Schluefweg für ZSC Lions zu teuer

Donnerstag, 5. Dezember 2002, 00:00 - Si

Die Stadt Kloten bietet den ZSC Lions Gastrecht an: Während des Umbaus des Hallenstadions in der Saison 2004/2005 könnte die Stadtzürcher ihre Heimspiele im Klotener Schluefweg austragen. Das Angebot ist dem ZSC aber zu teuer.
Bereits im Oktober hat der Stadtrat von Kloten sein grundsätzliches Einverständnis zur Aufnahme der ZSC Lions im Schluefweg gegeben. Nun wurde dem Zürcher Klub ein konkretes Angebot zur Vermietung des Stadions vorgelegt, wie die Stadt Kloten am Mittwoch mitteilte. Bis Ende Februar erwartet sie eine verbindliche Antwort aus Zürich.
In Kloten hat sich der anfängliche Widerstand nach der stadträtlichen Zusage weitgehend gelegt. Einzig die Fans der Flyers sind nach wie vor skeptisch.
Trotzdem bleibt es fraglich, ob die Lions wirklich für ein Jahr nach Kloten umziehen werden. Wie ZSC-Sporchef Simon Schenk gegenüber «Radio 24» sagte, ist das Angebot von Kloten zu teuer. Eine Annahme würde den Zürcher Klub in seiner Existenz bedrohen. Es werde weiterhin auch ein Umzug in die Bülacher Eishalle Hirslen geprüft. Ein Thema könnten ebenfalls Rapperswil und Basel sein.