Seite 1 von 4 1 2 3 4 >
Optionen
#65545 - 20/07/2009 07:03 Spielverbot wegen Schweinegrippe?
tessa Offline
Mitglied

Registriert: 13/07/2008
Beiträge: 186
Sonntag, 19. Juli 2009, 23:42 Uhr - Martin Merk
Das Bundesamt für Gesundheit rechnet damit, dass die Welle der Schweinegrippe im Herbst auch die Schweiz so richtig treffen wird und rüstet sich gegen eine mögliche Pandemie. Davon betroffen sein könnten auch Eishockey-Spiele.
"Man muss wegen der Schweinegrippe damit rechnen, dass es zu Absagen von Spielen kommen kann", sagt Jean-Louis Zürcher, Sprecher des Bundesamts für Gesundheit, zur Zeitung "Sonntag". Gemeint sind Massenveranstaltungen wie Eishockey- und Fussballspiele. Eine Massnahme, die auch schon in Mexiko, dem Ursprungsland der Schweinegrippe, eingeführt wurde. Das BAG könnte entsprechende Empfehlungen ausgeben, über welche die Kantone zu entscheiden hätten.

Die National League könnte einen Unterbruch von ein paar Wochen aufholen, so Denis Vaucher, der Geschäftsführer der National League. Bei einer langen Zwangspause könnte es dagegen zu kompletten Spielausfällen kommen. Ein Szenario, unter welchem die Clubs zu leiden hätten. Nicht alle Clubs sind gegen solche Ausfälle versichert. Etwa der HC Ambrì-Piotta müsste nach Angaben von Jean-Jacques Aeschlimann zur Zeitung selbst für die Verluste aufkommen.

hoch
#65546 - 20/07/2009 11:20 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: tessa]
The Moose Offline
Veteran

Registriert: 18/05/2006
Beiträge: 2407
Ort: Chur, Schweiz, Europa
Diese Panikmache überall nervt langsam wirklich. Ist diesen Angstmachern eigentlich schon aufgefallen, dass die Mortalitätsrate bei der Schweinegrippe tiefer liegt als bei der "normalen" alljährliche Gippe???
_________________________
the moose is loose...

hoch
#65547 - 20/07/2009 11:34 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: The Moose]
droopy Offline
Veteran

Registriert: 09/02/2005
Beiträge: 1711
Ort: Region Basel
Ich warte immer noch auf die 10'000 Tote wegen der Vogelgrippe die uns das Bundesamt für Gesundheit "versprochen" hat... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/teufel.gif" alt="" />

Die müssen ja sehr grosse Angst haben um ihren Arbeitsplatz beim Bundesamt für Gesundheit das sie dermassen auf Panik machen um den Nutzen ihrer Arbeit zu demonstrieren...


Bearbeitet von droopy (20/07/2009 11:35)

hoch
#65548 - 20/07/2009 11:54 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: droopy]
Caipi Offline
Veteran

Registriert: 31/08/2006
Beiträge: 2032
Es zeugt von relativ wenig Intelligenz, das ganze jetzt als lächerliche Panikmache abzutun. Die Vogelgrippe ist uns gerade deshalb erspart geblieben, weil die Behörden weltweit erstaunlich gut reagiert haben und das Ganze eindämmen konnten. Bei der Schweinegrippe konnte eine schnelle Ausbreitung leider nicht vermieden werden. Und The Moose, das Problem bei der Schweinegrippe ist nach wie vor, dass man a) nicht weiss wie sie sich entwickeln wird und b) wie tauglich die Impfstoffe oder andere Medikamente dagegen sind. Bin gespannt, ob ihr in ein paar Monaten auch noch so locker über das Ganze sprechen werdet.
_________________________
Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Dass die Ambriden, zumindest jene die sich auf diesem Forum tummeln, das Gefühl haben, ihre B-Moskitos würden mit einem Arm auf dem Rücken den Stanley Cup gewinnen, ist allerdings nichts neues.

hoch
#65549 - 20/07/2009 12:00 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: The Moose]
unihockey.ch Offline
Veteran

Registriert: 25/03/2004
Beiträge: 2328
Antwort auf:
Diese Panikmache überall nervt langsam wirklich. Ist diesen Angstmachern eigentlich schon aufgefallen, dass die Mortalitätsrate bei der Schweinegrippe tiefer liegt als bei der "normalen" alljährliche Gippe???

Es spricht ja auch niemand mehr von einer Sterbewelle. Die Schweinegrippe hat aber eine drei-vierfach höhere Ansteckungsrate als eine "normale" Grippe. Darum rechnet man mit bis zu 1.5 Mio gleichzeitig erkrankten. So viele Ausfälle haben natürlich enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft. Darum versucht man die Ausbreitung zu verlangsamen. Z.b. indem man Massenansammlungen verbietet.
_________________________
Unihockey-News

hoch
#65550 - 20/07/2009 12:22 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: unihockey.ch]
Hockey-Freak Offline

Profi

Registriert: 16/06/2009
Beiträge: 1466
Ort: Lotzwil
Nicht schon wieder dieses Thema....
Ich kanns nicht mehr hören! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/schreiend.gif" alt="" />
_________________________

hoch
#65551 - 20/07/2009 12:55 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: Hockey-Freak]
FaWi Offline
Veteran

Registriert: 10/03/2007
Beiträge: 3399
Ich finde diese Schweinegrippe ist mit samt ihren Symptomen verfassungswidrig!

Wie wollen die lieben Glarner bei Massenversammlungen wie der Landsgemeinde noch abstimmen können? ANARCHIE!

Ich werde natürlich wenn es soweit wäre die Schweinegrippe sofort anzeigen...
_________________________
KKO8 WE'RE SPAM WE'RE RIGHT WE'RE [censored] DYNAMITE!! "Für mich die ewigi Nummer 1" SCHLUEFWEG FÜR IMMER!

hoch
#65552 - 20/07/2009 12:56 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: Hockey-Freak]
Forza_Biancoblu Offline
Veteran

Registriert: 02/09/2006
Beiträge: 10545
Wenn die Schweinegrippe in diesem Ausmass kommt, wie befürchtet wird, dann wäre das für die Wirtschaft eine Katastrophe. Sonst schon in einem "Tief" und dann noch sowas. Ade guet Nacht.
_________________________
"The game of hockey, in its essence, is not just any sport; I think it truly is the greatest sport in the world, by far." (Mark Moore)

hoch
#65553 - 20/07/2009 12:58 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: Caipi]
The Moose Offline
Veteran

Registriert: 18/05/2006
Beiträge: 2407
Ort: Chur, Schweiz, Europa
Antwort auf:
Es zeugt von relativ wenig Intelligenz, das ganze jetzt als lächerliche Panikmache abzutun. Die Vogelgrippe ist uns gerade deshalb erspart geblieben, weil die Behörden weltweit erstaunlich gut reagiert haben und das Ganze eindämmen konnten. Bei der Schweinegrippe konnte eine schnelle Ausbreitung leider nicht vermieden werden. Und The Moose, das Problem bei der Schweinegrippe ist nach wie vor, dass man a) nicht weiss wie sie sich entwickeln wird und b) wie tauglich die Impfstoffe oder andere Medikamente dagegen sind. Bin gespannt, ob ihr in ein paar Monaten auch noch so locker über das Ganze sprechen werdet.


Das Problem ist, dass es es in den vergangenen Jahren alle paar Monate Epidemie-Warnungen gegaben hat, die zwar von der WHO und anderen gut gemeint waren, aber letztlich kontraproduktiv waren. Falls es irgendwann, doch einmal wirklich ernst kommen würde, würden die meisten Leute die Gefahr unterschätzen oder die Warnungen schon gar nicht mehr wahrnehmen wegen einer Uebersättigung an vorherigen Wahrnungen!!! Das ist das wirkliche Problem....

Hm, also die Vogelgrippe war für Menschen welche ihre Hühner nicht gerade im Wohnzimmer hielten nie eine echte Gefahr. Zur Erinnerung weltweit starben 262 Menschen an der Vogelgrippe, davon 4!!! ausserhalb von Ostasien (in der Türkei)
Und die meisten Vögel starben nicht an der Grippe, sondern durch hysterisch inspirierte Massentötungen...

Wie es (das Virus) sich entwickeln wird, weiss man in der Tat nie, deshalb nützt ja das gegenwärtige Horten von Impfstoffen primär der Pharmaindustrie. Ueberhaupt via Epidemien reduziert die Evolution natürlicherweise Ueberbestände --> Survival of the fittest. Viel Glück und (hoffentlich) bis in ein paar Monaten <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
_________________________
the moose is loose...

hoch
#65554 - 20/07/2009 13:02 Re: Spielverbot wegen Schweinegrippe? [Re: The Moose]
Michaelitos Offline
Profi

Registriert: 19/10/2007
Beiträge: 1479
Ort: Luzern
Abwarten und Tee trinken.

Panik machen bringt wirklich nicht. Die Zeitungen übertreiben es teilweise zwar ein bisschen aber natürlich darf die tatsächliche Gefahr die von der Grippe ausgeht nicht verschwiegen werden!

Bin ich übrigens richtig in der Annahme dass wenn man einmal mit H1N1 infizirt wurde Imun ist?
_________________________

hoch
Seite 1 von 4 1 2 3 4 >