurgau

Montag, 9. Dezember 2002, 00:00 - Martin Merk

Der B-Ligist HC Thurgau hat sich von seinen beiden Verteidigern Christoph Decurtins und Andy Sonderegger getrennt. Die beiden Verteidiger kamen beim NLB-Siebten nur noch sporadisch zum Einsatz und zogen deshalb eine Luftveränderung vor, wie der Club mitteilt.
Der von Fribourg ins Thurgau gewechselte Decurtins spielt nun leihweise bei seinem Stammclub Uzwil in der 1. Liga. Der vom HC Davos ausgeliehene Sonderegger wird bei einem Davoser Partnerteam spielen, wohl Chur oder Lenzerheide.