Original geschrieben von: Highlander
weiterhin hervorragenden Juniorenbewegung.


Kann man das wirklich als hervorragend bezeichnen?

An was misst du das? Ich weiss nicht, wenn man die letzten 10 Jahre nimmt und schaut wieviel Geld man in den Nachwuchs steckt und dann gegenüber stellt, wieviele Spieler dann beim EHC in der 1. Mannschaft reüssiert haben... ist das nicht mitunter ein Manko welches jetzt sichtbar wird? Uns fehlen entscheidende Stützen im Team. Zugegeben jetzt stehen ein paar vor der Pforte, aber die ersten sind auch schon wieder weg.

Ich glaube auch in dieser Hinsicht wäre einmal eine Auslegeordnung und Neufokussierung sinnvoll, für was genau betreiben wir diesen Apparat. Geht es darum den EHC weiter zubringen oder zählen andere Interessen. Ich als Fan habe einfach von Aussen das Gefühl, dass das erstere in den letzen Jahren viel zu fest vernachlässigt wurde... mitunter ein Grund warum wir jetzt da stehen wo wir sind.

Aber hey ich bin ja nur der Fan von der Stehrampe... mich interessiert wer auf Churer Eis steht und nicht ob irgend einer Davoser oder Zuger den roten Steinbock einmal auf dem Leibchen trug.

Ist es wirklich ein Erfolg wenn 1/3 der Davoser Elite A ehemalige Churer sind? Oder kann man wirklich von einer super Zusammenarbeit sprechen, wenn sie bei uns alles abgrasen wir und keinen vernünftigen Spieler zurück bekommen und sie z.B. alles ins Tessin schieben? Common Freunde, verkauft uns nicht für blöd.


Bearbeitet von rote Front (18/04/2019 06:29)