Wow was für eine super Mannschaftsleistung, konzentriert ans Werk mit voller Überzeugung!

Für mich stechen drei Punkte gestern hervor:

1. Das Churer-Tempo im erstes Drittel war unglaublich, scheint immer mehr ein wichtiges Mosaiksteinchen für die Erfolge in dieser Saison zu sein.

2. Sarkis-Paraden im 2. Drittel gehören in ein Lehrbuch ins Kapitel: „Wie bringe ich den Gegner zur Verzweiflung“

3. Danke an Arosa für die Undiszipliniertheit, selten eine Mannschaft gesehen, die so was zu Stande bringt und sogar noch den Schiri angreift. Man merkt gut, dass bei denen was im Team nicht stimmt.

Alle ins Stadion, Churer Hockeyfan was willst du mehr! #stadtverbunden

Ps: Ab wie vielen Siegen in Folge kann man von einem Lieblingsgegner sprechen? Ab 3, 5 oder 8 Siegen in Folge? :-)


Bearbeitet von rote Front (19/12/2019 06:31)